Die stillen Trabanten - Film

DIE STILLEN TRABANTEN
DIE STILLEN TRABANTEN : (Albrecht Schuch) verliebt sich in seine Nachbarin Aischa (Lilith Stangenberg)© Warner Bros
Die stillen Trabanten (Deutschland, 2022)
Genre:
Internationaler Titel: Dark Satellites

DIE STILLEN TRABANTEN Kinostart: 01.12.2022
FSK: 12 - Laufzeit: 120 Minuten
Verleih: Warner Bros.

Inhalt:

Es sind leise Begegnungen am Rande der Stadt, die abseits der Großstadtlichter die Schwere des Alltags für einen Moment vergessen lassen. Nacht für Nacht kehren die Unscheinbaren an die Orte ihrer Sehnsucht zurück: Bistrobesitzer Jens (Albrecht Schuch) verliebt sich bei der nächtlichen Zigarette im Treppenhaus in seine Nachbarin Aischa (Lilith Stangenberg), während Wachmann Erik (Charly Hübner) auf seinem Routinerundgang durch das Ausländerwohnheim Gefühle für die junge Marika (Irina Starshenbaum) entwickelt. Auch Reinigungskraft Christa (Martina Gedeck) sucht nach Ende ihrer Schicht Trost an der Seite von Friseurin Birgitt (Nastassja Kinski).

Drei Geschichten, ein gemeinsamer Wunsch: Ein Funken Liebe, ein Hauch von Zuneigung und das Gefühl der Geborgenheit.



Trailer zu Die stillen Trabanten


Besetzung und Stab

Regie:

Thomas Stuber

Darsteller:

Martina Gedeck, Nastassja Kinski, Charly Hübner, Irina Starshenbaum, Peter Kurth,Albrecht Schuch, Lilith Stangenberg, Adel Bencherif, Andreas Döhler

Produzent:

Sophie Cocco, Jochen Laube, Fabian Maubach

Kamera:

Peter Matjasko

Musik:

Kat Frankie

Drehbuch:

Clemens Meyer, Thomas Stuber


Filminfo und Wissenswertes zu Die stillen Trabanten

Der Erzählband „Die stillen Trabanten“ von Clemens Meyer ist im S. Fischer Verlag erschienen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*