Remnant 2: Wie der Hardcore-Modus funktioniert

Remnant 2 - im Hardcore Modus ist der Tod permanent
Remnant 2 - im Hardcore Modus ist der Tod permanent © Gunfire Games

Wer die eigenen Fähigkeiten in Remnant 2 wirklich auf die Probe stellen will, kann im Hardcore-Modus spielen. Hier ist alles, was man über diesen unerbittlichen Modus wissen muss.


Mit Remnant 2 hat Gunfire Games ein neues Kapitel der Remnant-Reihe veröffentlicht. Das Spiel knüpft an seinen Vorgänger „Remnant: From The Ashes“ an und erweist sich als vielversprechender, einzigartiger, herausfordernder und unendlich wiederholbarer Titel.

Unter den vielen Features in Remnant 2 gibt es eines, das speziell auf die engagiertesten Spieler zugeschnitten ist, die ihr Können unter Beweis stellen wollen. Mit dem Hardcore-Modus kann man das Multi-Welten-Abenteuer auf die gnadenloseste Art und Weise durchspielen. Im Hardcore-Modus gibt es absolut keinen Raum für Fehler.

Der Hardcore-Modus kann nur mit anderen Hardcore-Spielern gespielt werden

In Remnant 2 steht viel mehr auf dem Spiel und die Herausforderung ist viel größer für diejenigen, die sich in den anspruchsvollsten Modus des Spiels stürzen. Aus diesem Grund können Hardcore-Spieler natürlich keine öffentlichen Spiele veranstalten oder ihnen beitreten und nur mit anderen Hardcore-Spielern zusammen spielen. Dies soll dazu ermutigen, die Hilfe von Freunden und anderen Souls-Fans in Anspruch zu nehmen, um sicherzustellen, dass das Team gemeinsam überlebt.

Auch wenn dies die Verfügbarkeit von Begleitern in Remnant 2 einschränkt, ist dies an sich schon ein Segen. Die Klassenkombinationen in einem Team und wie gut das Team zusammenarbeitet, sind wichtiger denn je, um die vielen Herausforderungen im Spiel zu überstehen. Hardcore-Spieler werden sich nur auf andere Hardcore-Spieler verlassen wollen, da nur sie wirklich verstehen, was es bedeutet, in Remnant 2 Risiken einzugehen.

Der Tod ist dauerhaft

Im Hardcore-Modus von Remnant 2 gibt es keine zweite Chance. Egal, ob man gerade ein neues Abenteuer begonnen hat oder dem Endboss gegenübersteht, ein Tod ist endgültig. Dies ist eine knallharte, realistische Interpretation des Videospielerlebnisses. Wer es nicht schafft, das Spiel zu beenden, ohne zu sterben, wird im Charakterauswahlmenü an die Leistung seines gefallenen Archetyps erinnert.

Dies ist das entscheidende Merkmal des härtesten Spielmodus von Remnant 2 und stellt die größte Herausforderung dar, der sich ein erfahrener Spieler stellen kann. Man sollte sich mit den besten Waffen und Rüstungen ausstatten, die man hat, und sich Zeit nehmen, um sich durch die endlosen Dungeons des Spiels zu arbeiten. Sorgfältige Planung ist das A und O, denn ein einziger Fehler könnte das endgültige Ende der Kampagne eines Charakters bedeuten.

Der Hardcore-Modus bietet exklusive Belohnungen

Viele werden sich fragen, warum man sich in die erbarmungslose Welt des Hardcore-Modus stürzt, wenn man bedenkt, dass hier alles auf dem Spiel steht und es keine zweite Chance gibt. Für einige geht es um Ehre, aber für die meisten geht es um die Belohnungen im Spiel, die man nirgendwo anders erhalten kann. Als Anerkennung für die Teilnahme an dieser ultimativen Prüfung in Remnant 2 erhält man eine Auswahl an Accessoires, die einen Vorteil verschaffen, den man im normalen Spielmodus nicht hat.

Mit einer größeren Herausforderung kommen auch größere Belohnungen, und das ist es, was man vom Hardcore-Modus erwarten kann, da Remnant 2 seinen Vorgänger übertrifft. Es gibt zwar noch nicht viele Informationen über die besten Belohnungen, die man in diesem Spielmodus erhalten kann, aber man kann davon ausgehen, dass sich die zermürbende Aufgabe lohnen wird.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*