Alicia Vikander – Ihre besten Filme als Top 10

Alicia Vikander in Anna Karenina
Alicia Vikander in Anna Karenina © Universal Pictures

Die schwedische Schauspielerin Alicia Vikander ist bekannt durch Filme wie „Tomb Raider“, „Jason Bourne“ und „Ex Machina“.


Alicia Vikander hat sich schnell zu einer der interessantesten Schauspielerinnen Hollywoods entwickelt, mit einer der vielfältigsten Filmografien in jüngster Zeit. Sie begann ihre Schauspielkarriere in ihrer Heimat, wo sie in schwedischen Filmen und Fernsehserien auftrat, bevor sie sich auf den Weg nach Amerika machte, wo sie schnell unerwartete Rollen in verschiedenen Projekten übernahm, die von Actionfilmen mit großem Budget bis zu unabhängigen Dramen reichten.

Da ihre Karriere immer größer und bedeutender wird, sieht die Zukunft für Vikander vielversprechend aus, und es besteht wohl kein Zweifel daran, dass die Karriere weiterhin interessant sein wird.

Die besten Filme mit Alicia Vikander: TOP 10

Alicia Vikander in Im Rausch der Sterne
Alicia Vikander in Im Rausch der Sterne © Wild Bunch Germany

10. Im Rausch der Sterne (2015) – Burnt

Bradley Cooper spielte in „Im Rausch der Sterne“ den brillanten Koch Adam Jones, dessen Karriere nach Jahren des Drogenmissbrauchs und schlechten Benehmens entgleist. Er beschließt, sich zusammenzutun und fungiert als Küchenchef in einem Top-Restaurant in London, wo er drei Sterne gewinnen will. Cooper spielt neben einer All-Star-Besetzung, darunter Emma Thomas, Uma Thurman und Alicia Vikander.

Vikander spielt hier eine Nebenrolle als Anne Marie, Jones Ex-Freundin, die er in der Vergangenheit misshandelt hat. Trotz ihrer begrenzten Leinwandzeit bringt sie Tiefe in ihren Charakter und vermeidet viele der Klischees, die oft mit verachteten Ex-Freundinnen verbunden sind.

Alicia Vikander in Anna Karenina
Alicia Vikander in Anna Karenina © Universal Pictures

9. Anna Karenina (2012)

Basierend auf dem gleichnamigen Roman aus dem späten 19. Jahrhundert zeigt „Anna Kathrine“ Keira Knightley als titelgebende russische Aristokratin, deren Welt auf den Kopf gestellt wird, nachdem sie eine Affäre mit dem hübschen Grafen Alexei Wronski hat.

Vikander spielt neben der All-Star-Besetzung als Prinzessin Kitty eine große Nebenrolle als komplexer Charakter, der die persönlichen Schwierigkeiten zeigt, die ein königlicher Titel mit sich bringen kann. Der Film erhielt positive Kritiken und gewann einen Oscar für sein Kostümdesign sowie 3 zusätzliche Nominierungen.

Alicia Vikander in The Danish Girl
Alicia Vikander in The Danish Girl © Universal Pictures

8. The Danish Girl (2015)

Inspiriert vom Leben der dänischen Künstler Lili Elbe und Gerda Wegener spielen in „The Danish Girl“ Eddie Redmayne als Lili und Alicia Vikander als Gerda. Die Beziehung und die Arbeit dieses Ehepaares beginnen sich zu ändern, als sich Lilis Identität verändert, als sie eine Transgender-Transformation durchmacht. Sie steht ihr Leben lang vor vielen Herausforderungen, da sie mit ihrer Identität zu kämpfen hat und die Gesellschaft nicht bereit ist, sie so zu akzeptieren, wie sie ist.

Der Film wurde von der Kritik hoch gelobt und Vikander gewann einen Oscar für ihre herausragende Leistung. Zusätzlich zu ihrer Auszeichnung wurde der Film für drei weitere Oscars nominiert. Die von Herzen kommende Geschichte des Films zeigt den Kampf der Trans-Menschen im frühen 20. Jahrhundert und seine Botschaft ist bis heute so aktuell wie nie zuvor.

Alicia Vikander in Tomb Raider
Alicia Vikander in Tomb Raider © Warner Bros.

7. Tomb Raider (2018)

Vikander spielte 2018 beim Neustart von Tomb Raider als Lara Croft, was zu einer fundierteren und grobkörnigeren Darstellung des Charakters führte. Die Rolle übernahm zuvor Angelina Jolie. Der neuere Film basiert auf Crofts jüngsten Videospiel-Titeln, die als neue Interpretation des Charakters dienten und Lara Croft für eine neue Generation neu interpretierten.

„Tomb Raider“ markierte Laras erstes Abenteuer und reduzierte die Figur auf ihre Grundelemente und entfernte viel von der weit hergeholten Albernheit, die die Figur während ihrer langjährigen Abenteuer gewonnen hatte. Das Action-Abenteuer ist eine originalgetreue Adaption der Spiele und begeisterte Fans des Franchise. Er wurde zu einem moderaten Kassenerfolg und eine Fortsetzung soll veröffentlicht werden, die mehr übernatürliche Elemente enthalten soll.

Alicia Vikander in Jason Bourne
Alicia Vikander in Jason Bourne © Universal Pictures

6. Jason Bourne (2016)

„Jason Bourne“ ist der fünfte Teil im Bourne-Franchise und sieht Matt Damon als Jason Bourne zurückkehren, diesmal um verborgene Geheimnisse über seinen Vater aufzudecken. Damit wird er erneut zum Ziel der CIA, die vor nichts Halt macht, um ihn aufzuhalten. Alicia Vikander spielte neben Damon als Heather Lee, die Leiterin der CIA-Cybersicherheit, die befohlen wird, Bourne zu jagen, bevor er die Wahrheit erfährt.

Natürlich sind die Dinge nicht so einfach, wie ihr glauben gemacht wurde, da sie schnell ein Verbündeter von Bourne wird. Während der Film gemischte Kritiken erhielt, ist er voller Nervenkitzel. Er spielte weltweit mehr als 400 Millionen US-Dollar ein und war damit einer der erfolgreichsten Filme im Franchise.

Alicia Vikander in Liebe zwischen den Meeren
Alicia Vikander in Liebe zwischen den Meeren © Constantin Film

5. Liebe zwischen den Meeren (2016) – The Light Between Oceans

Vikander spielte in „Liebe zwischen den Meeren“ neben Michael Fassbender, in dem ein Leuchtturmwärter und seine Frau gemeinsam ein Kind großziehen, nachdem sie es alleine in einem Boot treiben sehen. Sie sind jedoch gezwungen, eine unmögliche Entscheidung zu treffen, nachdem sie Jahre später die wahren Eltern des Kindes entdeckt haben.

Vikander hat eine ausgezeichnete Chemie mit ihrem Co-Star Fassbender, den sie später im echten Leben geheiratet hat, und diese Produktion markierte den Beginn ihrer Beziehung. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von 2012 und trotz gemischter Kritiken beschwichtigte der Film die Fans des Originalbuchs als originalgetreue Adaption.

Alicia Vikander in Codename U.N.C.L.E.
Alicia Vikander in Codename U.N.C.L.E. © Warner Bros.

4. Codename U.N.C.L.E. (2015) – The Man from U.N.C.L.E.

Basierend auf der gleichnamigen Fernsehserie spielt Henry Cavill in „Codename U.N.C.L.E.“, Napoleon Solo, einen der besten Agenten der C.I.A., der sich mit einem KGB-Agenten zusammenschließen muss, um zu verhindern, dass eine geheime Organisation Atomwaffen herstellt. Der Film wurde von Guy Ritchie inszeniert und zeigt seinen unverwechselbaren Stil. es ist bis heute einer seiner stilisiertesten und ausgeprägtesten Filme.

Vikander spielte Gaby Teller, die Tochter eines Nazi-Wissenschaftlers, der zum US-Kollaborateur wurde und vom KGB gejagt wird. Vikander ist jedoch keine Frau in Not und zeigt ihre exzellenten Fähigkeiten, die von ihren Kampffähigkeiten bis zu ihrem halsbrecherischen Fahren reichen.

Alicia Vikander in Testament of Youth
Alicia Vikander in Testament of Youth © Sony Pictures Entertaiment

3. Testament of Youth (2014)

„Testament of Youth“ basiert auf den gleichnamigen Memoiren des Ersten Weltkriegs, die die gemeinsame Zeit eines jungen Paares und die Tragödie des Ersten Weltkriegs erzählen, die ihr Leben für immer verändert und sie zwingt, ihre Jugend für das Wohl der Allgemeinheit aufzugeben.

Alicia Vikander spielt neben Kit Harington die Hauptrolle und beschließt trotz einer vielversprechenden akademischen Zukunft, ihr Studium abzubrechen, um Krankenschwester zu werden und die Kriegsanstrengungen zu unterstützen. Der Film wurde von der Kritik hoch gelobt und sowohl Harington als auch Vikander wurden für ihre hervorragenden Leistungen gelobt.

Alicia Vikander in Die Königin und der Leibarzt
Alicia Vikander in Die Königin und der Leibarzt © MFA Film

2. Die Königin und der Leibarzt (2012) – En kongelig affære

In „Die Königin und der Leibarzt“ spielte Vikander Caroline Mathilde, eine junge Frau, die einen verrückten König heiratet. Sein Wahnsinn führt weiterhin ihr Land und ihr Leben in den Ruin und sie beginnt eine Affäre mit ihrem Arzt, der ihre Nation für immer verändert und eine Revolution hervorruft. Der Film wurde von Kritikern gut aufgenommen und für den besten fremdsprachigen Film sowie für zahlreiche andere Auszeichnungen nominiert.

Dies war ein Wendepunkt in ihrer Karriere und die Aufmerksamkeit und Anerkennung, die sie für ihre Leistung erhielt, öffnete die Tür für wichtige Rollen in Hollywood-Filmen.

Alicia Vikander in Ex Machina
Alicia Vikander in Ex Machina © Universal Pictures

1. Ex Machina (2014)

Vikander lieferte 2014 eine der besten Leistungen ihrer Karriere in dem von der Kritik gefeierten „Ex Machina“. Sie spielt neben Oscar Issac und Domhnall Gleeson die fortschrittliche künstliche Intelligenz Ava, die getestet wird, um ihre Intelligenz zu bestimmen, sich aber nach Freiheit sehnt.

Die erstaunlichen Effekte, die während des gesamten Films gezeigt wurden, wurden mit dem kleinen Budget des Films von nur 15 Millionen US-Dollar erzielt. „Ex Machina“ gewann einen Oscar für seine visuellen Effekte und zahlreiche andere Auszeichnungen. Vikander ist der Star des Films und ihre zurückhaltende Leistung bleibt eine ihrer besten bis heute.

Wir würden gerne wissen, was du hierzu zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, welche du für Alicia Vikanders beste Rolle hältst?

Biografie Alicia Vikander

Alicia Vikander wurde am 3. Oktober 1988 in Göteborg, Schweden als Alicia Amanda Vikander, Tochter der Bühnenschauspielerin Maria Fahl Vikander und des Psychiaters Svante Vikander geboren. Ihre Eltern stammen aus kleinen Dörfern im Norden und Süden Schwedens. Sie trennten sich, als Vikander zwei Monate alt war und sie wurde größtenteils von ihrer alleinerziehenden Mutter aufgezogen. Sie hat fünf Halbgeschwister auf der Seite ihres Vaters.

Vikander begann ihre Karriere als Schauspielerin im Alter von sieben Jahren mit einer Produktion von Kristina från Duvemåla an der Göteborg Opera, die von Björn Ulvaeus und Benny Andersson von ABBA geschrieben wurde und dreieinhalb Jahre in dem Stück auftrat. Sie trat in mehreren Musicals an der Oper auf, darunter The Sound of Music und Les Misérables. 1997 nahm sie an der Kindergesangsshow Småstjärnorna teil. Sie spielte das Helen Sjöholms-Lied „Du måste finnas“. Sie gewann und bekam viel Lob der Richter für ihre Bühnenpräsenz.

Vikander trainierte ab dem neunten Lebensjahr Ballett an der Svenska Balettskolan i Göteborg. Im Alter von 15 Jahren zog Vikander aus Göteborg, um an der Oberschule des Balletts in Stockholm zu trainieren. Sie trainierte auch einen Sommer an der American Academy of Ballet in New York.

Mit 16 Jahren verließ sie fast die Schule, um sich voll und ganz der Fernsehserie zu widmen, an der sie mit dem Regisseur Tomas Alfredson arbeitete, und erkannte ihre Leidenschaft für die Schauspielerei. Ihre Tanzkarriere wurde durch Verletzungen in ihren späten Teenagern unterbrochen. Sie sprach für die Schauspielschule vor, wurde aber zweimal abgelehnt. Einmal wurde Vikander für die juristische Fakultät zugelassen, aber sie besuchte sie nie und folgte ihren Träumen, stattdessen Schauspielerin zu werden.

Sie begann ihre professionelle Schauspielkarriere mit Auftritten in schwedischen Kurzfilmen und Fernsehserien und wurde erstmals für ihre Rolle als Jossan Tegebrandt Björn in der Dramaserie „Andra Avenyn“ (2008-2010) anerkannt. Vikander gab ihr Spielfilmdebüt in „Die innere Schönheit des Universums“ (2010), für das sie den Guldbagge Award als beste Schauspielerin gewann. 2012 wurde sie für ihre Rolle als Kitty in Joe Wrights Adaption von „Anna Karenina“ und Königin Caroline Mathilde im dänischen Film „Die Königin und der Leibarzt“ einem größeren Publikum bekannt.

Vikander erhielt weltweite Anerkennung für ihre Rolle als Aktivistin Vera Brittain in „Testament of Youth“ (2014), einem humanoiden Roboter in „Ex Machina“ (2014), für den sie für den BAFTA-Preis als beste Darstellerin in einer Nebenrolle nominiert wurde, und als Malerin Gerda Wegener in „The Danish Girl“ (2015), für das sie den Oscar als beste Nebendarstellerin gewann. Seitdem hat sie eine Nebenrolle im Actionfilm „Jason Bourne“ (2016) inne und spielte als Lara Croft im Abenteuerfilm „Tomb Raider“ (2018).

 

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*