Blu-ray-Kritik zur grandiosen Serie Years & Years

Years&Years: Kein glückliches Weihnachten, denn einer fehlt © 2020 STUDIOCANAL GmbH

Die Kritik:


Years&Years Serie Blu-ray-Cover © 2020 STUDIOCANAL GmbH

Die Mini-Serie Years and Years behandelt eine relativ dystopische Version unserer Zukunft. Wie realistisch und augenöffnend, dramatisch und spannend das in sechs Folgen aussehen kann, hätte man vorab kaum gedacht. „Years and Years“ erhielt schon einige Preis-Nominierungen und die Kritiken sind vollkommen zurecht sehr gut. Bleibt zu hoffen, dass die Veröffentlichung auch hierzulande einschlägt. Seit dem 08.10.2020 ist diese Perle von Mini-Serie auf DVD und Blu-ray erschienen. Der PayTV-Sender Starzplay hält die VoD-Rechte, über Amazon ist dieser Channel buchbar. Wir haben ein Blu-ray-Exemplar erhalten und besprechen neben dem Inhalt auch Bild, Ton und Extras der Arthaus-Serie.

Die Reihe zeigt in seinen vergleichsweise kurzen 346 Minuten enorm viel, schier jede Szene ist relevant oder zumindest packend. Die Hauptfiguren sind vier Geschwister, die sehr divers daherkommen: Da ist z.B. die alleinstehende Mutter Rosie (Ruth Madeley) im Rollstuhl, der schwule Daniel (Russell Tovey), Stephen (Rory Kinnear) in einer gemischtrassigen Beziehung sowie die Menschenrechts-Aktivistin Edith (Jessica Hynes).

Stephen (Rory Kinnear) © 2020 STUDIOCANAL GmbH

Da könnte man einerseits etwas Übertreibung und Komik erahnen. Andererseits kommt das so authentisch rüber, dass es wunderbar passt. Der Clou ist, dass sie so unterschiedlich sind, während jede Person ihr Päckchen zu tragen hat und sehr stimmig mal zur Haupt- mal zur Nebenfigur wird. Schauspielerisch ist das ganz großes Kino und die Charakterentwicklung wunderbar. Dabei endet jede Folge mit verdammt guten Cliffhangern.

Begleitet wird das Familiendrama mit interessanten Einfälle und Ideen einer möglichen Zukunft. Anfangs sind diese noch kurios und witzig, aber immer ernsthaft genug und ohne in billigen Klamauk abzurutschen. Die Situationskomik sitzt und die Kritik (sei es am Konsum und Klimawandel) genauso. Nach dem grandiosen Finale der ersten Folge steigert sich dies und entfaltet sich immer mehr zum Fausthieb gegen Gesellschaft, Medien oder natürlich Politik ohne die Einzelschicksale aus den Augen zu verlieren. Mit fortlaufender Dauer wird das Drama zu einem Thriller, dessen Brutalität man der Serie nicht zugetraut hätte. Dies gipfelt in ein wuchtiges Ende mit prägender Aussage. Nur der Epilog geht dann eine Spur zu sehr ins esoterische. Eine Beibehaltung der emotionalen und aussagekräftigen Tonart der Serie wäre treffender.

Bild:

Das Bild der Serie füllt beinahe den ganzen TV. Die Qualität lässt kaum Wünsche offen, während die vielen neuen Technologien toll bebildert wurden.

Ton:

Hier gefällt der sehr treibende Soundtrack, der die ganze Dramatik und Emotionalität perfekt untermalt. Die Dialoge sind so natürlich wie aussagekräftig und einige Aussagen bleiben länger im Gedächtnis.

Extras:

Bonusmaterial ist auf den beiden Blu-ray-Discs nicht vorhanden.

Blu-ray Wertung
  • 9.5/10
    Serie - 9.5/10
  • 9/10
    Bild - 9/10
  • 9/10
    Ton - 9/10
9.5/10

Kurzfassung

Eine Serie zur rechten Zeit, die nicht nur bestens unterhält, sondern berührt, aufrüttelt und zum Nachdenken anregt.

Fazit:

Was als modernes und mutiges Drama mit amüsanteren Dialogen beginnt, steigert sich schon zum Ende der ersten Folge zu einer packenden und authentischen Zukunftsversion des Grauens inkl. etlichen Vergleichen zum Hier und Jetzt.


von Nicolas Wenger

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*