Hogwarts Legacy: Wie man verschlossene Türen öffnet

Hogwarts Legacy - Alohomora
Hogwarts Legacy - Alohomora © Warner Bros. Entertainment Inc.

Sobald man einen Auftrag in Hogwarts Legacy abgeschlossen und den Zauber Alohomora erhalten hat, kann man verschlossene Türen und Truhen durch ein kurzes Minispiel aufschließen.


Nachdem die erste Prüfung in Hogwarts Legacy abgeschlossen ist, erhält man einen Auftrag vom Hausmeister, der es ermöglicht, verschlossene Türen mit Hilfe des Alohomora-Zaubers zu öffnen. Wer die Mission „Der mondbesessene Hausmeister“ annimmt, wird vom Hausmeister in Alohomora unterrichtet, wobei man zwei Demiguise-Statuen stehlen muss, die sich während der Nacht im Fakultätsbereich befinden. Während höhere Stufen dieser Magie für die Missetäter für sicherere Truhen und Wege in der Zukunft benötigt werden, eröffnet diese neue Mechanik die weite Welt von Hogwarts Legacy, um sie nach Belieben zu erkunden.

Zunächst können nur verschlossene Türen und Truhen der Stufe eins mit dem Alohomora-Zauber geöffnet werden, aber die Stufen werden erhöht, indem weitere Demiguise-Statuen zu Hausmeister Gladwin Moon zurückgebracht werden. Sieben Statuen sind notwendig, um Schlösser der Stufe zwei zu knacken, und dreizehn Statuen ermöglichen den Zugang zu Schlössern der Stufe drei. Da diese Demiguise-Artefakte nur nachts gefunden werden können, empfiehlt es sich, die Tageszeit im Kartenmenü zu ändern.

Wie man verschlossene Türen und Truhen mit Alohomora in Hogwarts Legacy öffnet

Wenn man den Zauber Alohomora an einer verschlossenen Tür oder Truhe einsetzt, wird ein Minispiel ausgelöst, bei dem rechts und in der Mitte eine Reihe von stabilen Zahnrädern zu sehen ist. Durch einfaches Ausrichten der roten und grünen funkelnden Zeichen unter der Kontrolle werden diese Zahnräder zum Drehen gebracht, vorausgesetzt, beide Zeichen werden mit den beiden Sticks auf einem Standard-Controller gesteuert. Wenn man beide Zeichen so ausrichtet, dass sich jedes Zahnrad dreht, ist dieses Minispiel abgeschlossen und das Objekt, das man versucht hat zu knacken, wird geöffnet.

Dieser überaus nützliche Zauber ist in der verzweigten Geschichte von Hogwarts Legacy von großer Bedeutung, da ein Großteil der neuen Gebiete durch verschlossene Türen versperrt ist. Obwohl Alohomora erst durch die oben erwähnte Quest verfügbar wird, ermöglicht das Aufsuchen des Hausmeisters so bald wie möglich, das Sprungbrett in eine viel größere Welt, die das Spiel bietet. Glücklicherweise ist die Quest, die Alohomora verleiht, Voraussetzung für das Fortschreiten der Geschichte, so dass man sie nicht versehentlich verpassen kann, wenn man mit anderen Dingen in der Welt der Zauberer beschäftigt ist.

Es gibt insgesamt 30 Demiguise-Statuen in Hogwarts Legacy, was reichlich Gelegenheit gibt, die gewünschten 13 zu sammeln, die mit Alohomora Türen der Stufe 3 freischalten. Die Fülle dieser Gegenstände regt dazu an, jede Region zu erkunden, in der man sich aufhält, da in jedem Abschnitt mindestens eines dieser Artefakte herumliegt.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*