Xbox Series X/S: So wird sichergestellt, dass man kein Spiel der letzten Generation spielt

Spiele für die Xbox Series X/S
Spiele für die Xbox Series X/S © Microsoft

Die Xbox Series X und Series S sind die neuen Konsolen von Microsoft, und es gibt eine eindeutige Methode, um sicherzustellen, dass man die Spiele der neuesten Generation spielt.


Microsofts neueste Konsolen, die Xbox Series X und Xbox Series S, sind beide gerade erschienen. Obwohl die Konsolen anscheinend reibungslos eingeführt wurden, gibt es noch einige Fragen, die die Benutzer dazu haben. Dies ist ziemlich üblich für neue Videospielkonsolen, da es vieles gibt, an das man sich gewöhnen muss. Eine dieser Fragen betrifft die Sicherstellung, dass die Benutzer wirklich die Versionen der neuesten Generation ihrer Spiele spielen.

Die Xbox-Serie X|S ist mit fast allen früheren Xbox-Spielen rückwärtskompatibel. Über den Xbox Game Pass können Benutzer sogar Zugang zu einer breiten Palette von Spielen erhalten, die sie möglicherweise nicht persönlich besitzen. Dies sind einige der wichtigsten Verkaufsargumente für die neuesten Konsolen von Microsoft, aber es kann zu ein wenig Verwirrung führen.

Von Interesse:
Größte bisher gemeldete Probleme der Xbox-Series X

Sowohl die Xbox Serie X als auch die Serie S können generationsübergreifende Xbox-Spiele so hochskalieren, dass sie reibungslos in 4K und mit Raytracing laufen. Durch die Smart Delivery-Funktion der Xbox können Benutzer die neuesten Versionen ihrer Lieblingsspiele erhalten. Das ist großartig, aber es kann auch bedeuten, dass auf der Xbox Serie X|S stattdessen eine ältere Version des Spiels läuft – was bedeutet, dass es keine Raytracing-Funktion oder 4K-Unterstützung gibt. Glücklicherweise gibt es einen einfachen Weg, um sicherzustellen, dass man die neueste Version eines Spiels spielt.

Wie man Spiele für die Xbox-Serie X|S optimiert

Sowohl bei der Xbox Serie X als auch bei der Serie S können Benutzer ihre Einstellungen ändern und Spiele für die neuen Konsolen optimieren. Dazu müssen die Spieler zunächst die Xbox-Taste auf ihren Controllern drücken, um das Startmenü aufzurufen. Von dort aus gelangt man zu „Meine Spiele und Apps“. Alternativ findet sich dieses Symbol auf dem Xbox-Dashboard.

Wenn der Benutzer sich im Menü „Meine Spiele und Apps“ befindet, muss er zur Registerkarte „Spiele“ gehen und dann Filter auswählen. Die Registerkarte Filter befindet sich in der oberen Reihe neben dem Lupensymbol für die Suche. Wenn man auf die Registerkarte „Filter“ klickt, wird eine Vielzahl von Optionen angezeigt, aber man muss nur den Spielefilter von „Alle Konsolentypen“ auf „Optimiert für Xbox Series X|S Spiele“ umschalten. Es handelt sich um eine relativ einfache Lösung, die nicht annähernd so schwerwiegend ist wie das Problem der PlayStation 5.

Sobald dies abgeschlossen ist, werden Spiele, die für die Xbox Serie X und Xbox Serie S optimiert sind, automatisch erkannt. Dadurch wird sichergestellt, dass sie optimal laufen und dass die Benutzer tatsächlich die neueste Version des Spiels spielen. Es handelt sich um eine ziemlich einfache Korrektur, die nur wenige Sekunden dauert.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*