Wie man bei Phasmophobia Geld verdienen kann und wozu es gut ist

Phasmophobia - Die Kamera
Phasmophobia - Die Kamera © Kinetic Games

Bei Phasmophobia erleben die Spieler das Spiel als professionelle Ermittler paranormaler Phänomene. Um ihre Arbeit effektiver zu machen, müssen sie Geld verdienen.


Es ist fast unmöglich, eine Geisterjagd durchzuführen und genügend Beweise zu sammeln, um das Gespenst in Phasmophobia korrekt zu identifizieren, wenn man nicht über die notwendige Ausrüstung verfügt, aber diese Gegenstände sind nicht billig. In diesem Spiel übernimmt das Team die Rolle einer Gruppe professioneller paranormaler Ermittler, die versuchen, die Besten ihres Fachs zu werden. Wie alle Profis müssen sie bezahlt werden, damit sie weiterhin in ihr Handwerk investieren und es verbessern können. Das Team muss seine eigene Geisterjagdausrüstung kaufen. Wenn ein Spielercharakter stirbt, verliert er oft den größten Teil dieser Ausrüstung und erhält keine so hohe Bezahlung für seine Ermittlungen. Am Leben zu bleiben, Geld zu verdienen und strategisch zu entscheiden, welche Ausrüstung im Inventar behalten werden soll, ist für die Gesamtstrategie und den Charakterfortschritt eines Teams unglaublich wichtig.

Spieler können auf drei Arten Geld in Phasmophobia verdienen: durch das Erfüllen von Zielen, das Aufnehmen von Fotos des Geistes oder geisterhafter Aktivitäten und durch Versicherungen. Zu Beginn des Spiels haben die Spieler wenig Geld und können sich nur minderwertige Ausrüstung leisten. Wenn sie sich verbessern und schneller und leichter Geld verdienen, können sie sich die bessere Ausrüstung, wie Bewegungsmelder und Nachtsichtvideokameras, leisten. Natürlich kann das Erreichen einiger Ziele, die zum Geldverdienen erforderlich sind, und das Miterleben von Geisteraktivitäten auch dazu führen, dass Spieler und ihre Teamkameraden getötet werden, es ist also ein riskantes Geschäft. Hier ist, wie man bei Phasmophobia Geld verdienen kann.

Wie man bei Phasmophobia Geld verdienen kann

Der einfachste Weg, im Spiel Geld zu verdienen, ist das Erfüllen der zufälligen Ziele, die dem Team zu Beginn eines neuen Spiels zugewiesen werden. Diese Ziele erscheinen auf der Pinnwand des Lastwagens und können von einfachen Aufgaben, wie der Verwendung eines Räucherstäbchens oder der Entdeckung des Geisterraums mittels des Thermometers, bis hin zu schwierigeren und komplizierteren Aufgaben reichen, wie beispielsweise ein Bild von schmutzigem Wasser im Waschbecken zu machen oder Zeuge eines Geisterereignisses zu werden. Oft ist jedes Ziel, das von den Spielern verlangt wird, einem Geisterereignis beizuwohnen, ein Gespenst zu sehen oder das Gespenst zur Interaktion mit der Umgebung zu zwingen, von Natur aus gefährlich und macht den Teamkollegen oder das gesamte Team anfällig dafür, dass ein Gespenst in die Jagdphase eintritt. Wenn ein Spieler ein Ziel erreicht und das Ende des Spiels überlebt, erhält er 10 Dollar. Wenn der Spieler das Ziel erreicht, aber von einem Geist getötet wird, erhält er dennoch $5.

Das Hauptziel des Spiels, das Identifizieren des Geistes, bringt dem Spieler nach Abschluss ebenfalls Geld ein. Der genaue Betrag variiert je nach Größe und Schwierigkeitsgrad der Karte.

Die Spieler können zusätzliches Geld verdienen, indem sie Fotos von geisterhaften Ereignissen machen. Dies sind Hinweise auf die Anwesenheit des Gespenstes. Da es sich hier um einen bedeutenden Verdienst handelt, ist es wichtig, sich die Digitalkamera frühzeitig zu besorgen und sie für jede Untersuchung mitzubringen. Zu den verschiedenen Ereignissen und Phänomenen, die es zu fotografieren gilt, gehören

  • Fingerabdrücke
  • Fußabdrücke
  • Geister-Interaktionen mit der Umgebung (Türen schließen usw.)
  • Das Gespenst selbst oder sein Schatten
  • Erscheinen der Ouija-Bretter
  • Erscheinende Voodoo-Puppen
  • Die Leiche eines Spielers, der von einem Geist getötet wurde
  • Knochen
  • Schmutzwasser im Waschbecken

Wenn ein Spieler ein Foto von einem davon macht, sollte es im Journal mit einem entsprechenden Aufkleber erscheinen. Die Spieler sollten nach jedem Foto überprüfen, ob es ein Kennzeichen erhält. Ist dies nicht der Fall, war das Bild nicht klar genug, und der Spieler muss es erneut aufnehmen, damit es zählt. Jedes ordnungsgemäß beschriftete Foto bringt den Spielern weitere 10 Dollar ein.

Von Interesse: Phasmophobia: Wie man Geister fängt – Tipps, Tricks und Strategien

Wenn Spieler während einer Jagdphase getötet werden, verlieren sie ihre gesamte Ausrüstung, die sie bei sich trugen. Sie verfügen jedoch über eine Versicherung, die ihnen einen Teil der Verluste erstattet. Die Versicherungstarife sind nach Schwierigkeitsgraden der Karte gestaffelt. Wenn ein Spieler auf einer Karte auf Amateurniveau stirbt, erhält er 50% der Kosten für die gesamte Ausrüstung, die er zu diesem Zeitpunkt bei sich trug, zurück, damit er Ersatz kaufen kann. Bei Karten auf mittlerem Niveau beträgt die Rückerstattung nur 25%. Bei den Profikarten gibt es keine Versicherung, und der Spieler verliert die gesamte Ausrüstung und erhält keine Rückerstattung.

Die Ausrüstung ist wichtig, sowohl um mehr Geld und XP zu verdienen, um neue und schwierigere Karten freizuschalten, als auch um das Gespenst schneller und genauer zu identifizieren. Um eine bessere Ausrüstung zu bekommen, brauchen die Teams mehr Geld, und um mehr Geld zu bekommen, brauchen sie eine bessere Ausrüstung. Daher ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese beiden Mechanismen immer untrennbar miteinander verbunden sind, genau wie im richtigen Leben.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*