Pferde stehlen - Film

Pferde stehlen: Vater (Tobias Santelmann) und Sohn (Jon Ranes) @MFA
Pferde stehlen (Dänemark, Norwegen, Schweden, 2019)
Genre: ,
Internationaler Titel: Ut og stjæle hester

Kinostart: 21.11.2019
FSK: unbekannt - Laufzeit: 123 Minuten
Verleih: MFA

Inhalt:

Die Schönheit Norwegens kann manchmal schmerzen. Dabei sucht Trond nur die Einsamkeit, als er in das kleine Dorf im Wald zieht. In dieser Idylle erkennt er in seinem Nachbarn einen alten Bekannten aus Jugendtagen wieder. Plötzlich sind da all diese Erinnerungen an jenen Nachkriegssommer, als Trond 15 Jahre alt war und mit seinem Vater mehrere Wochen beim Holzfällen im Wald verbrachte. Ein Sommer, in dem er mit einem Freund Pferde stahl und die Liebe entdeckte. Der Sommer, in dem auch ein Kind starb, der Freund verschwand und Geheimnisse seines Vaters ans Licht kamen. Und der Sommer, in dem er seinen Vater das letzte Mal sehen sollte.



Trailer zu Pferde stehlen


Besetzung und Stab

Regie:

Hans Petter Moland

Darsteller:

Stellan Skarsgård, Bjørn Floberg, Tobias Santelmann, Jon Ranes

Produzent:

Turid Øversveen, Håkon Øverås

Kamera:

Thomas Hardmeier, Rasmus Videbæk

Musik:

Kaspar Kaae

Drehbuch:

Hans Peter Moland, Per Petterson


Filminfo und Wissenswertes zu Pferde stehlen

PFERDE STEHLEN feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb der BERLINALE 2019 und wurde mit dem Silbernen Bären für eine Herausragende Künstlerische Leistung (Kamera) ausgezeichnet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*