Kaitlyn Dever – Ihre besten Filme und Serien und eine Biografie

Kaitlyn Dever in Booksmart
Kaitlyn Dever in Booksmart © ANNAPURNA PICTURES,

Kaitlyn Dever ist eine amerikanische Schauspielerin die bekannt ist für Rollen in Filmen wie „Short Term 12 – Stille Helden“ und in TV-Serien wie „Last Man Standing“ und „Justified“.


Bevor Ihr Kaitlyn Dever zum Heimkinostart von „Booksmart“, am 10. April 2020, an der Seite von Beanie Feldstein, Lisa Kudrow, Jason Sudeikis und Billie Lourd sehen könnt, werfen wir einen Blick auf Ihre Filmrollen bis hierher und liefern einen Überblick über ihre Schauspielkarriere.

Kurz-Biografie Kaitlyn Dever

Kaitlyn Dever wurde am 21. Dezember 1996 in Phoenix, Arizona, USA geboren..

Sie hat ihre Vielseitigkeit unter Beweis gestellt und in Filmen wie „J. Edgar“ von Clint Eastwood, „The Spectacular Now: Perfekt ist jetzt“ von James Ponsoldt, „Short Term 12 – Stille Helden“ von Destin Daniel Cretton, „#Zeitgeist“ von Jason Reitman und in Kathryn Bielows „Detroit“.

Sie überzeugte in dem dunklen Drama „Short Term 12 – Stille Helden“ neben Brie Larson, Keith Stanfield, John Gallagher Jr. und Rami Malek. Der Film wurde auf der SXSW 2013 uraufgeführt und gewann den Grand Jury Prize für die beste Erzählung sowie den Publikumspreis. Kaitlyn wurde zum Indie „It“ -Mädchen des Sommers 2013 ernannt.

Zusätzlich zu ihrer Filmkarriere hat sie als Loretta McCready in dem FX-Drama „Justified“ mitgespielt, für das sie große Anerkennung erhielt. Sie trat auch in dem preisgekrönten Videospiel „Uncharted 4: A Thief’s En“d auf und spielte Cassie Drake, die Tochter des Hauptdarstellers des Spiels, Nathan Drake.

Die besten Filme und Serien mit Kaitlyn Dever: TOP 10

Kaitlyn Dever in Bad Teacher
Kaitlyn Dever in Bad Teacher © Sony Pictures Entertainment

10. Bad Teacher (2011)

Manchen Lehrern ist alles sch…egal. Elizabeth (CAMERON DIAZ) zum Beispiel. Sie hat ein loses Mundwerk, kennt keine Skrupel und ist für ihren Beruf völlig ungeeignet. Sie trinkt, ist meistens high und kann es kaum erwarten, sich nach oben zu schlafen und einen reichen Sugar Daddy zu heiraten, damit sie endlich ihren lästigen Tagesjob hinschmeißen kann, bei dem sie allen ohnehin nur etwas vorgaukelt. Als ihr Verlobter sie sitzen lässt, wirft Elizabeth ein Auge auf einen ebenso vermögenden wie attraktiven jungen
Vertretungslehrer (JUSTIN TIMBERLAKE). Allerdings muss sie um dessen Aufmerksamkeit mit Amy (LUCY PUNCH), einer bei allen sehr beliebten
Kollegin, buhlen. Gleichzeitig muss Elizabeth die hartnäckigen Avancen eines sarkastischen und überaus respektlosen Sportlehrers (JASON SEGEL)
abwehren. Die Folgen von Elizabeths hemmungslosen und skandalträchtigen Intrigen sorgen dafür, dass ihre Schüler und Kollegen, sowie nicht zuletzt sie
selbst, einige Lektionen fürs Leben lernen, die sich gewaschen haben.

Kaitlyn Dever in Grow Up!? - Erwachsen werd' ich später
Kaitlyn Dever in Grow Up!? – Erwachsen werd‘ ich später © LEONINE

9. Grow Up!? – Erwachsen werd‘ ich später (2014) – Laggies

Megan (Keira Knightley) ist 28 Jahre alt, hat längst ihren Uni-Abschluss in der Tasche, aber noch immer keine Ahnung, was sie wirklich mit ihrem Leben anfangen soll – und auch keinerlei Motivation, dies zu ändern. Als ihre Jugendliebe Anthony (Marc Webber) ihr nach 10 Jahren Beziehung einen Heiratsantrag macht, bekommt Megan Panik und nutzt eine unerwartete Gelegenheit, um für eine Woche unterzutauchen. Sie versteckt sich im Haus ihrer neuen 16-jährigen Freundin Annika (Chloë Grace Moretz) – und trifft dort auf deren zynischen, jedoch ziemlich gutaussehenden Single-Vater Craig (Sam Rockwell)…

Kaitlyn Dever in #Zeitgeist
Kaitlyn Dever in #Zeitgeist © Paramount Pictures

8. #Zeitgeist (2014) – Men, Women & Children

Sieben Familien in einer Vorstadt von Austin, Texas. Töchter, Söhne, Mütter, Väter. Alle ganz normal verrückt, alle auf der Suche nach einem kleinen Stück vom großen Glück, das so nah ist und doch so unerreichbar weit weg zu sein scheint. Die Männer suchen nach pornografischer Ablenkung im Internet, die Frauen vermissen Zärtlichkeit und Erfüllung, die Jungs sind besessen von „World of Warcraft“, die Mädchen setzen sich selbst unter Druck, immer noch dünner und hübscher zu werden. Alle sehnen sich nach echtem Kontakt in einer realen Welt, doch alle leben aneinander vorbei. Und die so simplen, vermeintlich unendlichen Möglichkeiten moderner Kommunikation machen alles noch komplizierter – und schaffen ein Dasein, geprägt von digitaler Nähe und analoger Entfremdung.

Kaitlyn Dever in Booksmart
Kaitlyn Dever in Booksmart © ANNAPURNA PICTURES,

7. Booksmart (2019)

Molly und Amy haben in der Highschool alles richtig gemacht. Mit Bestnoten blicken sie nun wohlverdient einer glänzenden Zukunft an Elite-Unis entgegen und herab auf die Loser ihrer Klasse. Doch am letzten Schultag stellt Molly voller Entsetzen fest, dass es auch ihre Mitschüler an die besten Unis geschafft haben – obwohl diese offenbar nur Party im Kopf hatten. Fest entschlossen, sich nichts entgehen zu lassen, überredet sie Amy den Spaß der letzten Jahre in den noch verbleibenden Stunden auf der Highschool nachzuholen. Eine epische Nacht des schlechten Benehmens steht ihnen bevor, an deren Ende eine Lektion steht, die man nicht aus Büchern lernen kann.

The Spectacular Now: Perfekt ist jetzt
The Spectacular Now: Perfekt ist jetzt © capelight pictures

6. The Spectacular Now: Perfekt ist jetzt (2013)

Der selbstbewusste, charmante Sutter Keely lebt getreu dem Motto ,carpe diem‘ im Hier und Jetzt. Auf jeder Party mit dabei, verschwendet er keinen Gedanken an sein letztes Highschool-Jahr. Als ihn seine Freundin verlässt, betrinkt er sich hoffnungslos und wacht am nächsten Morgen in einem fremden Garten auf, wo ihn ausgerechnet seine Mitschülerin Aimee findet, der er bisher kaum Beachtung geschenkt hat. Schon bald erkennen die beiden Teenager, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten, dass sie mehr gemeinsam haben als gedacht – doch kann Sutter sich ändern, um der Liebe eine Chance zu geben?

Beautiful Boy
Beautiful Boy © Eurovideo

5. Beautiful Boy (2018)

BEAUTIFUL BOY erzählt die bewegende Geschichte einer Familie, die über Jahre hinweg gegen die Drogenabhängigkeit des ältesten Sohns Nic ankämpft. Timothée Chalamet beweist mit der packenden Performance eines jungen Mannes und seines wütenden, verzweifelten Kampfs gegen die Drogensucht in BEAUTIFUL BOY erneut, dass er zu den besten jungen Schauspielern Hollywoods gehört, seit er mit Call Me By Your Name seinen Durchbruch feierte und eine Oscar©-Nominierung erhielt. In der Rolle des Vaters brilliert Steve Carell, der neben seinen komödiantischen Rollen in jüngerer Vergangenheit auch in Filmen wie Foxcatcher und The Big Short begeisterte. Er spielt David Sheff, einen ebenso liebenswerten wie liebevollen Vater, der mit seiner Frau Vicky (Amy Ryan) alles richtig gemacht zu haben scheint. Als ihr Sohn Nic (Timothée Chalamet) drogenabhängig wird, kann David es nicht glauben, er kann es nicht aufhalten, und er tut alles dafür, seinen Sohn zurück zu bekommen. Während er mit Nics Lügen und Vertrauensbrüchen ringt, blickt der Film immer wieder zurück auf den Nic, wie er früher einmal war – ein rücksichtsvoller, wunderbarer Junge.

Kaitlyn Dever in Detroit
Kaitlyn Dever in Detroit © Concorde Film

4. Detroit (2017)

Der Sommer 1967 ist ein ausschlaggebender Moment in der modernen amerikanischen Geschichte, als das Land von wachsenden politischen und sozialen Unruhen heimgesucht wird. Die Eskalation des Vietnam Kriegs sowie jahrzehntelange Ungleichheit und Unterdrückung fordern ihren Tribut. Die Unzufriedenheit und kochende Wut finden schließlich ihren Höhepunkt in den Großstädten, wo die afroamerikanische Gemeinschaft seit jeher mit systematischer Diskriminierung sowie hoher Arbeitslosigkeit zu kämpfen hat. Kathryn Bigelows neustes Werk fokussiert sich auf die schreckenerregenden Ereignisse eines Abends während der Bürgerrechtsaufstände in Detroit: Als zwei Tage nach Beginn der Rebellionen auf der Anlage eines Motels Pistolenschüsse gemeldet werden, rückt die Polizei mit einem Großaufgebot an. Statt sachlich zu ermitteln, kommt es zu einer von Vorurteilen und Gewalt geprägten Razzia. Die anwesenden Motelgäste müssen sich einem gefährlichen Verhör unterziehen – in Isolation sollen sie durch Einschüchterung zum Geständnis gedrängt werden. Das lebensbedrohliche Machtspiel eskaliert und bringt schwerwiegende Folgen mit sich…

Kaitlyn Dever in Last Man Standing
Kaitlyn Dever in Last Man Standing © ABC

3. Last Man Standing (2011-) (Serie)

Tim Allen spielt Mike Baxter, Weltreisender und erfahrener Marketingdirektors, der sich seiner bisher größten Herausforderung stellen wird; seine Familie. Nachdem Mikes Frau Vanessa (Nancy Travis) eine Beförderung bei der Arbeit erhalten hat, muss Mike mehr Zeit in seinem von Frauen dominierten Haushalt verbringen. Mit jahrelangen Ratschlägen und Anleitungen von ihrer fürsorglichen Mutter sind Mikes drei Töchter nicht darauf vorbereitet, dass ihr altmodischer, hitzköpfiger Vater die Macht übernimmt. Besonders die 20-jährige Kristin, die versucht, ihren eigenen Sohn Boyd mit einem liberaleren Ansatz zu erziehen, kann Mike etwas entgegensetzen. Die von Promis besessene Mandy hat viele Probleme mit Mikes Stil, und obwohl die sportliche Eve viel mit ihrem Vater gemeinsam hat, gibt es immer noch Raum für Reibereien.

Kaitlyn Dever in Short Term 12 - Stille Helden
Kaitlyn Dever in Short Term 12 – Stille Helden © Edel Ggermany

2. Short Term 12 – Stille Helden (2013)

Grace (Brie Larson) ist Mitte 20 und Teamleiterin bei Short Term 12, einem Wohnheim für verhaltensauffällige Jugendliche. Sie liebt ihren Job und setzt alles daran, dass sich das Schicksal ihrer Schützlinge zum Besseren wendet. An ihrer Seite arbeitet ihr langjähriger Freund Mason. Als eine Teenagerin eingeliefert wird, die durch ihr besonders gewalttätiges Verhalten aufgefallen ist, findet Grace schnell einen Draht zu ihr, da sie und das Mädchen ähnliche traumatische Erfahrungen teilen. Doch es gibt noch etwas anderes, das Grace mit sich herumträgt – und vor Mason geheim hält.

Kaitlyn Dever in Justified
Kaitlyn Dever in Justified © Sony Pictures Entertainment

1. Justified (2010-2015) (Serie)

Raylan Givens (Timothy Olyphant) ist ohne Zweifel ein Top-Ermittler im U.S. Marshals Service. Doch als er an seinem Dienstort Miami einen Gangster am helllichten Tag in bester High-Noon-Manier ins Jenseits befördert, wird er strafversetzt. Widerwillig muss der coole Stetson-Träger in seinen Heimatstaat Kentucky umziehen. Doch der Job in der Provinz ist alles andere als ruhig. Amerikas Hinterland ist ein korrupter Sumpf aus Drogenhandel, Gewalt und Rassismus. Unvermeidlicherweise wird Raylan hier von seiner Vergangenheit eingeholt. Nicht nur, dass er sich mit den kriminellen Machenschaften seines Jugendfreundes Boyd (Walton Goggins) herumschlagen muss. Dummerweise lässt sich der Junggeselle auch noch mit der hübschen Ava (Joelle Carter), der Cheerleading-Queen seiner Highschool-Zeit, ein. Denn die steht unter Mordverdacht: Ava hat vor kurzem ihren gewalttätigen Mann mit einer Schrotflinte erschossen – und der war ein Bruder von Boyd.

Dies sind unsere Empfehlungen und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Kaitlyn Dever zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film du für Kaitlyn Devers besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*