Die besten Filme und Serien mit Bruce McGill+ Biografie

Bruce McGill in Rizzoli & Isles
Bruce McGill in Rizzoli & Isles © Warner Bros.

Bruce McGill ist ein amerikanischer Schauspieler, der bekannt ist für Rollen in „Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd“, „Timecop“ und in der Serie „MacGyver“.


Bevor ihr Bruce McGill ab dem 7. Mai 2020 zum Heimkinostart von „Gesetz der Rache – Director’s Cut“, an der Seite von Gerard Butler, Leslie Bibb, Regina Hall, Colm Meaney und Jamie Foxx sehen könnt,  werfen einen Blick auf seine beeindruckendsten und besten Rollen und sein Leben.

Biografie Bruce McGill

Bruce Travis McGill wurde am 11. Juli 1950 in San Antonio, Texas, USA geboren, als Sohn der Künstlerin Adriel Rose (geb. Jacobs) und des Immobilien- und Versicherungsagenten Woodrow Wilson McGill geboren. Er absolvierte die Douglas MacArthur High School im nordöstlichen Teil von San Antonio und die University of Texas in Austin mit einem Abschluss in Schauspiel.

Fernsehen

McGill wiederholte seine Rolle als D-Day von „Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd“ im kurzlebigen ABC TV Spinoff „ Delta House“ von 1979. Seine anderen Gastauftritte im Fernsehen reichen von „Zurück in die Vergangenheit“ (sowohl in der Pilot- als auch in der letzten Folge), „Walker, Texas Ranger“, „CSI: Vegas“, „Crime Story“ und „Miami Vice“ bis zu „Star Trek: Voyager“ als Captain Braxton. Er trat auch mehrfach als regelmäßiger Gaststar in „MacGyver“ als komischer bester Freund der Titelfigur, Glücksritter- / Buschpiloten Jack Dalton, auf. In Anlehnung an diese Rolle spielt McGill oft Freunde der Hauptfigur in Film und Fernsehen. 1994 gastierte er zusammen mit Jay Leno in der von Emmy nominierten TV-Serie „Hör‘ mal, wer da hämmert“. Er spielte Willard Cates in der kurzlebigen Serie „Wolf Lake“.

Er sprach auch Agent Buford im Videospiel „Mercenaries“. Im Jahr 2009 trat McGill in „Law & Order: New York“ als Gordon Garrison auf, ein eifrig bigotter Talkshow-Moderator, der nach einem kleinen Aufstand vor Gericht den Freispruch des Mörders auslöst. McGill erschien auch in ABCs 2010er TV-Show „My Superhero Family“.

McGill spielte auch Major Ed Ryan in der dritten Staffel der Babylon 5-Folge „Severed Dreams“. Der Babylon 5-Produzent J. Michael Straczynski hatte ursprünglich vor, dass Everett McGill die Rolle spielt. Allerdings kannte er McGills Vornamen nicht. Als er darum bat, McGill kontaktieren zu lassen, wurde Straczynski gefragt, ob er Bruce McGill meinte, worauf er mit Ja antwortete. Obwohl es Straczynski klar wurde, als Bruce McGill ihn traf, um die Rolle zu besprechen, die McGill Straczynski nicht im Sinn hatte, entschied sich Straczynski, ihn stattdessen zu nehmen.

McGill hatte auch eine kleine Rolle in einer Episode der dritten Staffel von „Numb3rs“ sowie in einer Episode der dritten Staffel von „Psych“. Er porträtierte den Charakter des Veteranen der Bostoner Polizei, Vince Korsak, in der Krimiserie „Rizzoli & Isles“. Die Figur von Korsak ist der Mentor und Freund von Detective Jane Rizzoli, dargestellt von Angie Harmon. Korsak rettete Rizzoli das Leben vor dem Serienmörder Charles Hoyt. Korsak erschoss Hoyts Partner kurz bevor Hoyt Rizzoli mit einem Messer töten wollte.

McGill hatte auch eine wiederkehrende Sprechrolle in der „Cleveland Show“ als Lloyd Waterman, der homosexuelle Besitzer von Waterman Cable, wo Cleveland Brown als Kabelinstallateur beschäftigt ist.

Bei den US-Wahlen 2016 erzählte McGill während seiner Kampagne mehrere Werbespots für Präsident Donald Trump. Im Februar 2017 wurde berichtet, dass er als Vietnamkriegsveteran in der Fernsehserie „NCIS“ zu Gast sein würde.

Filme

McGill hat in vielen Filmen mitgespielt, seine vielleicht bekannteste Rolle war „D-Day“ im Comedy-Klassiker „Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd“ von 1978, eine Rolle, die McGill zu dieser Zeit unbedingt übernehmen wollte, da er seine Tage als junger arbeitsloser Schauspieler in einem New Yorker Castingbüro verbrachte. In „Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd“ spielte er die Wilhelm Tell Ouvertüre, indem er mit den Fingern auf seine Luftröhre trommelte. Er kopierene dieses Talent in MacGyver und spielte „Rock-The-Cradle“, um ein Kind in seiner Obhut zum Schlafen zu wiegen.

Einige seiner Filme beinhalten „American Wildcats“ (1986), „Last Boy Scout – Das Ziel ist Überleben“ (1991), Mein Vetter Vinny (1992), „Cliffhanger – Nur die Starken überleben“ (1993), „Timecop“ (1994), „Black Sheep“ (1986), „Rosewood Burning“ (1997), „Insider „(1999), „Die Legende von Bagger Vance“ (2000), „Ali“ (2001), „Der Anschlag“ (2002), „Natürlich blond 2“ (1986), „Tricks“ (2003), „Das Urteil – Jeder ist käuflich“ (2003), „Collateral“ (2004), „Das Comeback“ (2005), „Outlaw Trail: The Treasure of Butch Cassidy“ (2006), „8 Blickwinkel“ (2008), „Obsessed“ (2009), „Gesetz der Rache“ (2009), „The Perfect Game“ (2010), „Bedingungslos“ (2012), „Lincoln“ (2012), „Ride Along“ (2014), „Ride Along: Next Level Miami“ (2016) und Dancing Queens (2019).

McGill ist ein Favorit von Regisseur Michael Mann, der mit ihm an „Insider“, „Ali“ und „Collateral“ gearbeitet hat. Er hat auch in vier HBO-Fernsehfilmen mitgewirkt, zuerst als Yankees-Manager Ralph Houk in Billy Crystals Film „61“ im Jahr 2001, dann als Diplomat George Ball im Film „Path to War – Entscheidung im Weißen Haus“ von 2002; der Journalist Peter Arnett in „ Live aus Bagdad“ später in diesem Jahr. Dann als Mac Stipanovich im Film „Recount – Florida zählt nach“ (2008) über die Präsidentschaftswahlen 2000 in Florida. Er porträtierte CIA-Direktor George Tenet in Oliver Stones Film „W.: Ein missverstandenes Leben“ (2008).

Die besten Filme und Serien mit Bruce McGill:TOP 10

Bruce McGill in Die Legende von Bagger Vance
Bruce McGill in Die Legende von Bagger Vance © 20th Century Fox

10. Die Legende von Bagger Vance (2000) – The Legend of Bagger Vance

Nach dem Ersten Weltkrieg wirft der einstige Goldjunge von Savannah Rannulph Junuh alles hin – Gesellschaft, Golfschläger und seine Verlobte Adele – und zieht sich zurück. Um ihren Golfplatz nicht zu verlieren, plant Adele ein Turnier mit den besten Spielern – und Rannulph. Doch der sagt erst zu, als der mysteriöse Caddy Bagger auftaucht.

 

Bruce McGill in Last Boy Scout
Bruce McGill in Last Boy Scout © Warner Bros.

9. Last Boy Scout – Das Ziel ist Überleben (1991)

Seinen schönen Job als Bodyguard des US-Präsidenten hat Joe Hallenbeck vor Jahren verloren. Aber als abgewrackter Privatdetektiv zieht er die Gefahr an wie ein Magnet. Er arbeitet mit einem ehemaligen Quarterback zusammen, um einen Mordfall zu lösen, an dem eine Profi-Fußballmannschaft und ein Politiker beteiligt sind.

 

Bruce McGill in Elizabethtown
Bruce McGill in Elizabethtown © Paramount Pictures

8. Elizabethtown (2005)

Drew Baylor hat das, wovon Männer träumen: Einen gut bezahlten Job und eine Affäre. Als er beides verliert, ist sein Leben ein Trümmerhaufen. Kurz bevor er seinem Leben ein Ende setzen möchte stirbt sein Vater. Um ihm seinen letzten Willen zu erfüllen, bucht er kurzerhand einen Flug in die Vergangenheit. Jedoch gestaltet sich die Reise nach Elizabethtown als Flug in die Zukunft. Denn Hals über Kopf verliebt er sich in die Flugbegleiterin Claire Colburn, und als er sie wieder trifft, erkennt er endlich, wie sich Glück anfühlt…

Bruce McGill in Collateral
Bruce McGill in Collateral © Paramount Pictures

7. Collateral (2004)

Gerade am Flughafen von L.A. angekommen, bietet der Auftragskiller Vincent dem netten Taxifahrer Max 600 Dollar, um ihn die Nacht hindurch zu chauffieren, in der er fünf „Deals“ abzuschließen hat. Die entpuppten sich schon nach dem ersten Stopp nicht als wie angegeben Immobiliengeschäfte, sondern Morde, die Vincent für einen Drogendealer ausführt…

Bruce McGill in Lincoln
Bruce McGill in Lincoln © 20th Century Fox

6. Lincoln (2012)

Steven Spielberg führt bei LINCOLN Regie, die Titelrolle spielt der zweifache Oscar®-Preisträger Daniel Day-Lewis. Der Film konzentriert sich auf Enthüllungen während der letzten stürmischen Monate im Amt des 16. amerikanischen Präsidenten. Während die Nation durch Krieg und grundlegende Umwälzungen geteilt ist, ist es Lincolns erklärtes Ziel, den Krieg zu beenden, das Land wieder zu einer Nation zu vereinen und die Sklaverei abzuschaffen. Mit dem moralischen Mut und dem festen Entschluss erfolgreich zu sein, werden seine Entscheidungen in diesem kritischen Moment das Schicksal künftiger Generationen verändern.

In den Hauptrollen zu sehen sind Daniel Day-Lewis, Sally Field, David Strathairn, Joseph Gordon-Levitt, James Spader, Hal Holbrook und Tommy Lee Jones.

Bruce McGill in Ich glaub', mich tritt ein Pferd
Bruce McGill in Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd © Universal Pictures

5. Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd (1978) – National Lampoon’s Animal House

Das ist eine der populärsten Filmkomödien aller Zeiten – ein Filmhighlight, das Essensschlachten als Kunstform etablierte und John Belushi zum Star machte. Regisseur John Landis frivol-verrückter Kultfilm handelt von den skurrilen Abenteuern der Studentenverbindung Delta und ist zugleich eine erbarmungslose Parodie auf das amerikanische Collegeleben der sechziger Jahre. Die kunterbunt zusammengewürfelte Studententruppe kennt keinerlei Hemmungen, wenn es darum geht, sich an Dekan Wormer, der insgeheim die Vernichtung der Verbindung plant, zu rächen. Außer Belushi als gitarrenquälendem, bierdosen-zerquetschendem, müllfressendem Bluto Blutarsky brillieren Tim Matheson, der unbedarfte Neuankömmling Tom Hulce und Stephen „Flounder“ Furst neben Otis Day and the Knights, die mit einer besonders gelungenen Version von „Shout“ beeindrucken.

Bruce McGill in Insider
Bruce McGill in Insider © Constantin Film

4. Insider (1999)

Dr. Jeffrey Wigand war bis vor Kurzem leitender Angestellter bei einem Zigarettenkonzern beschäftigt. Als er sich bereit erklärt, in der Nachrichtensendung „60 Minutes“ über die illegalen Geschäftspraktiken seiner ehemaligen Firma auszusagen, setzt nicht nur sein Ex-Arbeitgeber alles daran, dies zu verhindern. Auch TV-Moderator Lowell Bergman, der Wigands Vertrauen gewinnen kann, steht plötzlich unter Druck, als sein Sender das Interview aus angeblich wirtschaftlichen Gründen nicht ausstrahlen will. Für Wigand und Lowell beginnt damit ein verzweifelter Kampf gegen die skandalösen Machenschaften der Industrie und die Macht der Medien.

Bruce McGill in Gesetz der Rache
Bruce McGill in Gesetz der Rache © Constantin Film

3. Gesetz der Rache (2009) – Law Abiding Citizen

Ein Mann, der alles verloren hat, ist zu allem fähig!Der gutbürgerliche Clyde Shelton (Gerard Butler) wird eines Nachts von Einbrechern überfallen, die seine Frau und Tochter auf grausame Weise ermorden. Die Täter werden schon bald gefasst, doch Shelton steht vor einem Scherbenhaufen.Von dem ambitionierten Staatsanwalt Nick Rice (Jamie Foxx) sieht sich Shelton von Staat und Gesetz verraten. Denn um seine Verurteilungsquote zu halten, bietet Rice dem Drahtzieher des Mordes den Deal an, ihn auf Bewährung freizulassen, wenn er im Gegenzug seinen Komplizen ans Messer liefert. Shelton greift zu seiner letzten Option: Er nimmt Recht, Ordnung und Gerechtigkeit selbst in die Hand, um endgültig seinen Frieden zu finden.

Bruce McGill in MacGyver
Bruce McGill in MacGyver © Paramount Pictures

2. MacGyver (1985-1992) (Serie)

Angus MacGyver ist ein ehemaliges Mitglied einer US-Spezialeinheit, der über ein enormes chemisches, physikalisches und elektronisches Wissen verfügt. Im Auftrag der Phoenix Foundation, einer Stiftung, übernimmt er riskante Aufträge, die ihn gelegentlich um die ganze Welt führen. MacGyver verzichtet bei seinen Missionen, mit Ausnahme seines Schweizer Armeemessers, konsequent auf Waffen. Allerdings hindern ihn seine naturwissenschaftlichen Fähigkeiten nicht daran, bei Bedarf aus handelsüblichen Haushaltschemikalien hoch explosiven Sprengstoff herzustellen. Sein Chef und gelegentlicher Partner ist der ältere Pete Thornton. Ein immer wiederkehrender Gegenspieler ist der Auftragskiller Murdoc, dessen finstere Pläne regelmäßig von MacGyver durchkreuzt werden.

Bruce McGill in Rizzoli & Isles
Bruce McGill in Rizzoli & Isles © Warner Bros.

1. Rizzoli & Isles (2010-2016) (Serie)

Unterschiedlicher könnte ein Team der Bostoner Mordkommission nicht sein: Detective Jane Rizzoli, eine temperamentvolle Halbitalienerin, ist rau, impulsiv und völlig furchtlos. Ihr zur Seite steht Dr. Maura Isles, Gerichtsmedizinerin und und das komplette Gegenteil von ihrer Freundin Jane. Ruhig, sachlich und jederzeit von Kopf bis Fuß gestylt, zelebriert sie ihren Beruf mit Stil, Stilettos – und höchster Sorgfalt. So unterschiedlich die Freundinnen sind, so außergewöhnlich gut ergänzen sie sich bei der Aufklärung von Mordfällen – und ergeben zusammen eine höchst explosive Mischung.

Soweit unsere Vorschläge für die besten Filme mit Bruce McGill. Lass uns gerne im Kommentarbereich wissen, was du davon hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*