Immortals Fenyx Rising: Wie man Schwingen des Daidalos bekommt

Immortals Fenyx Rising: Schwingen des Daidalos
Immortals Fenyx Rising: Schwingen des Daidalos © Ubisoft

Immortals Fenyx Rising bietet die Möglichkeit, Mythologie auf eine neue Art zu erkunden. Hier ist, wo man Schwingen des Daidalos finden und damit um die Insel gleiten kann.


Für Spieler, die auf der Jagd nach den Schwingen des Daidalos (Vater von Ikarus und Iapyx) sind, kann es schwierig sein, herauszufinden, wohin man gehen und was man tun muss. Die Schwingen des Daidalos unterscheiden sich von den Zerbrochenen Schwingen, die Spieler früher im Spiel erhalten können. Mit den Schwingen des Daidalos können die Spieler über die Insel gleiten, anstatt einfach einen Doppelsprung zu machen oder zu rennen, was sie idealer für lange Reisen macht. Wenn man auf der Suche nach den Schwingen des Daidalos ist, aber nicht weiß, was man tun soll oder wo man sie finden kann, hilft dieser Leitfaden.

Die Schwingen des Daidalos in Immortals Fenyx Rising erhalten

Die Schwingen des Daidalos sind der perfekte Gegenstand für die Erkundung der Insel. Wenn man bedenkt, wie riesig die Welt von Immortals Fenyx Rising ist, spart man definitiv Zeit, wenn man über die Karte gleitet, anstatt zu rennen. Um sie zu finden, muss man eine Reihe von Rätseln lösen, für die man die Zerbrochenen Schwingen, den Bogen des Odysseus und den Krug von Aiolos benötigt.

Sobald man den Krug von Aiolos erhalten hat, sollte man sich zum Observatorium begeben. Dort findet man am oberen Ende der Treppe ein Quadrat mit 16 Löchern, die in das Quadrat gestanzt wurden. Man wird feststellen, dass in einem der Löcher eine blaue Kugel versteckt ist. Jedes Mal, wenn man ein Rätsel löst, wird man mit einer dieser blauen Kugeln belohnt. Um die Schwingen des Daidalos zu erhalten, muss man vier blaue Kugeln beschaffen. Es sollte ein Muster an der Wand zu sehen sein, das so aussieht, wie man die Kugeln platzieren muss. Man sollte darauf achten, die Kugeln in diesem Rätsel so zu platzieren, wie es an der Wand angezeigt wird. Wenn man sie falsch platziert, erhält der Spieler keinen Zugang zu den Schwingen des Daidalos. Die Reihenfolge, in der man diese Rätsel angeht, ist beliebig. Daher ist es egal, in welcher Abfolge man die folgenden Rätsel löst.Man geht die Treppe hinunter und bemerkt eine Kugel, die hinter einem hohen Tor versteckt ist, das derzeit nicht zugänglich ist. Von hier aus geht man auf die rechte Seite des Gebäudes, um eine bröckelnde goldene Wand zu finden. Mit der Axt schlägt man auf diese Wand ein, um sie einzureißen und eine Kugel zu finden, die auf einer Metallkiste liegt. Die Kiste muss näher an die Wand geschoben werden, um genug Platz zu schaffen, um an die Kugel zu gelangen. Sobald man die Kugel erhalten hat, geht man zurück in den Hauptbereich, um die Kugel an ihrem richtigen Platz zu platzieren, und geht dann die Treppe hinauf.

Von Interesse:
Immortals Fenyx Rising: Wo man Adamant-Scherben findet

Dann geht man die Treppe hinauf und wendet sich der rechten Seite des Gebäudes zu. Dort befindet sich ein Druckfeld, das eine von zwei Fackeln entzündet. Man stellt sich auf das Feld und schießt einen Pfeil direkt durch das Feuer auf die unbeleuchtete Fackel, um beide zu entzünden. Dies wird ein Tor öffnen und eine Kugel enthüllen. Diese bringt man zurück zum Rätsel, platziert sie und geht wieder die Treppe hinauf. Aber dieses Mal geht es in Richtung der linken Seite des Gebäudes.

Am oberen Ende der Treppe findet man einen Schalter, der zwei Türen gleichzeitig öffnen und schließen kann. Geh an der geschlossenen Tür vorbei und aus dem geöffneten Raum mit der Kugel, aber nimm die Kugel noch nicht. Wenn man die Kugel dort lässt, wo sie ist, bleibt auch die Tür zur zweiten Kugel offen. Nimm die zweite Kugel und lege sie in denselben Raum wie die erste Kugel. So kann die Tür sicher geöffnet werden und beide Kugeln können ohne Probleme zum Quadrat gebracht werden.

Sobald sich die letzte Kugel auf dem Quadrat befindet, kann man die Schwingen des Daidalos einsammeln. Allerdings kann man noch nicht gleiten. Um die Gleitfähigkeit zu erhalten, muss eine bestimmte Zwischensequenz ausgelöst werden. Um diese Sequenz auszulösen, muss man eine weitere Quest in diesem Gebiet abschließen, bevor die Gleitfähigkeit wirksam wird.

Dazu geht man noch einmal die Treppe hinauf, diesmal aber in Richtung der mittleren Treppe. Dies führt zum höchsten Punkt des Observatoriums. Man geht um das Gebäude herum, bis man eine weitere brüchige goldene Wand sieht. Diese öffnet man und stellt sich auf das Druckfeld. Dies sollte eine blaue Flamme zum Vorschein bringen, die hinter Toren steht. Man schießt mit einem Pfeil des Apollon durch die blaue Flamme hindurch und zielt direkt auf eine große Fackel, die sich direkt vor dem Fenster befindet. Dies sollte beide Fackeln entzünden und eine Truhe erscheinen lassen.

Die Truhe, zu der man nun Zugang hat, enthält 45 gelbe Adamant-Scherben, 62 blaue Adamant-Scherben und 40 lila Adamant-Scherben. Man klettert nun auf die Plattform, auf der man die Fackel angezündet hat, um Hermes zu treffen, der dort herumhängt. Unterhalte dich mit Hermes, um die Fähigkeit „Gleiten“ freizuschalten.

Dies markiert das Ende des Quest. Nun kann man die gesamte Insel erkunden und frei herumfliegen. Vorsicht ist geboten, wenn man gleitet, und man sollte vor der Landung unbedingt die Umgebung überprüfen. Sonst könnte es eine Bruchlandung werden.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*