Content Warning: Wie man Mods installiert

Content Warning - Mods zu installieren ist nicht schwierig
Content Warning - Mods zu installieren ist nicht schwierig © Landfall Publishing

Wer dem fesselnden Horrorspiel noch mehr Inhalt hinzufügen möchte, kann dies mit Mods tun. Hier ist, wie man Mods für Content Warning installiert.


Obwohl Content Warning ein sehr unterhaltsames und süchtig machendes Spiel ist, ist es nicht mit so vielen Inhalten gefüllt, wie die Fans es sich wünschen würden. Wenn man nicht auf neue Updates oder Patches warten will, kann man versuchen, Mods zu installieren. Neben neuen Inhalten können auch Mods installiert werden, die z. B. das Spiel einfacher machen oder nützliche Tools für das Gameplay hinzufügen. Unabhängig von den Absichten, die man hegt, muss man auf jeden Fall wissen, wie man Mods für Content Warning installiert.

Wie man Mods für Content Warning installiert

Mods sind seit jeher ein großartiges Werkzeug zur Anpassung von Spielen, und Content Warning bildet da keine Ausnahme. Sie können das Spiel noch gruseliger machen oder einfach etwas Neues oder Nützliches hinzufügen. Wenn man die Vorteile nutzen und ein paar Mods für sich selbst installieren möchte, kann das eine Herausforderung sein, wenn man es vorher noch nie gemacht hat. Im Allgemeinen gibt es zwei Möglichkeiten, Mods zu installieren: mit Hilfe eines Mod-Managers oder manuell.

Installation mit dem Mod-Manager

Bei der ersten Methode wird der Mod-Manager verwendet, um zusätzliche Inhalte herunterzuladen. In diesem Fall ist es notwendig, vor dem Herunterladen von Mods den Mod-Manager selbst herunterzuladen und zu installieren. Der derzeit beste Mod-Manager, der Content Warning unterstützt, ist Thunderstore. Man muss also zunächst die verlinkte Website besuchen, ihn herunterladen und installieren.

Sobald Thunderstore installiert wurde, öffnet man es und gibt Content Warning in das Suchfeld ein, dann interagiert man mit dem Cover des Spiels, um die Profilauswahl zu öffnen. Daraufhin wird ein neues Menü angezeigt, in dem man ein Profil auswählen muss. Glücklicherweise wird hier ein Standardprofil erstellt, das man verwenden kann. Sobald man sich im neuen Menü befindet, sieht man auf der linken Seite des Bildschirms die Registerkarte „Get Mods„. Auf dieser Registerkarte sind alle aktuellen Mods für das Spiel aufgelistet, die man installieren kann.

Es ist praktisch und einfach, weil man Zugang zu allen verfügbaren Mods auf einmal hat, aus denen man die gewünschten Mods auswählen und installieren kann. Dazu geht man auf die Registerkarte Get Mods, interagiert mit der Mod, die man installieren möchte, und klickt auf die Schaltfläche Download. Nach dem Herunterladen und der Installation klickt man auf die Schaltfläche „Modded“ in der oberen rechten Ecke des Mod-Managers, um das Spiel mit den installierten Zusatzinhalten zu starten.

Manuelle Installation

Als Alternative kann die manuelle Installation verwendet werden, die zwar etwas komplizierter, aber dennoch einfach ist. Sobald man eine Seite gefunden hat, von der man die Mod herunterladen kann, wird eine .zip-Datei auf den PC heruntergeladen. Wenn man nicht weiß, wo man Mods findet, gibt es hier ein paar Hinweise, wo man sie herunterladen kann:

Flashcard – erhöht die maximale Länge der Videos, die man mit der Kamera aufnehmen kann.
MoreCustomization – fügt viele weitere Funktionen für die Gesichtsanpassung hinzu.
Virality – erhöht die Anzahl der Spieler, die der Lobby beitreten und mitspielen können.

Sobald die .zip-Datei heruntergeladen ist, müssen alle darin enthaltenen Dateien in den Spielordner entpackt werden. In den meisten Fällen lässt sich der Spielordner unter folgendem Pfad öffnen:

C:\Programme (x86)\Steam\steamapps\common\Content Warning

Zuerst öffnet man den Ordner C, dann geht man in der oben beschriebenen Reihenfolge von einem Ordner zum nächsten. Sobald man den Ordner Content Warning geöffnet hat, entpackt man die heruntergeladene .zip-Datei und die Mod wird erfolgreich installiert. Zu beachten ist, dass in den meisten Fällen auch die anderen Spieler, mit denen man spielt, die gleiche Mod installiert haben müssen. Andernfalls kann es zu Fehlern kommen.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*