Dragon’s Dogma 2: Abseits des Irrwegs – Komplettlösung

Dragon's Dogma 2 - Hugo im Kerker
Dragon's Dogma 2 - Hugo im Kerker © Capcom

Es gibt die Möglichkeit, dem geplagten Hugo einen Neuanfang und ein ehrliches Leben zu ermöglichen. Im Folgenden wird gezeigt, wie das geht, und welche Möglichkeiten er hat.


Mit einer spannenden Haupthandlung, die von einer Reihe überraschend tiefgründiger Nebenquests unterstützt wird, versetzt Dragon’s Dogma 2 tief in eine Welt voller Drachen, Politik und Abenteuer, während man versucht, das Schicksal der Erweckten zu erfüllen. Während man sich auf der Suche nach dem eigenen Schicksal durch die Königreiche Vermund und Battahl bewegt, trifft man auf eine Reihe schillernder Charaktere, die auf die Unterstützung des Charakters angewiesen sind, wobei einige Quests Auswirkungen auf zukünftige Quests haben.

Eine dieser Quests ist „Abseits des Irrwegs„, die eine Fortsetzung mehrerer anderer Quests in einer bedeutenden Nebengeschichte in Dragon’s Dogma 2 ist, in der es die Aufgabe ist, den jungen Mann Hugo auf den richtigen Weg zu bringen und ihn von seinem kriminellen Leben wegzubringen.

Wie man Abseits des Irrwegs in Dragon’s Dogma 2 abschließt

Hugo im Kerker von Bakbattahl besuchen

Um die Quest „Abseits des Irrwegs“ in Dragon’s Dogma 2 auszulösen, muss man Hugo im Kerker von Bakbattahl besuchen. Zuvor müssen jedoch die Quests „Beschattende Gebete„, „Das Läuten zur Ruhe“ und „Barmherzigkeit unter Dieben“ abgeschlossen haben, in denen die Korallenschlangen als Täter eines Attentats auf die Kaiserin von Battahl entlarvt werden und der Anführer der Bande, Lanzo, Hugo verrät, um sich zu retten.

Sobald diese Aufgaben erledigt sind, begibt man sich in den Kerker, wo man von einem der Wärter empfangen wird, der kurz über Hugo spricht. Nach diesem Dialog geht man in das Gefängnis und spricht mit dem Mitglied der Korallenschlange Brefft, da Hugo noch nicht verfügbar ist. Brefft macht sich über Hugo lustig und erzählt, wie Lanzo ihn als Jungen aufgenommen hat, nachdem seine Eltern getötet wurden, ohne zu wissen, dass Lanzo selbst der Mörder war. Man muss ein paar Mal mit ihm sprechen, um alle Informationen zu erhalten, aber er erwähnt auch, dass das neue Versteck der Bande das alte Schlachtfeld ist.

Sobald man mit Brefft gesprochen hat, steht Hugo zur Verfügung, um mit einem zu sprechen. Zu diesem Zeitpunkt kann man Hugo die Wahrheit über Lanzo sagen oder nichts sagen und ihm erlauben, das Gespräch fortzusetzen. Wenn man nichts sagt, wird er fragen, ob man glaubt, dass jemand wie er ein ehrliches Leben führen kann. Man kann sich dafür entscheiden, „Ja“ zu sagen. Das Gespräch endet damit, dass Hugo sagt, er habe weder die Münzen noch die Kontakte, um die Wachen zu bestechen, damit sie ihn gehen lassen, und es ist Aufgabe, selbst herauszufinden, wie man das machen kann.

Wenn man ihm jedoch die Wahrheit sagt, ist es am besten, zum Alten Schlachtfeld zu reisen und Lanzo zu konfrontieren, bevor das passiert. Falls man Hugo die Wahrheit sagt und Lanzo tötet, ist der Hauptteil des Abenteuers abgeschlossen, und man muss Hugo einen Job suchen.

Ekratt den Kerkermeister bestechen

Nachdem man mit Hugo gesprochen hat, sollte man mit Ekratt sprechen, der Wache, die bei der Ankunft im Gefängnis von Bakbattahl vor der Tür stand. Er wird erklären, dass er versteht, dass der Junge fehlgeleitet wurde, aber er kann seine Vorgesetzten nicht überzeugen, ihn freizulassen, weil er ein Dieb ist. Um das Blatt zu Hugos Gunsten zu wenden, bittet Ekratt um eine zusätzliche Motivation.

Sobald der erste Dialog mit Ekratt beendet ist, wird man aufgefordert, dem Wachmann 2.500 G für die Freilassung von Hugo zu zahlen. Man sollte sich bereit erklären, die Wache zu bezahlen, da eine Weigerung den Fortgang der Quest stoppen würde. Wenn man das Geld nicht hat, kann man ein anderes Mal zurückkehren und ihn dann bezahlen.

Nachdem Ekratt bezahlt wurde, muss man mindestens einen Tag warten, bevor man zum Kerker zurückkehren kann, um den Fortschritt von Hugos Freilassung zu überprüfen. Während dieser Zeit ist es am besten, zum Alten Schlachtfeld zu gehen und Lanzo zu konfrontieren, bevor Hugo die Wahrheit herausfindet und ihn selbst aufsucht.

Lanzo auf dem Alten Schlachtfeld konfrontieren

Das Alte Schlachtfeld ist ein Ort nordwestlich von Vernworth, der Hauptstadt von Vermund, und damit ein gutes Stück von Kerker von Bakbattahl entfernt. Die effizienteste Art, dorthin zu gelangen, ist die Verwendung eines Reisesteins, um schnell nach Vernworth zu reisen und dann zu Fuß weiterzugehen. Alternativ kann man auch einen Ochsenkarren von Bakbattahl nach Ruhestadt nehmen und von dort aus zu Fuß weitergehen.

Das Alte Schlachtfeld ist der neue Unterschlupf der Korallenschlangen und wahrscheinlich ein Ort, an dem man schon einmal gewesen ist, denn es ist der Mittelpunkt des Abenteuers „Das Läuten zur Ruhe“ und beherbergt den Schlüssel zum Alten Schlachtfeld sowie den Schlüssel zum Gewölbe des Vernworth-Palastes. Neulinge sollten sich davor hüten, dass auf dem Schlachtfeld ein Drache sein Unwesen treibt, aber man kann sich von der Bestie fernhalten, wenn man sich dem Ort von Osten her nähert.

Auf dem alten Schlachtfeld muss man sich durch eine große Anzahl von Korallenschlangen-Mitgliedern kämpfen, weshalb es von Vorteil ist, eine komplette Gruppe von Vasallen mitzubringen, die im Kampf helfen. Sobald die erste Etage hinter sich gebracht wurde, nimmt man die Treppe auf der linken Seite und kämpft weiter gegen die Korallenschlangen, bis man auf Lanzo trifft. Der Boss ist nicht wesentlich schwieriger zu besiegen als ein normaler menschlicher Gegner, aber er hat zahlreiche Verstärkungen, die ihn unterstützen, also sollte man darauf achten, sie zuerst zu besiegen, bevor man sich um Lanzo kümmert. Sobald der Endgegner besiegt ist, begibt man sich zurück zum Kerker von Bakbattahl, um nach Hugo zu sehen.

Ekratt ein weiteres Bestechungsgeld zahlen

Zurück im Gefängnis sollte man erneut mit Ekratt sprechen, der erklärt, dass es ihm gelungen ist, seine Vorgesetzten davon zu überzeugen, Hugo freizulassen, und dass man ihm für seine Bemühungen dankbar ist. Man wird aufgefordert, dem Wachmann weitere 5.000 G zu zahlen. Wie bei der vorherigen Bestechung hält die Weigerung, ihn zu bezahlen, den Fortschritt der Mission auf, aber wenn man ihn bezahlt, geht die Geschichte weiter.

Nachdem Ekratt bezahlt wurde, wird Hugo von den Wachen freigelassen und aufgefordert, ein ehrliches Leben zu führen, aber er weiß nicht, was er mit sich anfangen soll, da er weder Arbeit noch ein Zuhause hat. Der letzte Teil dieser Mission besteht darin, einen Ort zu finden, an den Hugo gehen kann, um ein ehrliches Leben zu beginnen.

Wie man in Dragon’s Dogma 2 einen Job für Hugo findet

Der schwierige Teil der Quest „Abseits des Irrwegs“ besteht darin, dass man andere Missionen abschließen muss, einige davon unter bestimmten Umständen, bevor man Hugo eine Möglichkeit anbieten kann. Die beiden bekannten Möglichkeiten für Hugo sind die Arbeit in Isaacs Laden in Bakbattahl oder die Arbeit als Wächter für Wilhelmina in Vernworth.

Damit Isaacs Laden eine Option wird, muss das Abenteuer „Kurzsichtiger Ambitionen“ mit Isaac, einem der Kaufleute in Bakbattahl, abgeschlossen haben. Damit Isaac ein potenzieller Kandidat ist, muss die Quest zu Ende gespielt werden, indem Isaac das echte Exemplar von „Die Transmigration der Seelen II“ erhält, das die Familie des Händlers in Sand verwandelt und ihm niemanden mehr zur Seite stellt.

Um Wilhelmina zu einer potenziellen Arbeitgeberin für Hugo zu machen, muss man „Keine Rose ohne Dornen“ abschließen und eine Romanze mit Wilhelmina eingehen. Diese Option wird verfügbar, wenn man Hugo die Wahrheit über den Tod seiner Eltern erzählt und Lanzo tötet, denn Hugo wird sich dort mit Ihnen treffen und davon sprechen, sich zu rächen. Wenn Hugo getötet wird, gibt es immer die Möglichkeit, ihn wieder zum Leben zu erwecken, wenn man einen Wachstein hat.

Wenn keine Job-Optionen verfügbar sind und man die Quests „Kurzsichtige Ambitionen“ oder „Keine Rose ohne Dornen“ nicht abgeschlossen hat, bleibt Hugo dort, wo er ist, bis man einen Platz für ihn gefunden hat, so dass man jederzeit zurückkehren kann, wenn man die Quest abgeschlossen hat.

Sobald Hugo eine Aufgabe hat, wird die Quest abgeschlossen. Für den Abschluss dieser Mission erhält man 4.000 EP, 7.000 G, eine Klinge und eine Kopfbedeckung.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*