Lieber Thomas - Film

Lieber Thomas
Lieber Thomas: Der Schriftsteller Thomas Brasch (Albrecht Schuch) feiert mit Katarina (Jella Haase) nach der Ausreise in den Westen die dortige Veröffentlichung seines Buches ©Zeitsprung Pictures / Wild Bunch Germany (Foto: Peter Hartwig)
Lieber Thomas (Deutschland, 2021)
Genre:
Internationaler Titel: Lieber Thomas

LieberThomas_Plakat Kinostart: 04.11.2021
FSK: unbekannt - Laufzeit: 150 Minuten
Verleih: Wild Bunch

Inhalt:

Thomas Brasch konnte in wenigen Zeilen mehr erzählen als andere in ganzen Büchern. Seine Texte über die Liebe, die Revolte und den Tod begeistern noch heute. Doch Brasch passte in kein System. Er protestierte gegen sowjetische Panzer in Prag und wurde von der Filmhochschule der DDR ausgeschlossen. Sein eigener Vater, stellvertretender Kulturminister des sozialistischen Deutschlands, brachte ihn ins Gefängnis. Seine Erzählungen konnten im Osten nicht erscheinen. Nach seiner Übersiedlung wurde Brasch im Westen gefeiert als jemand, der er nicht sein wollte – mit seinem Erzählband „Vor den Vätern sterben die Söhne“ kam er sofort zu Ruhm und mit seinem Debütfilm wurde er zu den Filmfestspielen nach Cannes eingeladen. Doch die Zerrissenheit blieb.


Besetzung und Stab

Regie:

Andreas Kleinert

Darsteller:

Albrecht Schuch, Peter Kremer, Jella Haase, Jörg Schüttauf, Anja Schneider, Joel Basman, Ioana Iacob, Paula Hans

Produzent:

Till Derenbach, Michael Souvignier

Kamera:

Johann Feindt

Musik:

Daniel Kaiser

Drehbuch:

Thomas Wendrich


Filminfo und Wissenswertes zu Lieber Thomas

Unter der Regie des Emmy- und Grimme-Preisträgers Andreas Kleinert drehte das Filmteam von Ende September bis Anfang Dezember 2019 vor allem an Originalschauplätzen in Berlin, unter anderem am Berliner Ensemble, am Schillertheater, im Tränenpalast, im Kino International, in Hohenschönhausen sowie an der Karl-Marx-Allee. Weitere Aufnahmen entstanden in Nordrhein-Westfalen in Köln, Solingen und Bochum sowie in Cannes, Breslau, Liegnitz, in Brandenburg und an der Ostsee.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*