Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin

Monster Hunter Stories 2 - KeyArt
Monster Hunter Stories 2 - KeyArt © Capcom

Details zu Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin (MHS2)
(Nintendo Switch)

USK: freigegeben ab 12 / PEGI: freigegeben ab 7
Release:
Nintendo: 09.07.2021

In Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin wartet ein neues Abenteuer in der Welt von Monster Hunter. Spieler*innen werden zum Rider und erkunden gemeinsam mit dem Wyverianer-Mädchen Ena die Ursachen seltsamer Umweltanomalien. Auf ihrer Reise bestreiten sie taktische Kämpfe gegen mächtige Monster, treffen einzigartige Charaktere, erkunden vielseitige Gebiete und verbünden sich mit freundlich gesinnten Monstern, sogenannten Monsties.

Monster Hunter Stories 2 - Packshot Nintendo Switch Genre: ,

Publisher: Capcom
Entwickler: Capcom
Webseite: https://www.monsterhunter.com/stories2/de/




Spielinfo:

Während in dem zuletzt veröffentlichten Monster Hunter Rise die Hunter im Vordergrund standen, kann man in Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin nun in der Rolle junger Monsterreiter*innen aus dem Dorf Mahana eine fesselnde Geschichte rund um die Rider erleben. Diese zurückgezogene Kriegerkaste ist dank eines mysteriösen Gegenstands, dem Verbindungsstein, in der Lage, sich mit den vielen fantastischen und wilden Monstern der Monster Hunter-Serie anzufreunden. Gemeinsam mit ihren Monsties begeben sich Spieler*innen auf eine epische Reise voller charmanter Charaktere, herausfordernder Kämpfe und fantastischer Monsties, in der das Schicksal der Welt in ihren Händen liegt. Einen weiteren Einblick ins Abenteuer bietet der Launch-Trailer zu Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin.

Packende Geschichte, spannende Action

Im Verlauf von Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin führen Spieler*innen strategische, rundenbasierte Kämpfe, sammeln Erfahrung und verbessern ihre Fähigkeiten, um ihre Bindung mit den vielseitigen Kreaturen der Monster Hunter-Reihe zu stärken. Monsterreiter*innen können aus einer Vielzahl von Waffentypen wählen, die den Fans der Serie bekannt sind, und bestimmte Körperteile gegnerischer Monster anvisieren, um erhöhten Schaden zu verursachen und Materialien zum Schmieden neuer Ausrüstung zu gewinnen. Einige der charmanten Charaktere arbeiten sogar als Kampfgefährt*innen mit den Spieler*innen zusammen, um imposante Feinde zu bekämpfen. Sobald sie oder ihre Kampfgefährt*innen ihre Bindungsanzeige während des Kampfes gefüllt haben, können verheerende Bindungsangriffe ausgeführt werden. Diese ermöglichen es Monsterreiter*innen und Monsties, gemeinsam anzugreifen und hohen Schaden zu verursachen. Durch die strategische Synchronisierung ihrer Angriffe können Monster Rider den Ablauf jeder Schlacht bestimmen.

Monster Hunter Stories 2 - Drachenreiten
Monster Hunter Stories 2 – Drachenreiten © Capcom

Monsterhafte Möglichkeiten

Um eine Bindung zu neuen Monsties aufzubauen, erkunden Spieler*innen in Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin die Tiefen von Monsterhöhlen und sammeln Monstie-Eier. Monsterhöhlen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen, wobei seltenere Höhlen besondere Monstereier mit dem Potenzial für schwer zu findende Gene enthalten, die für die Anpassung von Monsties unerlässlich sind. Auf der Suche nach besonders wertvollen Eiern werden die Spieler*innen von ihrem Felyne-Partner Navirou unterstützt. Und nach der Rückkehr von zahlreichen exotischen Schauplätzen können aus den gefundenen Eiern neue Monstie-Gefährten ausgebrütet werden. Mit dem Ritus der Überlieferung ist es außerdem möglich, einzigartige Gene eines Monsties auf ein anders zu übertragen. Die unterschiedliche Kombination von Genen ermöglicht es Spieler*innen, ein individuelles Set an Monsties zu erstellen.

Neben der packenden Geschichte erwarten Monsterreiter*innen auch verschiedene Multiplayer-Modi. In den herausfordernden Koop-Quests etwa schließen sie sich zusammen, um gemeinsam nach seltenen Eiern zu suchen und furchterregende Monster zu erlegen. Alle kampferprobten Spieler*innen können zudem in den Wettkämpfen antreten: Bis zu vier Rider stellen in Spieler-gegen-Spieler-Kämpfen die Stärke ihrer Monsties auf die Probe.

Mehr Inhalte für zusätzlichen Spielspaß

Für Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin wurden bereits fünf kostenlose Updates vorgestellt, die bis Oktober 2021 für das Spiel erscheinen werden. Das erste Post-Launch-Update wird ab dem 15. Juli zur Verfügung stehen und erweitert die Riege der reitbaren Monsties mit dem bei Fans beliebten Palamute aus Monster Hunter Rise.

Neben der Standard Edition, die sowohl digital als auch physisch erhältlich ist, gibt es Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin auch als digitale Deluxe Edition im Nintendo eShop. Diese enthält eine Reihe von kosmetischen Optionen, die Spieler*innen nutzen können: Mit dem Ausmerzflügel-Rüstungsset und einer von Nergigante inspirierten Frisur können sie ihr Aussehen anpassen, während sich mit dem Kuan-Mantel-Outfit das Aussehen der Wyverianer-Begleiterin Ena verändern lässt. Zudem stehen zwei neue Outfits für den zurückkehrenden Felyne-Partner Navirou bereit sowie zwei Aufkleber-Sets mit verschiedenen Charakteren, denen die Spieler*innen auf ihrer Reise begegnen.

Wer mit den Monsties auf ein Abenteuer gehen will, hat ab heute eine Menge Möglichkeiten. Und für alle noch Unentschlossenen gibt es im Nintendo eShop eine kostenlose Demoversion zum Spiel, deren Fortschritt anschließend in die Vollversion von Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin übernommen werden kann.

Monster Hunter Stories 2 - Screenshot
Monster Hunter Stories 2 – Screenshot © Capcom

Features:

  • Monstie-Aufzucht: In Monster-Nestern finden Spieler*innen Eier von Monstern. Daraus schlüpfen Monsties, die anschließend trainiert werden können, um so das bestmögliche Monstie-Team zusammenzustellen.
  • Einzigartige Ridings: Alle Monsties haben unterschiedliche Fähigkeiten, sogenannte Ridings, die während des Abenteuers unverzichtbar sind. So können Monsties zum Beispiel sprinten, fliegen oder schwimmen.
  • Überlegtes Kämpfen: Spieler*innen können in rundenbasierten Kämpfen verschiedene Waffen sowie die Fähigkeiten ihrer Monsties einsetzen. Dabei gilt es, die Schwachstellen des Gegenübers aufzudecken und zum eigenen Vorteil zu nutzen.
  • Wunderschöne Gebiete: Auf ihrer Reise entdecken Abenteurer*innen bildschöne Landschaften, in denen sich zahlreiche Objekte und Schatztruhen verstecken. Aus den gefundenen Materialien lassen sich neue Waffen und neues Equipment herstellen.
  • Multiplayer-Spaß: Zusammen mit Mitspieler*innen lassen sich im Koop-Modus lokal oder online spezielle Gebiete erkunden. Oder man fordert seine Freund*innen in Wettkämpfen heraus!
  • Kostenloser Proberitt: Im Nintendo eShop steht eine Demo bereit. Der Spielfortschritt kann in die Vollversion übernommen werden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*