Wie man Psiau in Pokemon Go fängt

Psiau - Pokemon
Psiau - Pokemon © The Pokémon Company

Psiau ist eines der Psycho-Pokemon aus der Region Kalos. In dieser Anleitung wird gezeigt, wo man dieses neue Pokemon in Pokemon Go finden kann.


Psiau ist eines der neuen Pokemon, die in Pokemon Go vorgestellt wurden. Pokemon Go wird bald beginnen, Pokemon aus der Kalos-Region von Pokemon X und Y freizugeben. Dazu gehören auch die beliebten Pokemon-Fans wie Fennexis und Fiaro. Und nicht nur das, sondern das Go-Beyond-Update wird es Spielern ermöglichen, das Level-Limit von Stufe 40 auf Stufe 50 anzuheben. Psiau ist eines der wichtigsten Pscho Pokemons aus der Kalos-Region, das im Vergleich zu allen anderen Neuerungen auf eine ganz besondere Art und Weise erscheint.

Psiau ist eines der Pokemon aus der Reihe, das sich je nach Geschlecht in eine andere Form entwickelt. Die männliche und weibliche Variante von Psiaugon unterstützt jeweils ein anderes Aussehen. So kann man in Pokemon Go das Psiau fangen.

Wie man Psiau in Pokemon Go findet und fängt

Im Gegensatz zu den anderen Pokemon aus der Kalos-Region, die sich auf den Weg ins Spiel machen, können die Spieler Psiau bei 1-Sterne-Raids finden. Überall auf der Karte können die Spieler Psiau-Raids auf eigene Faust antreten, wenn sie über genügend starke Pokemon verfügen, um Psiau auszuschalten. Um sich im Kampf einen Vorteil zu verschaffen, sollten Sie einen Käfer-, Geister- oder Unlicht-Pokemon mitbringen, um zusätzlichen Schaden anzurichten. Spieler können auch zusammen mit Freunden spielen, um das Einfangen zu erleichtern. Obwohl es sich um einen 1-Sterne-Raid handelt, sollte es nicht zu herausfordernd sein, es zu besiegen. Wenn der Kampf vorbei ist, haben die Spieler dann die Chance, es zu fangen. Man sollte versuchen, für die jeweilige Geschlechtsentwicklung im Spiel zwei verschiedene Versionen zu fangen.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*