Harrison Ford – Die besten Filme + Biografie

Der Ruf der Wildnis: John Thornton (Harrison Ford) und sein treuer Begleiter
Der Ruf der Wildnis: John Thornton (Harrison Ford) und sein treuer Begleiter © 2019 Twentieth Century Fox

Harrison Ford ist einer der führenden Männer Hollywoods. Er hat eine über 50-jährige Schauspielkarriere, in der er berühmte Rollen wie Indiana Jones und Han Solo spielte.


Kurz-Biografie Harrison Ford

Harrison Ford wurde am 13. Juli 1942 in Chicago, Illinois, als Sohn der Radiodarstellerin Dorothy (geb. Nidelman) und des Werbefachmanns Christopher Ford (geb. John William Ford) geboren. Sein Vater war irischer und deutscher Abstammung, während seine Großeltern mütterlicherseits jüdische Auswanderer aus Minsk, Weißrussland, waren.

Nach dem Abitur 1960 studierte Ford Englisch und Philosophie am Ripon College in Wisconsin. Dort entdeckte er eher zufällig ein Interesse daran aufzutreten. Ford schrieb sich für einen Schauspielkurs ein und hoffte auf eine gute Note. „Ich hatte große Angst davor, vor Leuten zustehen, aber ich habe den Teil des Geschichtenerzählens wirklich genossen“, erklärte er den Leuten. Ford war jedoch nicht der beste Student, und am Ende verließ er das College, bevor er sein Studium abschloss.

Mit seiner zukünftigen Frau Mary Marquardt machte er sich Mitte der 1960er Jahre auf den Weg nach Hollywood. Ford hat zum ersten Mal einen Vertrag mit Columbia Pictures als Vertragsspieler abgeschlossen und 150 US-Dollar pro Woche verdient. Dann landete er bei Universal. 1966 gab Ford sein Filmdebüt in „Dead Heat“ auf einem Karussell. Studio-Manager waren weniger als beeindruckt. Ein Studioangestellter sagte: „Sie werden es in diesem Geschäft niemals schaffen“, sagte Ford zu The Hollywood Reporter.

Frustriert von seinem mangelnden Erfolg als Schauspieler wurde Ford Tischler, um sein Einkommen aufzubessern. George Lucas gab ihm seine erste wichtige Filmrolle in seinem Drama „American Graffiti“ aus dem Jahr 1973, aber seine Karriere verlief danach auch nicht viel besser. Er arbeitete für Francis Ford Coppola sowohl als Schreiner als auch als Schauspieler mit kleinen Rollen in „Der Dialog“ (1974) und „Apocalypse Now“ (1979).

1977 arbeitete Ford erneut mit Lucas zusammen, und schaffte endlich seinen Durchbruch als Han Solo in „Krieg der Sterne“. Seine Darstellung des frechen, aber sympathischen Schurken in diesem Science-Fiction-Klassiker hat sein Profil in Hollywood geschärft. Die beiden Fortsetzungen des Films, „Das Imperium schlägt zurück“ (1980) und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983), machten ihn zu einem Star.

Zu dieser Zeit brachte Ford eine weitere seiner legendären Filmfiguren auf die Leinwand. Er spielte den einfallsreichen, verwegenen Archäologen Indiana Jones in „Jäger des verlorenen Schatzes“ unter der Regie von Steven Spielberg. Die Action-Abenteuer-Geschichte, die zum Teil von Lucas geschrieben wurde, erwies sich als großer Erfolg. Es brachte mehrere Fortsetzungen hervor, darunter „Indiana Jones und der Tempel des Todes“ (1984) und „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989). Ungefähr zur Zeit der ersten Indiana Jones-Folge spielte Ford auch als Titelfigur in „Blade Runner“ (1982), einem dunklen Science-Fiction-Film unter der Regie von Ridley Scott, der zu einem Kultklassiker werden sollte.

Bevor ihr Harrison Ford ab dem 20. Februar 2020 in „Ruf der Wildnis“, an der Seite von Karen Gillan und Dan Stevens sehen könnt, gehen wir der Frage nach: Welches ist seine beste Rolle?

Die besten Filme mit Harrison Ford: TOP 10

Harrison Ford in In Sachen Henry
Harrison Ford in In Sachen Henry © Paramount Pictures

10. In Sachen Henry (1991) – Regarding Henry

Mitverfasst von J.J. Abrams, während er noch auf dem College war, zeigt Ford sein großartiges Schauspiel als Henry, ein Mann, dessen Leben nach einer Verletzung durch eine Schusswunde durcheinander geraten ist.

Der Film von Regissuer Mike Nichols befasst sich mit der Art und Weise, wie Henry die Teile seines zerbrochenen Lebens aufnimmt, als er sein Gedächtnis, seine Fähigkeit zu sprechen und seine Entscheidungsfreiheit verliert, und sich nicht bewegen kann. Ford demonstriert seinen körperliche Verfassung, während er langsam seine Funktionen wiedererlangt und seine Gefühle neu fokussiert.

Harrison Ford in 42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende
Harrison Ford in 42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende © Warner Bros.

9. 42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende (2013)

Ford spielt nicht oft reale Charaktere, aber wenn er es tut, neigt er dazu, einen Volltreffer zu landen.

Nehmen wir zum Beispiel das ehrfürchtige Biopic „42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende“ von Jackie Robinson, in dem Ford den legendären Teammanager Branch Rickey spielt. Denken Sie daran, Rickey ist derjenige, der sich für die Rechte von Robinson einsetzte und sich für seine Aufnahme in die Major League Baseball einsetzte, wodurch die Rassenschranke zerstört wurde. Ford bringt einen Hauch von Weisheit, Mitgefühl und Raffinesse in die Rolle.

Harrison Ford in Frantic
Harrison Ford in Frantic © Warner Bros.

8. Frantic (1988)

Ford gibt eine durchaus überzeugende Darbietung als amerikanischer Arzt in Paris, der plötzlich in einen Wirbel aus Intrigen, Spionage, Kriminalität und regelrechtem Mord gerät!

Unter der Regie von Roman Polanski folgt Frantic Dr. Richard Walker, einem Mann von Welt, dessen Frau plötzlich verschwindet, während er in ihren Ferien in Frankreich duscht. Walker erforscht die Pariser Unterwelt, um seine Frau zu finden und zu retten.

Harrison Ford in Der einzige Zeuge
Harrison Ford in Der einzige Zeuge © Paramount Pictures

7. Der einzige Zeuge (1985) – Witness

In Peter Weirs „ Der einzige Zeuge“ spielt Ford John Book, einen störrischen Polizisten, der bereit ist in einer Amish-Gemeinde verdeckt zu ermitteln und einen Mord aufzuklären. Besser noch, er bietet Schutz für den Zeugen!

Als ein junger Amish-Junge die Ermordung eines Undercover-Polizisten außerhalb von Philadelphia mit ansiehtt, nimmt John Book den Fall auf. Er ist sofort in Gefahr und nimmt dem Lebensstil der Amish an . Auf dem Weg dorthin beginnt Book, den Zeugen vor den rücksichtslosen Mördern zu beschützen, um sie alle zum Schweigen zu bringen.

Harrison Ford in Air Force One
Harrison Ford in Air Force One © Disney

6. Air Force One (1997)

„Und jetzt raus aus meinem Flugzeug!“ Nur wenige Zeilen wurden jemals so schroff gemurrt, als Ford den US-Präsidenten in „Air Force One“ bekleidet.

Die Quintessenz ist dies. Wenn Sie den amerikanischen Präsidenten im Film spielen und es gut machen, wird es wahrscheinlich eine Ihrer größten Rollen sein. Für Ford bringt er jahrelanges Vertrauen in das Publikum mit, das ihn sofort als US-Präsidenten glaubwürdig macht. Natürlich schadet es nicht, Gary Oldman aus dem Flugzeug zu werfen!

Harrison Ford in Die Stunde der Patrioten
Harrison Ford in Die Stunde der Patrioten © Paramount Pictures

5. Die Stunde der Patrioten (1992) – Patriot Games

Ford hat den Charakter Jack Ryan in gleich zwei verfilmungen zum Leben erweckt, Tom Clancys wohl berühmteste fiktive Figur.

In „Die Stunde der Patrioten“ und „Das Kartell“ stellte Ford Jack Ryan dar, den erfahrenen CIA-Agenten, der in mehrere gefährliche globale Verschwörungen verwickelt ist. Im ersteren nimmt Ryan sich der IRA an. In letzterem verfolgt er ein kolumbianisches Drogenkartell. Egal bei welcher Aufgabe, Ford kann nichts falsch machen!

Harrison Ford in Auf der Flucht
Harrison Ford in Auf der Flucht © Warner Bros.

4. Auf der Flucht (1993) – The Fugitive

Ford spielt normalerweise überlebensgroße Helden, auf deren Seite wir von Anfang bis Ende stehen. Was seine Arbeit in „Auf der Flucht“ jedoch so großartig macht, ist die Art und Weise, wie er sich am Ende vom potenziellen Killer zum heldenhaften Rächer entwickelt!

Dr. Richard Kimble behauptet unerbittlich, er habe seine Frau nicht getötet. Warum sollte er? Der Mörder ist ein einarmiger Mann, den Kimble nach seiner Flucht aus dem Gefängnis verbissen ausfindig macht. Kimble beweist nicht nur seine Unschuld, sondern rettet dem Polizisten, der ihm jahrelang auf den Fersen war, das Leben

Harrison Ford in Der Blade Runner
Harrison Ford in Der Blade Runner © Warner Bros.

3. Der Blade Runner (1982)

Fords Darstellung von Rick Deckard in den beiden Blade-Runner-Filmen, die er im Laufe von 35 Jahren zweimal porträtierte, zählt zu seinen besten bisher.

Was den Charakter so überzeugend macht, ist die Mehrdeutigkeit, mit der Ford Deckard spielt. Ist er oder ist er kein Replikant? Dies ist der Kern des Films, den Ford als lakonischer futuristischer Detektiv, der für die Jagd auf Replikanten bekannt ist, mit brillanter Zweifelhaftigkeit spielt. Nuanciert, mystifizierend und ultra-cool!

Harrison Ford als Indiana Jones
Harrison Ford als Indiana Jones © Paramount Pictures

2. Indiana Jones

Man könnte über die Vorzüge der austauschbaren beiden Top-Rollen in Fords Karriere streiten, aber basierend auf dem Erfolg der jeweiligen Franchise beginnen wir damit, die Peitsche zu schnalzen. Indys Peitsche!

In der vierteiligen Filmreihe (ein fünfter Teil ist in Planung), die von George Lucas und Steven Spielberg produziert und inszeniert wird, sind in der Tat nur wenige Filmfiguren so ikonisch wie die von Indiana Jones. Es scheint, dass, wenn Ford jemals für eine einzelne Rolle maßgeschneidert war, es unbestreitbar Indiana Jones ist. Der höfliche und raffinierte Archäologe reist um die Welt und macht historische Entdeckungen, die sein Leben jedes Mal aufs Neue in Gefahr bringen.

Harrison Ford in Krieg der Sterne
Harrison Ford in Krieg der Sterne © Disney

1. Star Wars

Angesichts des monumentalen Erfolgs der Star Wars Saga, die wahrscheinlich die lukrativste Filmreihe ist, ist es naheliegend, dass Fords Arbeit als der weltberühmte Han Solo die Nummer eins sein würde!

Was muss noch gesagt werden? Ford bringt eine unermessliche Menge an Coolness in den Kosmos der intergalaktischen Weltraumsaga. Er hat unsere Herzen erobert und unsere Fantasie bereits 1977 geweckt, und hat so manchem Fan eine Freudenträne entlockt, als er seine Rolle beim Relaunch 2015 wiederaufnahm.

Dies sind nur die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Harrison Ford zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film du für Harrison Fords besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*