Fortnite: Wie man die Zielerfassungshilfe einschaltet

Fortnite - Zielerfassung
Fortnite - Zielerfassung © Epic Games

Wer Probleme hat, die Gegner zu treffen, sollte die Zielerfassungshilfe einschalten. Hier wird erklärt, wo man die Zielerfassungshilfe in Fortnite aktiviert.


Fortnite Battle Royale ist ein hart umkämpftes Spiel mit hervorragenden Teilnehmern, die Experten im Zielen und Schießen sind. Als Anfänger kann dies abschreckend wirken, da es eine der größten Herausforderungen ist, präzise Schüsse zu landen. Wenn man einem Gegner gegenübersteht, während man dem Sturm ausweicht, kann man schnell von ihm mit präzisen Kopfschüssen ausgeschaltet werden.

Daher ist es von entscheidender Bedeutung, die Kunst des Zielens und Schießens zu beherrschen, um Gegner zu besiegen und einen hohen Rang in dem Battle Royale zu erreichen. Außerdem kann man die Zielerfassungshilfe nutzen, um in der Hitze des Gefechts gezielte Schüsse abgeben zu können.

Wie man die Zielhilfe in Fortnite einschaltet

Um den Zielassistenten einzuschalten, startet man Fortnite auf der Playstation oder der Xbox. Auf dem PC funktioniert dieses nicht.

Man wechselt in den Battle Royale-Modus. Die Einstellungen für die Zielerfassungshilfe sind nur für die Waffen-Spielmodi verfügbar. Im Battle Royale-Modus klickt man auf das Optionsmenü des Controllers und navigiert zu Einstellungen.

In der oberen Leiste scrollt man zu den Controllereinstellungen, die durch ein Controller-Symbol mit einem Zahnrad dahinter gekennzeichnet sind. Dann scrollt man unter den Controllereinstellungen nach unten, um die Registerkarte Empfindlichkeit zu finden. Darunter aktiviert man die Registerkarte „Fortgeschrittenen Optionen verwenden„, falls sie ausgeschaltet ist.

Danach scrollt man weiter nach unten zu „Fortgeschrittene Empfindlichkeit„, und darunter sollte die Einstellung Stärke der Zielerfassungshilfe auf 100 % gestellt werden.
Zuletzt klickt man auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und das Spiel zu starten.

Die Zielerfassungshilfe sollte niemals deaktiviert werden, selbst wenn man ein erfahrener Spieler ist, der die Gegner gut im Visier hat. Die Zielerfassungshilfe hilft, Schüsse aus nächster Nähe zu platzieren, so dass das Ausschalten der Zielerfassungshilfe das Erledigen von Feinden schwieriger macht.

Wie funktioniert der Zielassistent in Fortnite?

Die Zielerfassungshilfe in Fortnite verlangsamt die Bewegung des Fadenkreuzes, wenn ein Gegner in einen bestimmten Bereich des eigenen Fadenkreuzes kommt. Der Zielassistent hilft dabei, den Gegner genauer zu erfassen, um sicherzustellen, dass jeder abgefeuerte Schuss auch tatsächlich landet und dem Gegner Schaden zufügt. Zu beachten ist, dass die Zielerfassungshilfe in Fortnite am besten bei Kämpfen mit Nah- und Mittelstreckenwaffen funktioniert, während sie bei Scharfschützen, die aus großer Entfernung schießen, nicht viel bewirkt. Um also den vollen Nutzen aus der Zielerfassungshilfe zu ziehen, sollte man sich den Gegnern nähern und eine Waffe mit hohem Seltenheitswert verwenden, um sie schnell auszuschalten.

Die Zielerfassungshilfe hilft zwar bei der Abgabe von Schüssen, kann aber eine gute Zielfertigkeit nicht ersetzen. Die einzige Möglichkeit, Feinde zu erfassen und Schaden zu verursachen, besteht darin, das Zielen und Schießen in den Waffenspielmodi zu üben.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*