John Cena – Die besten Filme + Biografie

John Cena in Chaos auf der Feuerwache
John Cena in Chaos auf der Feuerwache © Paramount Pictures

John Cena ist ein professioneller Wrestler, der im März 2004 die US-amerikanische WWE-Meisterschaft gewann und seitdem seine Karriere auf Film und Fernsehen ausgeweitet hat.


Kurz-Biografie John Cena

John Felix Anthony Cena wurde am 23. April 1977 in West Newbury, Massachusetts, als Sohn von Carol (geb. Lupien) und John Cena geboren. Er ist italienischer (Vater) und französisch-kanadischer und englischer (Mutter) Abstammung und ist der Enkel des Baseballspielers Tony Lupien. Während seines Studiums spielte er Fußball. Danach war er weiterhin Bodybuilder und Limousinenfahrer. Der 1,84m große Schauspieler wiegt 110 Kilo und ist ein sehr erfolgreicher Superstar in der WWE.

Im Jahr 2004 begann sich John Cenas Status als Berühmtheit zu entwickeln. Cena gewann die United States Championship von Big Show. Nicht allzu lange später verlor Cena den Titel, aber er gewann ihn bald zurück. Cena verlor dann den Titel erneut an WWE-Superstar Carlito. Während dieser Zeit wurde Cena anscheinend von einem von Carlitos Leibwächtern in die Niere gestochen. Dies führte dazu, dass er einen Monat lang außer Gefecht war.

In den Jahren danach hat Cena viele Siege und Titel eingefahren. 2007 war er der erste Wrestler, der jemals gegen Edward „Umaga“ Fatu siegte.

Durch die Produktionsabteilung der WWE spielte Cena in den Actionfilmen „The Marine“ (2006) und „12 Rounds“ (2009) mit, in dem der Wrestler versuchte, seine Freundin vor einer Bande von Terroristen in New Orleans zu retten.

Darüber hinaus wurde Cena, der seit langem eine Affinität zur Hip-Hop-Kultur hat, ein Sänger, als sein Rap-Album „You Can’t See Me“ 2005 in die Plattenläden kam und auf Platz 15 in den Charts einstieg.

Im Jahr 2015 erhielt Cena vile Lob für seine schauspielerischen Fähigkeiten in der Hit-Komödie „Dating Queen“, die von Judd Apatow inszeniert und von Hauptdarstellerin Amy Schumer geschrieben wurde. Cena spielte Schumers muskelbepackt, aber sensiblen Freund. Später in diesem Jahr trat er in der Tina Fey-Amy Poehler-Komödie „Sisters“ auf und hatte zudem eine kleine Rolle in „Daddy’s Home“.

2017 widmete sich Cena mehr seiner Schauspielkarriere und spielte in dem Kriegsfilm „The Wall“ die Hauptrolle, sprach den Stier des animierten „Ferdinand“ und kehrte mit Will Ferrell und Mark Wahlberg zu „Daddy’s Home 2“ zurück. Im folgenden Jahr spielte er eine herausragende Rolle in der schlüpfrigen Komödie „Der Sex Pakt“, bevor es mit dem Transformers-Spinoff „Bumblebee“ weitergeht.

 

Bevor ihr John Cena ab dem 27. Februar 2020 in „Chaos auf der Feuerwache“, an der Seite von Keegan-Michael Key und John Leguizamo sehen könnt, werfen wir einen Blick auf seine bisherigen Rollen.

Die besten Filme mit John Cena: TOP 10

John Cena in Zwölf Runden
John Cena in Zwölf Runden © 20th Century Fox

10. Zwölf Runden (2009) – 12 Rounds

Während Cena mit „The Marine“ seine Schauspielkarriere begonnen hatte, war es „Zwölf Runden“, der den ersten Hinweis auf seine Fähigkeiten in Actionfilmen gab. Hier spielte er einen Mann, der ein Dutzend „Herausforderungen“ durchlaufen musste, um seine Freundin zu retten.

Es erinnerte ein wenig an „Stirb langsam“ und Cena schaffte es, seinen Protagonisten zu einem sympathischen Charakter zu machen, dessen unermüdliche Bemühungen, die Geliebte zu retten, etwas waren, das der Betrachter mitfühlen konnte.

John Cena in The Reunion
John Cena in The Reunion © WWE Studios

9. The Reunion (2010)

Der Film an sich war echt mies, ohne einer Geschichte, der man wirklich folgen konnte. „The Reunion“ ist jedoch für John Cenas Auftritt sehenswert. Hier spielte er einen suspendierten Polizisten, der sich widerwillig mit seiner Familie wiedervereinigt.

Dies erwähnenswert zu machen ist, wie Cenas Charakter Action und Comedy gut vereint hat. Er war mit Sicherheit das einzig Gute an dem Film und es lohnt sich zu sehen, wie weit Cena im Schauspielspiel gekommen ist.

John Cena in Dating Queen
John Cena in Dating Queen © Universal Pictures

8. Dating Queen (2015) – Trainwreck

Er war für sein familienfreundliches Image bekannt, aber in „Dating Queen“ überraschte Cena als vulgärer und urkomisch sensibler Mann, der ganz anders war als seine übliche Rolle. Es war seine erste komödiantische Rolle, die sich nicht an ein jüngeres Publikum richtete.

Wie sich herausstellte, war Cena das Beste, was „Dating Queen“ hervergebracht hat, da seine Szenen am lustigsten sind, da sein Charakter völlig ahnungslos ist und die Interpretationen der Szenarien, in denen er sich befindet, durcheinander bringt.

John Cena in Daddy's Home 2: Mehr Väter, mehr Probleme!
John Cena in Daddy’s Home 2: Mehr Väter, mehr Probleme! © Paramount Pictures

7. Daddy’s Home 2: Mehr Väter, mehr Probleme! (2017)

Hier kommt eine weitere Komödie, aber Cenas Auftritt war nicht der eines ganz sympathischen Mannes. Stattdessen spielte er die Rolle von Roger, einem Mobber, der den Stiefvater seines Kindes ärgert. Trotzdem ermöglichte Cenas Vorliebe für Comedy, einen zum Lachen zu bringen.

Er hatt zwar keine große Rolle im Film, aber die Szenen, in denen er auftrat, gehörten zu den lustigsten im Film. Cena zeigte, wie er ein Idiot sein und trotzdem seine lustige Seite behalten konnte.

John Cena in Legendary
John Cena in Legendary © WWE Studios

6. Legendary (2010)

Die Meinung der Öffentlichkeit umzudrehen, ist etwas, was Cena in seiner langen Karriere gut gemeistert hat, und er hat bewiesen, dass er nicht nur ein Muskelprotz war, als er in „Legendary“ eine dramatische Rolle übernahm. In diesem Film porträtierte Cena eine vielschichtige Figur, die es gut meint, aber eine kriminelle Vergangenheit hat.

Als Sportdrama über zwei Brüder, wobei der ältere den jüngeren trainiert, sollte man den Film schon für die überraschend herzerwärmende Leistung von Cena anschauen.

John Cena in WrestleMania XXVIII
John Cena in WrestleMania XXVIII © WWE

8. WrestleMania XXVIII (2012)

Wir können Johns Auftritte nicht ohne seine Zeit bei der WWE zu erwähnen, und sein emotionalster Moment muss während des „Once in a Lifetime“ -Kampfes mit „The Rock“ sein. Obwohl er die Begegnung verloren hat, war es das Geschichtenerzählen im Match, das es so unvergesslich machte.

Mit den Fans, die „The Rock“ fest unterstützten, um in seiner Heimatstadt zu gewinnen, spielte Cena zunächst den widerstrebenden Bösewicht, bevor er seine Meinung änderte. Das Bild von ihm, wie er sich nach seinem Verlust an der Rampe zusammenzieht, wird selbst den leidenschaftlichsten Cena-Hasser emotional machen.

Sisters Cover
Sisters Cover © Universal Pictures

4. Sisters (2015)

Cena wird oft als Muskelprotz stereotypisiert und er spielte einen Mann wie diesen in „Sisters“. Was diesen Film jedoch so lustig machte, war die Tatsache, dass er sich über die Wahrnehmung lustig machte, die Männer seiner Größe umgibt.

In einem Film über zwei Schwestern in den Dreißigern, die eine riesige Party schmeissen, die außer Kontrolle gerät, wurde Cena von mehreren Zuschauern als zukünftiger Star in diesem Genre eingestuft. Vielleicht wurde er deshalb in „The Suicide Squad“ (2021) besetzt.

John Cena in Der Sex Pakt
John Cena in Der Sex Pakt © Universal Pictures

3. Der Sex Pakt (2018) – Blockers

Diese Komödie ist eine der besten Rolle, die Cena bisher übernommen hat. Die Geschichte über ein paar junge Frauen, die nur versuchen, ihren Weg ins Erwachsenenalter zu finden, ist charmant, lustig und voller Herz.

Cena zeichnet sich hier als übervorsichtiger Vater aus, der wahrscheinlich die emotionalste Figur im ganzen Film ist. Die spionierenden Eltern haben viel Spaß beim Anschauen und diese Art von Film wird für neue Generationen immer wieder auftauchen.

John Cena in The Wall
John Cena in The Wall © Amazon inc

2. The Wall (2017)

Filme mit einer minimalen Besetzung oder einem minimalen Dialog sind am schwierigsten umzusetzen, aber wenn die Chemie zwischen den Hauptdarstellern stimmt, kann diese Herausforderung gemeistert werden. In „The Wall“ waren John Cena und Aaron-Taylor Johnson genau das richtige Paar für den Job.

Eine Geschichte über zwei Soldaten, die nur durch eine Mauer vom Feind getrennt sind, bekam Sympathien für seine unglaubliche Härte und seinen Patriotismus. Der Film hat auch viel dafür getan, dass Cena auch in einem begrenzten Umfeld glänzen kann, da seine packende Darstellung Sie im Auge behält.

John Cena in Bumblebee
John Cena in Bumblebee © Paramount Pictures

1. Bumblebee (2018)

Es ist sicherlich eine große Sache, Teil des einzigen Transformers-Films zu sein, der bisher von den Kritikern gelobt wurde. John Cena wurde ebenfalls für seine Rolle als sachlicher US-Agent Jack Burns gelobt. Wenn Sie nach einer Rolle suchen, der seiner Wendung in „Fast & Furious 9“ sehr ähnlich ist, dann könnte dies der Fall sein.

Cena spielt einige actionreiche Szenen gegen Autos, die sich in riesige Roboter verwandeln. Er war mit seinem stoischen Auftreten in Topform und gleichzeitig ein versehentlicher Bösewicht der Geschichte. Es half auch, dass er einige der besten Zeilen im Film bekam.

Dies sind nur die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von John Cena zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film du für John Cenas besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*