Emilia Clarke – Die besten Filme und Serien + Biografie

Emilia Clarke in Last Christmas
Emilia Clarke in Last Christmas © Universal Pictures

Emilia Clarke ist eine englische Schauspielerin, die am bekanntesten ist für ihre Rolle als Daenerys Targaryen in „Game of Thrones“ und als Sarah Connor in „Terminator: Genisys“.


Bevor Ihr Emilia Clarke zum Heimkinostart von „Last Christmas“, am 26. März 2020, an der Seite von Henry Golding, Emma Thompson und Michelle Yeoh sehen könnt, werfen wir einen Blick auf Ihre bisherigen Filmrollen und liefern einen Überblick über ihre Schauspielkarriere.

Biografie Emilia Clarke

Emilia Isobel Euphemia Rose Clarke wurde am 23. Oktober 1986 in London geboren und wuchs in Oxfordshire, England, auf. Ihr Vater war Tontechniker im Theater und ihre Mutter ist Geschäftsfrau. Ihr Vater arbeitete an einer Theaterproduktion von „Show Boat“ und ihre Mutter nahm sie mit zur Aufführung. Zu diesem Zeitpunkt begann im Alter von 3 Jahren ihre Leidenschaft für die Schauspielerei. Von 2000 bis 2005 besuchte sie die St. Edward’s School in Oxford, wo sie in zwei Schulstücken auftrat. Sie studierte Schauspiel am renommierten Drama Centre London, wo sie an 10 Stücken teilnahm.

Karriereanfang und Durchbruch

Nach Abschluss ihres Studiums im Drama Center im Jahr 2009 machte sich Clarke an die Arbeit, um ihre Karriere aufzubauen. Sie landete ihre erste Fernsehrolle in der BBC-Dramaserie „Doctors“ (2009) und trat in mehreren Werbespots auf. Eine bedeutendere Rolle kam im folgenden Jahr in dem für das Fernsehen gedachten Horror-Science-Fiction-Film „Triassic Attack“ (2010). Trotz dieser frühen Fernseharbeit hatte Clarke mehrere Jobs inne, um über die Runden zu kommen. Ihr großer Durchbruch kam schließlich, als sie einen Anruf von ihrem Agenten erhielt, in dem sie gefragt wurde, ob sie für die neue HBO-Serie „Game of Thrones“ vorsprechen könne. Clarke meldete sich sofort krank bei der Catering-Firma, für die sie arbeiten sollte, und nach einem erfolgreichen Vorsprechen wurde sie in der Rolle von Daenerys Targaryen, der angehenden Königin und Mutter der Drachen, besetzt. Diese Rolle sollte ursprünglich von Tamzin Merchant übernehmen, die aber die Serie nach der nie ausgestrahlten Pilotfolge verließ.

„Game of Thrones“, basierend auf der Romanreihe von George RR Martin, war ein sofortiger und großer Erfolg und lief acht Staffeln, bevor es im Mai 2019 zu Ende ging. Für ihre herausragende Rolle gewann Clarke mehrere Preise und erhielt mehrere Emmy- und Screen Actors Guild Nominierungen.

Große Filmrollen

Clarkes neu gewonnener Ruhm aus „Game of Thrones“ führte schnell zu anderen Projekten, einschließlich einer Hauptrolle in dem 2012er Indie-Musikdrama „Spike Island“. 2013 trat sie erstmals am Broadway auf, als Holly Golightly in einer Bühnenproduktion von Truman Capotes „Breakfast at Tiffany’s“ und spielte neben Jude Law in der britischen Komödie „Dom Hemingway“ (2013). Nachdem Clarke in „50 Shades of Grey“ die Hauptrolle abgelehnt hatte und erklärt hatte, dass sie nicht in „Nacktrollen“ eingeordnet werden wollte, wurde sie in „Terminator: Genisys“ (2015), der Fortsetzung der Terminator-Saga von 2015, als Sarah Connor neben Arnold Schwarzenegger besetzt.

Clarke spielte auch in dem romantischen Drama „Ein ganzes halbes Jahr“ (2016) und in dem Mysterythriller „Voice from the Stone: Ruf aus dem Jenseits“ mit, bevor sie in dem mit Spannung erwarteten „Solo: A Star Wars Story“ (2018) als Qi’ra, Solos Jugendfreundin auftrat.  In 2019 war sie in dem Krimi-Thriller „Above Suspicion“ und in der romantischen Komödie „Last Christmas“ (2019) zu sehen.

Die besten Filme und Serien mit Emilia Clarke: TOP 10

Emilia Clarke in Triassic Attack
Emilia Clarke in Triassic Attack © SYFY

10. Triassic Attack (2010)

Ihre erste Filmrolle war in dem SYFY Dinosaurier Trashfilm „ Triassic Attack“.

Ein indianischer Besitzer eines kitschigen Straßenmuseums erweckt versehentlich drei Dinosaurierfossilien zum Leben. Wirklich genervt, verwüsten die riesigen Dinos die kleine Stadt und die örtliche Universität.

 

Emilia Clarke in Voice from the Stone: Ruf aus dem Jenseits
Emilia Clarke in Voice from the Stone: Ruf aus dem Jenseits © Ascot Elite

9. Voice from the Stone: Ruf aus dem Jenseits (2017)

Vor dem Hintergrund nach dem Zweiten Weltkrieg in Italien erzählt dieser übernatürliche Psychothriller von 2017 von dem Versuch einer Psychologin, ihren stummen Patienten zum Reden zu bringen. Je mehr Verena das Kind beobachtet, desto mehr merkt sie, dass es in etwas viel Mächtigeres als sich selbst verwickelt ist.

Emilia Clarke spielt die Psychologin Verena, während Edward George Dring den jungen Jakob Rivi spielt. Die Kritiken des Films fielen am unteren Ende von gemischt bis durchschnittlich. Da es sich bei diesem Film um eine limitierte Veröffentlichung handelte, waren sowohl die Zuschauerzahlen als auch die Einspielergebnisse niedrig.

Emilia Clarke in Above Suspicion
Emilia Clarke in Above Suspicion © Bold Films

8. Above Suspicion (2019)

Dieser Thriller, der lose auf Joe Sharkeys gleichnamigem Buch basiert, erzählt von einem kürzlich verheirateten FBI-Agenten, der zur Arbeit in eine Bergstadt in Kentucky fährt. Er beginnt hier eine Affäre mit einer Frau, aber es dauert nicht lange, bis der Skandal außer Kontrolle gerät.

Zu den Hauptdarstellern des Films gehören Emilia Clarke und Jack Huston. Obwohl ausgewählte Zuschauer den Film bereits gesehen haben, muss er noch dem allgemeinen Publikum vorgestellt werden.

Emilia Clarke in Spike Island
Emilia Clarke in Spike Island © Bankside Films

7. Spike Island (2012)

Diese britische Komödie erzählt von einer Gruppe von Freunden, die Spike Island im England der 90er Jahre besuchen, um ihre Lieblingsband, die Stone Roses, zu hören. Dies ohne Tickets oder Transportmittel zu tun, erweist sich jedoch als Herausforderung, die sie annehmen.

Der Film basiert auf der gleichnamigen englischen Rockband und wurde 2012 beim BFI London Film Festival uraufgeführt. Obwohl er nicht in die internationalen Kinos kam, wurde er im Juni 2013 in einigen wenigen Ländern auf DVD veröffentlicht. Emily Clarke übernimmt die Rolle einer der Freundinnen, Sally.

Emilia Clarke in Dom Hemingway
Emilia Clarke in Dom Hemingway © 20th Century Fox

6. Dom Hemingway (2013)

Dieses britische Comedy-Krimidrama mit Jude Law, Richard E. Grant, Demián Bichir und Emilia Clarke erzählt von dem Safeknacker Dom Hemingway (Law), der nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis ein Ziel vor Augen hat: das Geld das ihm zusteht einzufordern, weil er seinen Chef nicht preisgegeben hat.

Clarke übernimmt in diesem Film die Rolle von Evelyn Hemingway, der entfremdeten Tochter von Dom. Der Film zog sich mit gemischten Kritiken aus den Kinos zurück. Die Hauptdarsteller wurde gelobt, obwohl die Faszination der Geschichte in Frage gestellt wurde.

Emilia Clarke in Terminator Genisys
Emilia Clarke in Terminator Genisys © Paramount Pictures

5. Terminator Genisys (2015)

Bei diesem Terminator-Neustart hat Arnold Schwarzenegger seine Titelrolle wiederholt. Diesmal kommen jedoch Jason Clarke, Emilia Clarke, Jai Courtney, J.K. Simmons, Dayo Okeniyi, Matt Smith, Courtney B. Vance und Lee Byung-hun hinzu.

Die Science-Fiction-Geschichte erzählt von einem Widerstandsführer, der einen Soldaten nach 1984 zurückschickt, um seine Mutter Sarah (Emilia Clarke) vor einem Attentat zu retten. Das Problem? Das Spiel mit der Zeit hat Konsequenzen, und Sarah hat sich in eine wilde Kämpferin verwandelt. Schlimmer noch, es stehen neue Feinde am Horizont. Obwohl die Kritiken eher schlecht ausfielen, fand das Publikum, dass der Film Spaß macht.

Emilia Clarke in Last Christmas
Emilia Clarke in Last Christmas © Universal Pictures

4. Last Christmas (2019)

In Emilia Clarkes neuestem Projekt ist sie neben Henry Godling zu sehen. Diese Feiertags-Rom-Com basiert auf dem gleichnamigen englischen Popsong von Wham! und erzählt die Geschichte eines frustrierten Arbeitskraft im Einzelhandel (Clarke), die sich in einen hinreißenden Mann (Golding) verliebt.

Der Film wurde im November 2019 mit gemischten Kritiken uraufgeführt. Während das Drehbuch und die Geschichte eher verhaltene Kritiken erhalten haben, hat die charmante Verbindung zwischen den Hauptdarstellern viel Lob erhalten.

Emilia Clarke in Solo: A Star Wars Story
Emilia Clarke in Solo: A Star Wars Story © Disney

3. Solo: A Star Wars Story (2018)

Star Wars größter böser Junge erhielt 2018 sein eigenes Spin-off-Prequel. Wir sprechen über den Han Solo Weltraum-Western, der in die Kinos kam.

„Solo: A Star Wars Story“ erzählt von einem jungen Solo, der sich einer Gruppe von Weltraumschmugglern anschließt, die sich auf den Weg zum Planeten Kessel machen, um eine große Ladung Koaxium zu stehlen. Während Alden Ehrenreich die Titelrolle übernahm, spielte Woody Harrelson seinen Mentor Tobias und Clarke seine frühere Flamme Qi’Ra. Es zeigt sich, dass Qi’Ra und Solo zusammen aufgewachsen sind. Obwohl der Film nicht perfekt war, genossen langjährige Fans die Action und Aufregung eines weiteren Star Wars-Abenteuers.

Emilia Clarke in Ein ganzes halbes Jahr
Emilia Clarke in Ein ganzes halbes Jahr © Warner Bros.

2. Ein ganzes halbes Jahr (2016) – Me Before You

Der Film zeigt die Geschichte eines schrulligen Kleinstadtmädchens namens Lou, das schließlich zur Haushälterin eines gelähmten Mannes wird, der früher ein erfolgreicher und glücklicher Bankier war. Unglücklicherweise für ihn ging seine Lebensperspektive den Bach rutner, nachdem er von einem Motorrad angefahren worden war. Zum Glück glaubt Lou, dass sie das ändern kann … zumindest denkt sie dies.

Obwohl die sensiblen Themen, die im Film diskutiert wurden, viel besser hätten behandelt werden können, war die Chemie zwischen den Darstellern unwiderstehlich. Wer hätte das Kino nicht mit einem Lächeln verlassen können, nachdem er gesehen hatte, wie Emilia Clarke und Sam Claflin sich gegenüber standen?

Emilia Clarke in Game of Thrones
Emilia Clarke in Game of Thrones © Warner Bros.

1. Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer (2011-2019) (Serie)

Wer hätte diese Topplatzierung nicht erwartet? „Game of Thrones“ war ein beispielloses Fernsehereignis. Die Serie zeigt eine gigantische Fantasywelt mit fast unzähligen Charakteren und Drehorten. Die Produktion jeder Episode kostete Millionen von Dollar.

Die Geschichte findet auf den fiktiven Kontinenten Westeros und Essos statt, dessen Bewohner in einer Art mittelalterlicher Gesellschaft leben. Ein Hauptmerkmal der Serie ist, dass Charaktere – auch Hauptfiguren – häufig getötet werden, um der Fantasy-Show eine Art Realismus zu verleihen. Clarke spielt eine bedeutende Rolle in der Geschichte als Daenerys, die Mutter der Drachen. Fans von ihr und Fantasy im Allgemeinen sollten es sich ansehen.

Dies sind unsere Empfehlungen und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Emilia Clarke zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film du für Emilia Clarkes besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*