Fallout 76: Wo man Mutantenhunde findet

Fallout 76 - Mutantenhund
Fallout 76 - Mutantenhund © Bethesda Softworks LLC

Mutantenhunde sind große Hunde, die genauso groß und fies sind wie ihre Supermutanten-Meister. Hier ist, wo man sie finden kann.


Mutantenhunde sind große, stark bestrahlte Hunde, die zu monströsen Ausmaßen herangewachsen sind. Sie tauchen in Fallout 76 als häufiger Feind auf, und man jagt sie oft wegen der Rohstoffe, die sie liefern, oder weil man sie für bestimmte Quests und tägliche Aktivitäten braucht.

Diese Monster haben sich im Vergleich zu ihren Vorgängern nicht großartig verändert, obwohl sie dieses Mal etwas wichtiger sind. Wenn man in Fallout 76 Verbrauchsmaterialien kochen oder bestimmte Tagesaufgaben und Herausforderungen abschließen möchte, muss man diese Mutantenhunde ausfindig machen.

Fundorte von Mutantenhunden in Fallout 76

Mutantenhunde können oft in Begleitung von Supermutanten gesichtet werden. Wenn es ein Mutantenlager oder eine Gruppe gibt, die im Ödland umherstreift, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie mindestens einen Hund dabei haben. Während die Hunde keine große Bedrohung darstellen, sind die Mutanten in der Regel mit verschiedenen Arten von Gewehren bewaffnet, einschließlich Laserpistolen, und seltenere Varianten wie die Supermutantenmeister können schwere Waffen mit sich führen. Wenn man gerade erst anfängt, sollte man sich die besten frühen Waffen besorgen, die man in Fallout 76 finden kann, um eine bessere Chance gegen sie zu haben.

West-Tek-Forschungszentrum

Einer der besten Orte, um Mutantenhunde zu finden, ist das West-Tek-Forschungszentrum, ein großer Ort in der südlichen Hälfte von Savage Divide. Es handelt sich um eine große Einrichtung, die in eine Festung der Supermutanten umgewandelt wurde, was man schnell bemerken wird, sobald man das Gelände betritt. Große Gruppen von Mutanten werden angreifen, Granaten werfen und von überall her schießen. Deshalb sollte man eine Power Rüstung mitnehmen, bevor man hierher kommt.

Huntersville

Ein guter alternativer Ort ist Huntersville, das sich südlich des Forschungszentrums befindet. Man folgt einfach der Straße und stößt schließlich darauf. Auch hier muss man mit vielen wütenden Supermutanten und mindestens einem Mutantenhund in der Nähe rechnen.

Strafanstalt der östlichen Region und Damm von Grafton

Wenn sowohl West-Tek als auch Huntersville bereits von jemand anderem gesäubert wurden, ist die nächste Option, nach Norden zu gehen und die Strafanstalt der östlichen Region und den Damm von Grafton aufzusuchen. Glücklicherweise liegen beide POIs sehr nahe beieinander, so dass es nicht lange dauern sollte, von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Tipps zum Farmen von Mutantenhunden

Wenn man aus irgendeinem Grund Mutantenhunde farmen will, sollte man diese Tipps beachten:

In Deckung gehen. Wie bereits erwähnt, geht die größte Bedrohung durch Mutantenhunde von ihren Supermutanten-Meistern aus. Die Hunde können euch mit ihren Nahkampfangriffen betäuben, wodurch man anfällig für Fernkampfangriffe wird. Die automatischen Waffen in Fallout 76 eignen sich hervorragend, um die Lebenspunkte der Supermutanten aufzubrauchen.

Server-Sprung. Wenn es an keinem der oben genannten Orte mehr Mutantenhunde gibt, beendet man das Spiel im Hauptmenü und startet es erneut. Dadurch gelangt man auf einen anderen Server, auf dem es hoffentlich mehr Hunde gibt, auf die man Jagd machen kann.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*