Star Wars: Squadrons – Fortgeschrittener Kampf – Tipps, Tricks und Strategien

Star Wars: Squadrons - Tie Fighter im Kampf
Star Wars: Squadrons - Tie Fighter im Kampf © Electronics Arts

Glücklicherweise gibt es ein paar Tricks, die neuen Spielern helfen, im Spiel erfolgreich zu sein. Hier erfahren Sie, wie Sie den Luftkampf in Star Wars: Squadrons meistern.


Star Wars: Squadrons ist kein einfaches Spiel. Es erfordert richtiges Timing, schnellen Verstand und Hand-Augen-Koordination, insbesondere für Spieler, die einen HOTAS-Flugstick verwenden. Ob im Hauptstory-Modus oder im Mehrspielermodus ist es eine Herausforderung, erfolgreich zu sein, da eine Vielzahl von Fähigkeiten auf einmal eingesetzt werden müssen.

Der Luftkampf besteht nicht nur aus Schüssen, sondern aus dem Manövrieren durch eine schnelllebige und chaotische Umgebung, der Steuerung von Instrumenten im Cockpit, der Aufmerksamkeit für die anderen Schiffe und dem Ausweichen vor Raketen, die auf den Spieler abgefeuert werden. Glücklicherweise gibt es einige erprobte und zuverlässige Tricks, die neuen Spielern helfen, all das zu meistern. Hier erfahren Sie, wie Sie den Luftkampf in Star Wars: Squadrons meistern.

Allgemeine Tipps zu Luftkämpfen in Star Wars: Squadrons

Eines der ersten Dinge, an denen neue Piloten arbeiten sollten, ist die Vertrautheit mit der Triebwerksanzeige. Diese befindet sich während des Spiels auf der linken Seite des Cockpits und leuchtet immer stärker auf, je nachdem, wie schnell das Schiff des Spielers unterwegs ist. Viele Spieler werden die Triebwerke zünden wollen, wenn sie in einen X-Wing oder einen Tie Fighter einsteigen, aber die richtige Kontrolle über die Geschwindigkeit ist das, was für sie am vorteilhaftesten sein wird. Es ist sehr schwierig, präzise zu drehen, wenn man sich zu langsam oder zu schnell bewegt. Anders als bei Fahrspielen hilft es nicht, die Geschwindigkeit vollständig zu verringern, deshalb sollten die Spieler das Abbremsen auf genau die halbe Kraft üben und dann ihr Schiff schnell umdrehen. Kehrtwendungen, wenn sie von anderen Schiffen dicht hinterhergejagt werden, sind lebensrettend.

Von Interesse: Star Wars: Squadrons – Wie man Lock-Ons verhindert und Raketen ausweicht

Eine weitere Sache, die man trainieren sollte, sind die Energiemessgeräte. Beim Einfliegen eines Schiffes der Neuen Republik haben die Spieler insgesamt vier Optionen für das Energiemanagement. Die Energie kann in Richtung Waffen, Schilde, Triebwerke verlagert oder zwischen den drei Optionen ausgeglichen werden. Wenn Spieler angegriffen werden, können sie sich auf die Schilde verlagern. Falls sie zu einem anderen Spieler aufschließen müssen, wechseln sie zu den Triebwerken, um die Gesamtgeschwindigkeit und Manövrierfähigkeit zu erhöhen. Wenn sie einen anderen Spieler im Fadenkreuz haben, sollten sie zu den Waffen wechseln, um ihren Schüssen mehr Kraft zu verleihen und ihre Waffen schneller wieder aufladen zu können.

Fortgeschrittene Luftkampftechniken in Star Wars: Squadrons

Ein fortschrittliches Manöver besteht darin, entgegenkommende Raketen von Schiffen abzulenken, die auf sie gerichtet sind. Die Spieler werden nicht immer in der Lage sein, einfach Gegenmaßnahmen zu ergreifen, wenn sie kurz davor stehen, von einer Rakete getroffen zu werden, daher ist es eine wertvolle Fähigkeit zu wissen, wie man einer Rakete vorsichtig von hinten ausweicht. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, Energie in die Triebwerke zu stecken, wenn ein Feind angreift. Wenn die Rakete abgefeuert wird, sollten Sie die Geschwindigkeit erhöhen und einige Rollen machen, um das Zielsystem der Rakete zu verwirren. Kurz bevor die Rakete einschlagen wird, schalten Sie auf halbe Kraft um und drehen das Schiff in eine Kehrtwende, während Sie leicht in die Richtung der Drehung rollen. Bei richtiger Ausführung sollte dies das Schiff des Spielers so positionieren, dass es der Rakete ausweicht und den angreifenden Feind möglicherweise ins Fadenkreuz des Spielers bringt.

Das Driften und die Steuerung des Schubs sind ebenfalls clevere Manöver, an denen man arbeiten muss. Diese Fertigkeiten können im Trainingsmodus des Spiels auf Karten erlernt werden, bei denen es darum geht, großen Mengen von Trümmern im Weltraum auszuweichen. Driften ist auch eine gute Methode, um Raketen auszuweichen, ist aber in einer stressigen Umgebung viel schwieriger zu bewerkstelligen. Darüber hinaus ist das Driften nicht etwas, das viele Spieler aus dem Stand beherrschen, so dass der Spieler, wenn er es schafft, die Kontrolle über die Schlacht gewinnt.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*