Olwen Catherine Kelly: Biografie und Wissenswertes

Olwen Catherine Kelly
Olwen Catherine Kelly © Morgan The Agency

Olwen Catherine Kelly ist eine irische Schauspielerin, die für ihre sehr pragmatische Herangehensweise an die Schauspielerei gelobt wurde. Obwohl sie nur in einer Handvoll Filmen aufgetreten ist, hat die Schauspielerin die Fans mit ihren haarsträubenden Darbietungen auf der Leinwand verblüfft und anschließend jede Menge Auszeichnungen gewonnen. Sie ist sehr aktiv in den sozialen Medien. Sie lässt sich nicht zurückhalten, um glaubwürdig zu wirken, auch wenn dies bedeutet, sich vor der Kamera auszuziehen.


Biografie Olwen Catherine Kelly

Als Schauspielerin ist Olwen Catherine Kelly am bekanntesten für ihre Auftritte in „The Autopsy of Jane Doe“, einem übernatürlichen Horrorfilm von 2016, und in „Winter Ridge“, einem Thriller von 2018. Sie hat auch in anderen Projekten wie „Darkness on the Edge of Town“ mitgespielt.

Der genaue Tag, Monat und Jahr, in dem Olwen Catherine Kelly geboren wurde, ist nicht bekannt. Dies liegt daran, dass die Schauspielerin trotz der Bemühungen der Fans, Details über ihren Geburtstag herauszufinden, das Datum geheim halten konnte. Einige Berichte deuten an, dass sie 1987 geboren wurde, dies wurde jedoch noch nicht bestätigt.

Es ist nicht bekannt, wer Olwen Catherine Kellys Eltern sind. Die Schauspielerin hat vier Geschwister; Sie hat eine Schwester und drei Brüder, mit denen sie aufgewachsen ist.

1. Ihre Schauspielkarriere

Olwen Catherine Kelly startete ihre Schauspielkarriere im Jahr 2014, als sie in „Darkness on the Edge of Town“, einem Krimi, mitwirkte. Olwen spielte die Rolle von Aisling Callahan im Film und nutzte die Gelegenheit, um am Set maximale Schauspielerfahrung zu sammeln, um sich auf ihre Karriere vorzubereiten.

Im Jahr 2016 trat Olwen in der Fernsehserie „Why Life Sucks When You Are Your 20s“ auf. Sie trat in einer Episode mit dem Titel „Es ist ansteckend“ als „Mädchen im kurzen Rock“ auf. Im selben Jahr wurde sie als Jane Doe in „The Autopsy of Jane Doe“, einem übernatürlichen Horrorfilm, besetzt. Der Film, der sehr populär wurde, war für mehrere Preise nominiert und konnte einige davon gewinnen. Die Popularität des Films erhöhte auch Olwens Bekanntheit. Das Interessante an dem Film ist, dass Olwen eine Leiche spielte und sich für die meisten Teile des Films hinlegen musste, während eine Autopsie an ihr durchgeführt wurde.

Nach ihrem Ausflug in „The Autopsy of Jane Doe“ spielte die Schauspielerin 2017 in „Just Model Things“, einer TV-Serie. Anschließend spielte sie Jessica in „Winter Ridge“, einem Thriller. Sie hatte auch Rollen in „Ascension“, einem Kurzfilm und „The Obscure Life of the Grand Duke of Corsica“, einem Abenteuer-Drama.

2. Sie ist auch Model

Neben ihrer Schauspielerei ist Olwen Catherine Kelly auch als Model tätig. Sie konnte schon mehrere Model-Gigs landen. Die Schauspielerin war im Laufe der Jahre für einige Marken als Model tätig. Olwen hat sowohl für Magazine wie „Next“ als auch für „TK Maxx“ und eine Reihe anderer Labels gearbeitet.

Die Schauspielerin ist sehr selbstsicher in Bezug auf ihren Körper und predigt Körperpositivität, wenn sie die Chance dazu hat.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*