Hogwarts Legacy: Wie man Denkarium-Wächter besiegt

Hogwarts Legacy - Denkarium-Wächter erschafft eine Sphäre
Hogwarts Legacy - Denkarium-Wächter erschafft eine Sphäre © Warner Bros. Entertainment Inc.

Der Denkarium-Wächter ist ein ziemlich schwieriger Gegner in Hogwarts Legacy, vor allem wegen der Sphären, die er beschwören kann.


Hogwarts Legacy spielt etwa hundert Jahre vor der Zeit von Harry Potter und folgt einem Schüler im fünften Jahr, der in die Welt der Magie eintaucht. Aufgrund des einzigartigen Schauplatzes und der Prämisse des Spiels trifft man auf einige Dinge, die noch nie zuvor in der Reihe aufgetaucht sind, wie neue Charaktere, Kreaturen und Gegner.

Im Verlauf von Hogwarts Legacy muss man gegen eine Vielzahl einzigartiger Feinde kämpfen, von denen einige eine ziemliche Herausforderung darstellen können. In den ersten Stunden des Spiels bekommt man es mit relativ einfachen Gegnern zu tun, aber das ändert sich während Percival Rackhams Prüfung, in der man gezwungen ist, einen Denkarium-Wächter zu besiegen.

Worum geht es Percival Rackhams Prüfung?

Im Verlauf der Hauptgeschichte von Hogwarts Legacy trifft man irgendwann auf Percival Rackham. Während dieser Begegnung bittet Rackham darum, eine Reihe von Prüfungen zu absolvieren, durch die einige wichtige Informationen über die Vergangenheit aufgedeckt werden können. Diese Prüfungen können recht mühsam sein, da sie sich auf Rätsel konzentrieren, aber die größte Herausforderung stellen die Gegner dar, die in ihnen lauern.

Um die erste Prüfung zu beginnen, muss man mit Professor Fig zu San Bakars Turm nördlich von Hogsmeade reisen, die Kobolde besiegen, die dort ihr Lager aufgeschlagen haben, und die Geheimtür im unteren Stockwerk des Turms öffnen. Nachdem man die Tür durchschritten hat, müssen eine Reihe von Rätseln gelöst werden, während man sich bis zum letzten Bereich durchkämpft, wo man auf einen Denkarium-Wächter trifft, den bisher stärksten Gegner im Spiel.

Wie man die Sphären des Denkarium-Wächters zerstört

Zu Beginn des Kampfes gegen den Denkarium-Wächter ist man einer Vielzahl von verheerenden Angriffen ausgesetzt. Während es nicht allzu schwierig ist, der roten Bodenattacke des Wächters auszuweichen und seine Wurfgeschosse zu parieren, ist es schwieriger, die Sphären zu zerstören, die der Denkarium-Wächter aus seinen Händen beschwört.

Wenn diese Sphären genug Zeit haben, um zu wachsen, kann die Explosion, die sie auslösen, ziemlich vernichtend sein, daher ist es besser, sich darauf zu konzentrieren, sie zu zerstören, bevor sie losgehen können. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass diese Sphären nicht explodieren können, ist, einen bestimmten Zauber zu sprechen, während die Sphären wachsen. Die benötigten Zaubersprüche variieren je nach Farbe der Sphäre, sodass es sein kann, dass man während des Kampfes verschiedene Zaubersprüche dem Zauberslot zuweisen muss.

Um eine rote Sphäre zu zerstören, muss ein roter Zauber wie Confringo oder Incendio gewirkt werden. Lila Zauber wie Accio oder Depulso können verwendet werden, um eine lila Sphäre zu zerstören, und Levioso oder Glacius zerstören eine gelbe Sphäre. Um sicherzustellen, dass diese Sphären keine Gelegenheit zum Explodieren bekommen, sollte man eine Variante jedes dieser Zaubersprüche ausgerüstet haben und bereit sein, sie zu wirken.

Um die eigene Überlebenschance zu erhöhen, sollte man so oft wie möglich Alte Magie wirken, denn der Schaden, den diese Form der Magie anrichtet, kann dem Denkarium-Wächter beträchtlichen Schaden zufügen. Damit die Anzeige für Alte Magie wieder aufgefüllt wird, sollten Magiekombinationen ausgeführt und die leuchtenden Objekte eingesammelt werden, die sich dabei materialisieren. Ein paar Mega-Power-Tränke können ebenfalls eine große Hilfe sein, wenn die eigene Gesundheit zur Neige geht.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*