Skull and Bones: Kann man auch als Einzelspieler spielen?

Skull and Bones kann auch als Einzelspieler erlebt werden
Skull and Bones kann auch als Einzelspieler erlebt werden © Ubisoft

Wenn man sich fragt, ob man Skull and Bones alleine spielen kann und ob das Spiel einen Einzelspielermodus hat, gibt es hier die passende Erklärung.


Auf den Seefahrten durch die Weiten des Indischen Ozeans können die angehenden Piraten auf viele feindliche Schiffe treffen oder sogar ein paar echte Freunde finden, aber das ist nicht für jeden erstrebenswert. Viele bevorzugen ein ruhiges, storybasiertes Gameplay, bei dem sie von niemandem gestört werden. Für diese Personen stellt sich die Frage, ob sie Skull and Bones auch alleine spielen können und ob das Spiel einen Einzelspielermodus hat. Leider ist die Antwort darauf nicht so einfach.

Natürlich bietet das Spiel eine hervorragende Interaktion mit NSCs, einzigartige Erkundungen, die es ermöglichen, in die Geschichte der Welt einzutauchen, und sogar einige Handlungsstränge. Aber es wird eine Herausforderung sein, die Interaktion mit anderen Spielern komplett zu vermeiden.

Kann man Skull and Bones alleine spielen?

Leider gibt es in Skull and Bones keinen separaten Einzelspielermodus. Das Spiel kann nicht in einer eigenen Welt laufen und Begegnungen mit anderen Spielern komplett ausschließen. Wenn Skull and Bones gestartet wird, findet man sich auf einem Online-Server mit vielen anderen Spielern wieder. Das heißt aber nicht, dass man nicht auch alleine spielen kann. Natürlich erhöht eine solche Entscheidung automatisch den Schwierigkeitsgrad des Abenteuers, aber niemand hat das Recht, es zu verbieten.

Alles, was man tun muss, um alleine zu spielen, ist, nicht mit anderen Spielern zu interagieren und keinen Allianzen beizutreten. Man kann sich die Begegnungen mit echten Menschen als prozedural generierte Zufallsbegegnungen vorstellen. Und es wird das Spiel nicht in irgendeiner Weise beeinträchtigen.

Da Skull and Bones eine riesige Karte mit vielen interessanten Punkten, vielen gut entwickelten NSCs und vielen separaten Handlungssträngen bietet, kann man getrost alleine spielen, ohne auf andere zu achten. Man ignoriert Nachrichten von anderen Spielern oder sieht sie als NSCs an und vergisst nach ein paar Stunden, dass man auf einem Online-Server spielt.

Außerdem sind die Entfernungen zwischen den interessanten Punkten relativ groß und die Anzahl der Spieler auf jedem Server ist relativ gering. So kann man problemlos allein spielen, wenn man keine Begegnungen sucht oder sie sogar vermeiden möchte. Dennoch sollte man bedenken, dass einige andere Spieler nicht gerade auf Frieden aus sind. Wenn man freundschaftliche Beziehungen zu mehreren Spielern unterhält, erhöht man die Chance zu überleben. Man sollte sich also auf einen hohen Schwierigkeitsgrad einstellen, wenn man einen Alleingang wagt.

Abschließend sei noch erwähnt, dass man bei keiner Spielaktivität gezwungen ist, mit echten Spielern zu interagieren, da das Spiel immer alternative Einzelpfade bietet. Wenn man zum eigenen Vergnügen spielt, wird s niemand versuchen, sich in die eigenen Abenteuer einzumischen.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*