Pelikanblut – Trailer

Schon mit ihrem Langfilmdebut „Tore tanzt“ hat Katrin Gebbe tiefgehendes und mutiges Kino inszeniert. Mit PELIKANBLUT bringt sie die nächste Grenzerfahrung auf die Leinwand und hat mit Deutschlands Nina Hoss die Hauptrolle besetzt: als aufopfernde Mutter Wiebke gerät sie allen Warnungen zum Trotz mit der Erziehung der traumatisierten und aggressiven Adoptivtochter Raya an die Grenzen ihrer Kraft …


Wiebke (45) lebt zusammen mit ihrer Adoptivtochter Nikolina (9) auf einem idyllischen Reiterhof. Nach vielen Jahren des Wartens, bekommt sie nun die Chance ein weiteres Mädchen, Raya (5), aus Bulgarien zu adoptieren. Nikolina freut sich sehr über das langersehnte Geschwisterchen. Die ersten gemeinsamen Wochen als Familie verlaufen harmonisch und die frischgebackenen Geschwister verstehen sich prächtig. Aber schon bald merkt Wiebke, dass die – anfänglich charmante Raya – etwas verbirgt. Sie wird immer aggressiver und stellt eine zunehmende Gefahr für sich und andere dar. Vor allem Nikolina leidet unter ihren Übergriffen, aber auch Wiebkes Beziehungen und Freundschaften werden auf die Probe gestellt. Um ihre Familie zu retten, muss Wiebke schließlich über Grenzen gehen und eine extreme Entscheidung treffen.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*