Die besten Filme mit Wesley Snipes

Wesley Snipes in Blade
Wesley Snipes in Blade © Warner Bros.

Der amerikanische Schauspieler Wesley Snipes ist am bekanntesten für seine Action-Rollen in Filmen wie „Blade“, „Demolition Man“ und „Passagier 57“.


Oft denken die Zuschauer nur an Wesley Snipes als Marvels berüchtigten Vampir-Killer Blade. Lange vor seiner legendären Rolle war Snipes einer der besten Allround-Schauspieler Hollywoods. Beispiele für seine vielfältige Karriere sind Rollen als Noxeema Jackson in T“To Wong Foo, thanks for Everything, Julie Newmar“ und Lieutenant Webster Smith neben Sean Connery in „Die Wiege der Sonne“.

Die besten Filme mit Wesley Snipes: TOP 10

Wesley Snipes in Passagier 57
Wesley Snipes in Passagier 57 © Warner Bros.

10. Passagier 57 (1992) – Passenger 57

Wesley Snipes spielt John Cutter, einen Sicherheitsexperten der Fluggesellschaft, der Terroristen überwältigen muss, die das Flugzeug entführen, in dem er reist. Er spielt gegenüber Bruce Payne, dessen Leistung des absurden Verbrechers Charles Rayne unvergesslich ist. Wenn man jemals „Action Jackson“ mit Carl Weathers gesehen hat, dann ist „Passenger 57“ Wesley Snipes Version dieses unterhaltsamen Actionfilms aus den 1980er Jahren. Der Film umfasst Snipes Stuntman-ähnliche Akrobatik und komödiantische Talente.

Wesley Snipes in Mord im Weißen Haus
Wesley Snipes in Mord im Weißen Haus © Warner Bros.

9. Mord im Weißen Haus (1997) – Murder at 1600

Wesley Snipes spielt zusammen mit Diane Lane die Rolle des Mordkommissars Regis und der Agentin Chance, die einen Mord an einer jungen Frau im Weißen Haus untersuchen. Obwohl die Action begrenzt ist, erinnert dieser politische Thriller die Zuschauer erneut an die Anpassungsfähigkeit von Snipes. Er zeigt sein Talent als führender Mann, obwohl kein romantisches Interesse zwischen ihm und Lanes Charakter besteht. Snipes war fasziniert von der Idee, in einem Thriller aufzutreten, der normalerweise reiferen Schauspielern angeboten wird.

Wesley Snipes in The Expendables 3
Wesley Snipes in The Expendables 3 © Splendid Film

8. The Expendables 3 (2014)

„The Expendables 3“ ist die dritte Folge des Franchise von Sylvester Stallone, der die Actionstars von gestern kombiniert und neue Stars wie Jason Statham zu einer Gruppe von Elite-Söldnern vereint. Der Film ist ein totaler Adrenalinstoß und großartig, um Snipes Fähigkeiten als rauer Superstar zu demonstrieren.

Einige der Schauspieler, die es in die Franchise-Liste geschafft haben, sind Chuck Norris, Arnold Schwarzenegger, Jet Li, Dolph Lundgren und Jean-Claude Van Damme. Jetzt tritt Wesley Snipes als Doc der Elitegruppe bei. Bei Snipes erstem Auftritt im Film hat er einen grauen, ungekämmten Afro und einen dazu passenden wilden Bart. Als die Elitegruppe ihn in von einem Zug der ihn ins Gefängnis bringen soll, rausholt, hat Doc einen leblosen Gesichtsausdruck. Doch als er Ross (Stallone) sieht, ändert sich sein Verhalten und er lächelt sadistisch. Er rennt auf einem fahrenden Zug, vernichtet alle an Bord und demonstriert sein Handwerk mit Shotokan Karate.

Wesley Snipes in King of New York
Wesley Snipes in King of New York © Ascot Elite

7. King of New York – König zwischen Tag und Nacht (1990)

Um der König zu sein, muss man etwas zurückgeben, und Frank White (Christopher Walken), der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, möchte sein Geschäft als Drogenbaron fortsetzen und gleichzeitig der Nachbarschaft etwas zurückgeben. Snipes spielt den New Yorker Detective Thomas Flanagan, der White überführen will.

Gegenüber dem mit dem Oscar ausgezeichneten Schauspieler Christopher Walken zu spielen, scheint eine entmutigende Aufgabe zu sein, aber Snipes bewies seine Vielseitigkeit als Schauspieler.

Wesley Snipes in Blade 2
Wesley Snipes in Blade 2 © Warner Bros.

6. Blade II (2002)

Snipes schwingt in diesem zweiten Teil der Trilogie erneut das Schwert, als der Daywalker und Vampirjäger Blade. Blade bildet eine Allianz mit dem Vampirrat, um eine tödliche Rasse von Vampiren zu jagen, die sich von anderen Vampiren ernähren. „Blade 2“ ist der Film mit den höchsten Einnahmen der Filmreihe, was zum großen Teil auf die phänomenalen Actionszenen zurückzuführen ist, die in der letzten Kampfszene zwischen Snipes (Blade) und Luke Goss (Nomak) zu sehen sind. Es ist eine Kombination aus Kampfkunst, CGI und WWE-Wrestling.

Dieser Film fördert Snipes Erbe als Marvel-Superheld und zieht Vergleiche mit anderen Kampfkunst-Actionhelden wie Jean-Claude Van Damme und Steven Seagal.

Wesley Snipes in Auf der Jagd
Wesley Snipes in Auf der Jagd © Warner Bros.

5. Auf der Jagd (1998) – U.S. Marshals

Snipes spielt an der Seite von Tommy Lee Jones einen Mann, der des Doppelmordes beschuldigt wird und von US-Marshals aufgespürt wird. Aufgrund des Erfolgs von „Auf der Flucht“ mit Harrison Ford trat Snipes in große Fußstapfen. Er teilte bereits den Bildschirm mit der Filmlegende Tommy Lee Jones und musste besser oder so gut sein wie Fords Darstellung von Dr. Richard Kimble.

Snipes entsprach den Erwartungen des Publikums, das von der Action und dem Tempo des Films beeindruckt war. Der Film erhielt jedoch aufgrund seiner vorhersehbaren Handlung keine positiven Kritiken.

Wesley Snipes in Demolition Man
Wesley Snipes in Demolition Man © Warner Bros.

4. Demolition Man (1993)

Wesley Snipes spielt einen blauäugigen Psychopathen namens Simon Pheonix mit einem blonden Mohawk, an der Seite von mit Sylvester Stallone, in diesem Science-Fiction-Action-Thriller, der Kinogänger aufgrund seiner satirischen Momente enttäuschte. Das Publikum hatte das Gefühl, dass der Film die Action für Einzeiler opferte. Dies könnte Snipes Durchbruch als Superschurke gewesen sein, aber es erinnert an die Cartoon-Übeltäter der Batman-TV-Serie der 1960er Jahre, anstatt der legendären Rolle von Nino Brown, die er zwei Jahre zuvor in „New Jack City“ gezeigt hatte.

Wesley Snipes in Weiße Jungs bringen's nicht
Wesley Snipes in Weiße Jungs bringen’s nicht © 20th Century Fox

3. Weiße Jungs bringen’s nicht (1992) – White Men Can’t Jump

1992 spielten Wesley Snipes und Woody Harrelson als das nächste dynamische Comedy-Duo und sie enttäuschten nicht. Sidney Dean (Snipes) und Billy Hoyle (Harrelson) sind Basketball-Abzocker, die sich zusammenschließen, um die Straßenlegenden von Los Angeles, „The King“ und „The Duck“, dazu zu bringen, über den Tisch zu ziehen.

Das Comedy-Paar war 1986 in „American Wildcats“, 1995 in „Money Train“ und 1999 in Knocked Out – Eine schlagkräftige Freundschaft“ zu sehen. Aber keienr war lustiger als „Weiße Jungs bringen’s nicht“. Mit Rosie Perez als Gloria war der Film einer der besten Comedy-Filme des Jahres.

Wesley Snipes in Die Indianer von Cleveland
Wesley Snipes in Die Indianer von Cleveland © Crest Movies

2. Die Indianer von Cleveland (1989) – Major League

„Die Indianer von Cleveland“ ist ein Komödien-Klassiker, bei dem der Besitzer der Cleveland Indians ein Team von Außenseitern zusammenstellt, um die Saison wegzuschmeißen und den Club verkaufen zu können. Wesley Snipes spielt Willie Mays Hayes und zeigt seine komische Seite, als einer der Außenseiter.

Hayes kauft Handschuhe für jede Base, die er stiehlt, und hängt sie an die Wand. Er prahlt oft vor den Männern an der ersten Base, wie viele er stehlen wird, aber normalerweise steigt er aus, bevor er seine Leistung vollbringt. Snipes war kein großer Star in dem Film, aber Willie Mays Hayes stahl die Show als der denkwürdigste Charakter des Films.

Wesley Snipes in Blade
Wesley Snipes in Blade © Warner Bros.

1. Blade (1998)

Snipes in der Hauptrolle als Blade brachte seine Karriere ganz nach oben. Weil seine Darstellung des Vampir-Killers in den Köpfen des Betrachters so prominent war, half sie, sein Stereotyp als Action-Held durchzusetzen und man vergaß seine Arbeiten, die er zuvor erbracht hat.

Snipes porträtiert Blade, einen Menschen mit der Stärke von Vampiren, aber ohne ihre Schwäche, und für die nächsten sechs Jahre würde er die Rolle als Schwertträgerin „Blade 2“ und „Blade: Trinity“ erneut übernehmen.

Wir würden gerne wissen, was du hierzu zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, welche du für Wesley Snipes beste Rolle hältst?

Biografie Wesley Snipes

Wesley Snipes wurde am 31. Juli 1962 in Orlando, Florida, USA als Wesley Trent Snipes, Sohn von Marian (Long), einem Assistenten des Lehrers, und Wesley Rudolph Snipes, einem Flugzeugingenieur, geboren. Snipes wuchs mit seinen drei Schwestern in der South Bronx bei seiner Großmutter und seiner Mutter auf und besuchte die High School für darstellende Künste in New York City. Nach dem Besuch der State University of New York in Purchase setzte er seine Schauspielkarriere ernsthaft fort.

Zu seinen prominenten Filmrollen zählen „New Jack City“ (1991), „Weiße Jungs bringen’s nicht“ (1992), „Passagier 57“ (1992), „Demolition Man“ (1993), „Drop Zone“ (1994), !“Money Train“ (1995), „Mord im Weißen Haus“ (1997), „Auf der Jagd“ (1998), „The Art of War“ (2000), „Gesetz der Strasse – Brooklyn’s Finest“ (2009), „The Expendables 3“ (2014) und die Marvel-Comic-Figur Blade in der Blade-Filmtrilogie (1998-2004).

Er gründete 1991 eine Produktionsfirma, Amen-Ra Films, und eine Tochtergesellschaft, Black Dot Media, um Projekte für Film und Fernsehen zu entwickeln. Seit seinem 12. Lebensjahr trainiert er Kampfkunst und hat einen 5. Dan Black Belt im Shotokan Karate und einen 2. Dan Black Belt im Hapkido.

Von 2010 bis 2013 verbüßte Snipes eine Gefängnisstrafe in McKean County, Pennsylvania, weil er die US-Einkommensteuererklärung nicht eingereicht hatte.

 

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*