Tom Felton – Seine besten Filme und eine Biografie

Tom Felton in Feed
Tom Felton in Feed © Sony Pictures Entertainment

Tom Felton ist ein englischer Schauspieler der am bekanntesten ist für seine Rolle als Draco Malfoy in der „Harry Potter“-Filmreihe.


Bevor ihr Tom Felton ab dem 30. April 2020 zum Heimkinostart von „Ophelia“, an der Seite von Daisy Ridley, Clive Owen und Naomi Watts sehen könnt, werfen wir einen Blick auf seine Schauspielkarriere und seine besten Darbietungen.

Jeder kennt Tom Felton als den schleimigen kleinen Draco Malfoy aus dem Harry Potter-Franchise. Und das ist in Ordnung, weil er gute Arbeit geleistet hat. Er hat jedoch auch in anderen Filmen und Serien mitgewirkt – und viele davon sind ziemlich gut.

Biografie Tom Felton

Tom Felton wurde am 22. September 1987 in Epsom, Surrey, England als Sohn von Sharon und Peter Felton geboren. Er schauspielt seit seinem achten Lebensjahr auf Vorschlag einer befreundeten Schauspielerin seiner Familie, die Feltons Theaterqualitäten erkannte. Felton traf sich mit einem Agenten und zwei Wochen später, nachdem er mit über 400 anderen Kindern vorgesprochen hatte, landete er eine internationale Werbekampagne und ging ins Ausland, um zu arbeiten.

Als talentierter Sänger begann er im Alter von 7 Jahren in einem Kirchenchor zu singen und war Mitglied von vier Chören in der Schule. Er lehnte ein Angebot ab, dem Guildford Cathedral Choir beizutreten. Er ist ein begeisterter Sportler, der Fußball, Eislaufen, Inlineskaten, Basketball, Cricket, Schwimmen und Tennis mag.

Nachdem er mit Jodie Foster an „Anna und der König“ (1999) gearbeitet hatte, hatte Tom seinen großen Durchbruch als Draco Malfoy in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001), ein Schuljunge, der mit dem Titelcharakter gespielt von Daniel Radcliffe konkurriert. Tom hat es geschafft, die Rolle von Draco in allen acht „Harry Potter“ -Filmen zu spielen und gleichzeitig ein aktives Leben abseits der magischen Welt zu führen. Zwischen den Dreharbeiten spielte er in den Horrorfilmen „The Disappeared – Das Böse ist unter uns“ (2008), „Night Wolf“ (2010) und „Apparition – Dunkle Erscheinung“ (2012). Unmittelbar nach Abschluss seiner Dreharbeiten zu „Harry Potter“ landete er seine Rollen in „Planet der Affen: Prevolution“ (2011), „From the Rough“ (2013), „Dido Elizabeth Belle“ (2013) und „In Secret – Geheime Leidenschaft“ (2013). Danach folgten Projekte wie das Biodrama „Against the Sun“ (2014), das historische Actiondrama „Auferstanden“ (2016) und der Actionkrimi „Message from the King“ (2016) mit Chadwick Boseman und Luke Evans.

Er schaffte auch den Sprung ins Fernesehen, als er Julian Albert in der Superheldenserie „The Flash“ spielte. In 2017 arbeitete er an dem eher unbekannten Actionthriller „Stratton“ (2017), „Sergeant Rex: Nicht ohne meinen Hund“ (2017) mit Kate Mara, dem Drama „Feed“(2017). Seine aktuelleren Rollen sind die des Laertes in „Ophelia“ (2018) mit Daisy Ridley, Clive Owen und Naomi Watts und als Logan (Wolverine) in einer weiteren Superheldenserie „Origin“.

Zwischen den Schauspielauftritten schafft Tom immer noch Zeit für seine Musik zu finden. Er ist einer der Gründungsinhaber und Talente von Six String Productions, einer Plattenfirma, die sich der Unterzeichnung junger Musiker widmet, die von der großen Aufnahmeindustrie übersehen werden.

Die besten Filme mit Tom Felton: Top 10

Tom Felton in Auferstanden
Tom Felton in Auferstanden © Sony Pictures Entertainment

10. Auferstanden (2016) – Risen

„Auferstanden“ ist wahrscheinlich eine der bekanntesten Rollen von Tom Felton nach Harry Potter. Es erzählt die biblische Geschichte der Auferstehung. Felton spielt Lucius, den Adjutanten von Clavius (Joseph Fiennes), der die Aufgabe hat, den Leib Jesu Christi zu finden, um einen Aufstand in Jerusalem zu verhindern. Der Film hat einen faszinierenden Kern und die schauspielerischen Leistungen reichen aus, um den Film anzuschauen. Erwarten Sie nur keine Art von Epos im Sinne der „Passion Christi“, denn Sie werden wahrscheinlich enttäuscht sein.

Tom Felton in Against the Sun
Tom Felton in Against the Sun © Koch Films

9. Against the Sun (2014)

„Against the Sun“ ist ein Bio-Drama, das auf einer wahren Geschichte des Zweiten Weltkriegs basiert. Die Besetzung ist relativ klein und besteht aus Tom Felton, Jake Abel und Garret Dillahunt. Die drei spielenFlieger der US-Marine, die im Südpazifik abgeschossen und gestrandet sind. Es ist eine Überlebensgeschichte, aber es ist hauptsächlich eine Charakterstudie im Herzen.

Die Darbietungen enthalten eine ansonsten unvergessliche und klischeehafte Überlebensgeschichte, und abgesehen von einigen besonders schlechten visuellen Effekten gibt es in „Against the Sun“ viel das man empfehlen kann.

Tom Felton in Feed
Tom Felton in Feed © Sony Pictures Entertainment

8. Feed – Nichts kann uns trennen! (2017)

„Feed“ ist eine der jüngsten Projekte von Tom Felton, das 2017 veröffentlicht wurde. Felton spielt neben Troian Bellisario als Matt, Zwillinge die geistig verbundene sind. Dies ist sicherlich ein wenig bekannter Film, aber er erhielt einige anständige Kritiken von denen, die ihn tatsächlich gesehen haben. Die Leute schienen sich mit den Themen des Films zu verbinden und nannten die Darstellung von Essstörungen höchst realistisch und beunruhigend. Fans von Tom Felton, sollten Sie sich diesen Film unbedingt ansehen.

Tom Felton in Anna und der König
Tom Felton in Anna und der König © filmconfect

7. Anna und der König (1999) – Anna and the King

„Anna und der König“ ist ein ganz besonderer Film in Tom Feltons Filmografie, weil er vor „Harry Potter und dem Stein der Weisen“ veröffentlicht wurde. Der 1999 erschienene Film zeigt Jodie Foster als Anna Leonowens, eine Englischlehrerin, die die Kinder und Frauen von König Mongkut, dem vierten Monarchen von Siam, unterrichtete. Sie kennen die Geschichte wahrscheinlich besser als „Der König und ich“. Der damals 12-jährige Tom Felton spielte als Annas Sohn Louis. Es ist sicherlich nicht so ikonisch wie „Der König und ich“, aber es ist trotzdem eine respektable Verfilmung.

Ophelia: Daisy Ridley
Ophelia: Daisy Ridley © Koch Films

6. Ophelia (2018)

Offensichtlich hat Tom Felton ein Faible für historische Stücke. „Ophelia“ hat ein faszinierendes Konzept, da es Shakespeares klassischen „Hamlet“ aus der Perspektive von Ophelia neu interpretiert. Ophelia wird von Daisy Ridley(„Star Wars“) gespielt, während Tom Felton Ophelias Bruder Laertes porträtiert. Während einige das Schauspiel und das gesamte Konzept kritisierten, eines der besten Stücke aller Zeiten neu zu visualisieren, empfanden andere es als eine unterhaltsame und einfallsreiche Nacherzählung eines Klassikers.

Tom Felton in A United Kingdom - Ihre Liebe veränderte die Welt
Tom Felton in A United Kingdom – Ihre Liebe veränderte die Welt © Eurovideo

5. A United Kingdom – Ihre Liebe veränderte die Welt (2016)

Tom Felton spielt in „A United Kingdom – Ihre Liebe veränderte die Welt“ keine große Rolle, aber es ist trotzdem erwähnenswert. Dies ist ein biografisches Drama über den Erben von Botswana (David Oyelowo) und seine Frau Ruth Williams Khama (Rosamund Pike). Ihre zwischen verschiedenen Rassen bestehende Beziehung erwies sich als äußerst kontrovers und löste einen politischen und diplomatischen Feuersturm aus. Es ist ein kraftvoller Film, der sich als ebenso unterhaltsam wie wichtig und notwendig erweist.

Tom Felton in Sergeant Rex: Nicht ohne meinen Hund
Tom Felton in Sergeant Rex: Nicht ohne meinen Hund © Ascot Elite

4. Sergeant Rex: Nicht ohne meinen Hund (2017) – Megan Leavey

In diesem Biodrama ist Kate Mara („House of Cards“) als Megan Leavey zu sehen, eine Unteroffizierin der Marine und K9-Hundeführerin. Leavey und ihr Hund Rex haben während ihrer beiden Einsätze im Irak viele Leben gerettet.

Sie wurden beide bei einer Explosion verletzt und Leavey wurde für ihre Bemühungen und Opfer das Purple Heart verliehen. Der Film wurde für seine herzzerreißende wahre Geschichte, seine soliden Leistungen und seine emotionale Reife gefeiert. Es ist kein typischer Militärfilm, aber das macht es nur so viel besser.

Tom Felton in Dido Elizabeth Belle
Tom Felton in Dido Elizabeth Belle © 20th Century Fox

3. Dido Elizabeth Belle (2013) – Belle

Tom Felton hat wirklich ein Faible Idioten zu spielen. Er porträtiert erneut einen in „Dido Elizabeth Belle“, einem historischen Drama über das Leben der britischen Erbin Dido Elizabeth Belle. Belle wurde in die Sklaverei hineingeboren, fand sich aber schnell als Mitglied der königlichen Familie wieder, als ihr Vater, der Offizier der Royal Navy, John Lindsay, sie 1765 nach England zurückbrachte. Obwohl der Film stark fiktionalisiert ist, sorgt er für ein spannendes Drama. Felton spielt James Ashford, einen Mann, der Belle gegenüber Verachtung für ihr gemischtes Herkunft zeigt.

Tom Felton in Planet der Affen: Prevolution
Tom Felton in Planet der Affen: Prevolution © 20th Century Fox

2. Planet der Affen: Prevolution (2011) – Rise of the Planet of the Apes

Wenn es um Feltons Rollen nach Harry Potter geht, steht „Planet der Affen: Prevolution“ ganz oben. Dies war der erste Film in der neu gestarteten „Planet der Affen“-Trilogie, in der James Franco als Wissenschaftler zu sehen ist, der einen Schimpansen namens Caesar mag. Felton spielt Dodge Landon, einen Tierpfleger der die Affen im Labor quält. Wie man sieht spielt Felton wieder einen Arsch. Der Film wurde bei der Veröffentlichung weithin gelobt und gilt als solide Grundlage für eine der größten Filmtrilogien unserer Zeit.

Tom Felton in Harry Potter
Tom Felton in Harry Potter © Warner Bros.

1. Harry Potter Filmreihe

Wie wir alle wissen, begann alles in „Harry Potter und der Stein der Weisen“. Dies ist der Film, durch den nicht nur Tom Felton, sondern auch Emma Watson, Daniel Radclife und Rupert Grint Ihren Durchbruch hatten. Die Filme folgen Harry, Ron und Hermine, die versuchen, den bösen Lord Voldemort zu besiegen und zudem den Schulalltag in der magischen Schule Hogwarts überleben müssen und jede Menge Abenteuer erleben und Rätsel lösen müssen, um erfolg zu haben. Tom Felton spielt Draco Melfoy, einen verwöhnten und fiesen Mitschüler und Widersacher der drei. Unvergessen ist die Szene in der Hermine Draco ins Gesicht schlägt.

Dies sind die Empfehlungen von unserer Seite. Wir würden gerne wissen, was Du über die Arbeit von Tom Felton zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, was du für Tom Feltons besten Film hältst.

von Torge Christiansen

1 Kommentar zu Tom Felton – Seine besten Filme und eine Biografie

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*