Wo man den Bananen-Schrein in Stardew Valley findet

Stardew Valley: Update 1.5
Stardew Valley: Update 1.5 © ConcernedApe LLC

Der Bananen-Schrein ist ein neuer und besonderer Ort auf der Ingwerinsel. Hier ist, wo man den Schrein findet und wie man ihn benutzt.


Der Bananenschrein ist einer der neuen Orte, die in Stardew Valley verfügbar sind. Stardew Valley erhielt vor kurzem, mit Version 1.5, ein großes Update, das Unmengen an neuen Inhalten mit sich brachte. Dieses Update ist derzeit nur für Spieler auf dem PC verfügbar, wird aber im Jahr 2021 auch auf anderen Plattformen erscheinen.

Zunächst einmal können die Spieler einen neuen Ort namens Ingwerinsel besuchen. Während des Besuchs dieser Insel kann man neue Freunde finden, neue Fischarten entdecken und alle Geheimnisse aufdecken, die die Insel zu bieten hat. Zu Beginn muss man aber den Weg zur Ingwerinsel freischalten. Der Bananen-Schrein muss abgeschlossen werden, bevor man ihn für die Goldene Walnuss-Sammlung nutzen kann.

Um Zugang zur Ingwerinsel zu erhalten, muss man erst ein paar Dinge erledigen.

Hier kannst du nachlesen, was du genau tun musst, um auf die Ingwerinsel zu gelangen.

Wo man den Bananenschrein in Stardew Valley findet und was man dort machen kann

Den Bananenschrein findet man im Dschungelgebiet der Ingwerinsel. Der Schrein selbst befindet sich neben dem Haus von Leo, ein ebenfalls neuer NPC. Wenn man sich diesem Ort zum ersten Mal nähert, wird nichts passieren. Man muss eine Banane als Opfergabe mitbringen. Es gibt derzeit zwei verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Banane im Spiel erhalten können.

  • Nachdem man die Handelshütte gebaut hat, kann man eine Banane vom Verkäufer kaufen.
  • Goldene Kokosnüsse haben die Chance, eine Banane fallen zu lassen.

Sobald man die Banane hat, geht man zurück zum Bananenschrein und legt sie als Opfergabe ab. Die beiden Fackeln leuchten auf und man erhält 2 Goldene Walnüsse für die Banane. Mit Goldenen Walnüsse kann man neue Bereiche und Inhalte freischalten.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*