Wie man Pakte in World of Warcraft: Shadowlands wechseln

World of Warcraft: Shadowlands - Kyrianer
World of Warcraft: Shadowlands - Kyrianer © Blizzard Entertainment

Die Wahl eines Paktes ist eine wichtige Entscheidung, die Teil der Spielerfahrung in World of Warcraft: Shadowlands ist, aber sie lässt sich jederzeit ändern.


Die Auswahl eines Paktes (Covenant) ist eine der wichtigsten Entscheidungen für einen Charakter in World of Warcraft: Shadowlands. Es gibt vier Pakte, aus denen die Spieler wählen können, und sie agieren als Fraktionen mit einem bestimmten Wertesystem. Jeder Pakt spielt eine Rolle, wenn es darum geht, Seelen im Jenseits zu führen oder ihnen anderweitig zu helfen, und jeder Pakt bringt seine eigenen Belohnungen und Vergünstigungen mit sich, die die Spieler im Laufe der Zeit freischalten können. Jeder Pakt befehligt ein Reich innerhalb der Schattenländer: die Kyrianer kontrollieren Bastion, die Nekrolords kontrollieren Maldraxxus, die Nachtfae kontrollieren Ardenweald und die Venthyr kontrollieren Revendreth. Sobald ein Spieler die neue Höchststufe von 60 erreicht hat, erhält er eine Quest, die ihn nach Oribos führt und ihn bittet, mit den Anführern der jeweiligen Pakte zu sprechen und dann seine Wahl zu treffen. Der Pakt, an dem sich der Spieler orientiert, beeinflusst den weiteren Verlauf seiner Erfahrung und diktiert einige der wichtigsten Quests, die er abschließen wird.

Von Interesse:
Wie man den geheimen Silberwindlarion in World of Warcraft: Shadowlands findet

Glücklicherweise ist diese Entscheidung nicht in Stein gemeißelt. Wenn ein Spieler feststellt, dass sein Charakter oder Spielstil einfach nicht zu dem Pakt passt, dem er beigetreten ist, hat er die Möglichkeit, den Pakt zu ändern. Der Prozess wird nicht lange dauern. Wenn der Spieler später dem ursprünglichen Pakt wieder beitreten möchte, kann er dies ebenfalls tun, allerdings dauert dieser Prozess erheblich länger und erfordert, dass der Charakter sich durch das Erledigen von Aufgaben in der jeweiligen Heimatwelt beweist. Hier wird beschrieben, wie man in World of Warcraft: Shadowlands Pakte wechseln kann und wie man bei Bedarf wieder zurückwechseln kann.

Wie man Pakte in World of Warcraft: Shadowlands wechselt

Beim ersten Mal ist es ganz einfach, nach Oribos zurückzukehren und mit dem Anführer des Pakts, dem man beitreten möchte, zu sprechen. An den folgenden Orten kann man die verschiedenen Anführer des Bündnisses finden:

  • Kyrianer: Polemarch Adestres, 36.2, 64.2
  • Nekrolords: Baronin Draka, 43, 74
  • Nachtfae: Lady Moonberry, 39.6, 60.9
  • Venthyr: General Draven, 44.7, 68.8

Der NPC fragt den Spielercharakter zweimal, ob er sicher ist, dass er die Änderung vornehmen möchte. Auf diese Weise werden Spieler, die versehentlich anfangen, mit dem Anführer eines anderen Paktes zu sprechen, nicht automatisch in den neuen Pakt gewechselt.

Sobald der Spieler zustimmt, wird er in den neuen Pakt übernommen und erhält von seinem Paktführer den Auftrag, das Reich des Paktes zu betreten und zum Sanktum zu gehen. Die Spieler sollten beachten, dass alle Ruf- oder Sanktum-Upgrades, die sie mit ihrem alten Pakt erworben oder freigeschaltet hatten, nicht auf den neuen Pakt übertragen werden. Der Spieler muss von vorn beginnen und die gleichen Anfangsquests wie zuvor abschließen, um die neuen Klassenfähigkeiten zu erhalten und mit dem Grinden nach Sanktum-Upgrades zu beginnen.

Sollten Spieler später ihre Meinung wieder ändern, müssen sie sich einem strengeren Verfahren unterziehen, um ihrem alten Pakt wieder beizutreten. Hierzu muß man die Quest „Beweist euren Wert“ absolvieren.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*