AFK Journey: Wie die Schnellreise funktioniert

AFK Journey - Schnellreise
AFK Journey - Schnellreise © FARLIGHT

Die Schnellreise ist ein praktisches Feature, um durch das riesige Universum von AFK Journey zu reisen. Hier wird erklärt, wie man diesen Vorteil freischaltet und das Beste daraus macht.


AFK Journey bietet echten Gacha-Spaß, aber die weitläufige Karte und die Dungeons stellen eine Herausforderung für das Gameplay dar. Denn man muss ständig von A nach B reisen. Glücklicherweise haben die Entwickler dieses Problem mit zwei praktischen Transportmethoden gelöst: Schnellreise und Auto-Walk. Mit der Schnellreise kann man sich von einem Schrein zu einem beliebigen Ort auf der Karte teleportieren, während man mit dem Auto-Walk einen Zielort für den Charakter markieren und ihn automatisch dorthin laufen lassen kann.

Wie man in AFK Journey schnell reist

Um in AFK Journey schnell zu reisen, muss man den ersten Wegstein in Heilstein freischalten. Wegsteine sind violette Schreine, die Teleportation ermöglichen. Sobald mindestens zwei davon freigeschaltet sind, öffnet man einfach die Karte, tippt auf den gewünschten Wegstein und wählt den nach unten zeigenden Pfeil, der sich öffnet. Dadurch wird man an diesen Ort teleportiert.

Schnellreisen sind von Anfang an möglich. Man muss jedoch der Hauptquest folgen, bis man Hogan in Heilstein trifft. Nach der ersten Mission in diesem Gebiet können die Schreine benutzt werden, um sich über die Karte zu teleportieren.

Wenn man nach der Auswahl eines Wegsteins stattdessen die Lupe wählt, kann man das Gebiet auskundschaften. Das spart Zeit, vor allem, wenn man feindlichen Truppen ausweichen oder etwas Bestimmtes suchen will.

Man kann in die Karte hineinzoomen und auf ein interaktives Objekt, eine Figur oder einen Schrein tippen, um sich an diesen Ort zu teleportieren.

Wie man Auto-Walk aktiviert

Um eine Auto-Walk-Route für den Charakter festzulegen, tippt man auf das Stiefel-Symbol auf der Karte. Zunächst markiert man eine der Landmarken oder Wegpunkte und wählt dann das Zeichen „Gehen“, das darüber erscheint.

Mit der Auto-Walking-Funktion können die Helden zu einem markierten Ziel gehen. Diese Funktion ist vorteilhaft, da sie Zeit spart, da Begegnungen mit Feinden vermieden werden. Sie hat jedoch einen Nachteil: Auto-Walk unterstützt keine Auto-Loot-Funktionen. Folglich ignoriert der Charakter während des automatischen Laufens Sammelobjekte, es sei denn, sie befinden sich zufällig auf dem Weg.

Wie man das Problem der nicht funktionierenden Schnellreise behebt

Wenn der Charakter nicht in der Lage ist, sich zu einem markierten Ziel zu teleportieren, liegt das wahrscheinlich an einem blockierten Weg. Blockierte Wege können durch das Erhöhen der AFK-Stufe oder das Entfernen von Hindernissen auf dem Weg freigeschaltet werden. Um herauszufinden, welche Methode für einen bestimmten blockierten Weg notwendig ist, muss man ihn persönlich besuchen und mit ihm interagieren. Ein kurzes Pop-up-Fenster zeigt die Voraussetzungen an.

Außerdem kann man sich nicht direkt in Dungeons teleportieren. Stattdessen muss man den Eingang des Dungeons auswählen und nach der Teleportation vom nächsten Schrein aus dorthin laufen.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*