Green Hell: Wie man Gürteltierpanzer bekommt und was man damit machen kann

Green Hell - Auf der Jagd
Green Hell - Auf der Jagd © Creepy Jar

Die Tierwelt in Green Hell kann dem Abenteuer schnell ein Ende setzen, aber der einfache Gürteltierpanzer kann die Überlebenschancen verbessern.


Green Hell ist ein Spiel über das Überleben in einem unbarmherzigen Regenwald, einem Ort, an dem man nicht willkommen ist. In Green Hell muss man sich nicht nur mit Wasser und Nahrung versorgen, sondern auch die verschiedenen Wildtiere des Amazonas überleben.

Während der Jagd nach der nächsten Mahlzeit, sollte man versuchen, den vielen aggressiven Tieren, von Piranhas bis hin zu Pumas, auszuweichen. Die einzigen Waffen, die man zur Verfügung hat, sind einfache Werkzeuge, die man aus der Natur herstellt.

Es ist jedoch nicht völlig hoffnungslos. Ein wichtiges Werkzeug, um einen tödlichen Schlag von einem der Feinde in Green Hell zu überleben, ist das Gürteltier und sein Panzer.

Von Interesse:
Green Hell: Wie man Wasser findet und abkocht

So jagt man Gürteltiere in Green Hell

Bevor man mit einem Panzer anfangen kann, muss man natürlich erst einmal ein Gürteltier finden. Derzeit gibt es keinen festen Ort auf der Karte, an dem sie spawnen, aber man findet sie mit größerer Wahrscheinlichkeit in Gebieten mit dichter Vegetation.

Allerdings ist es kein aggressives Tier, so dass man sich keine allzu großen Sorgen machen sollte, Schaden zu nehmen. Wenn man jedoch nicht direkt angreifen möchte oder keine Waffe zur Hand hat, kann man mit 4 Holzscheiten, 1 Langer Stock, 7 Seilen, 1 Stock und 4 kleinen Stöcken eine Tötungsfalle bauen.

Sobald das Gürteltier getötet wurde, erhält man Gürteltierfleisch und einen Panzer. Das Fleisch kann verderben, während der Gürteltierpanzer unbegrenzt haltbar ist. Man sollte sich also darauf konzentrieren, das Fleisch zuerst zu kochen oder zu trocknen.

Wofür man den Gürteltierpanzer in Green Hell verwenden kann

Der Hauptzweck des Gürteltierpanzers ist die Rüstung. Mit 1 Bananenblatt, 1 Gürteltierpanzer und 2 Seilen kann man eine Gürteltierrüstung herstellen.

Die Gürteltierrüstung ist nicht die einzige Rüstung, die es im Spiel gibt. Es gibt auch Blätter-, Stock-, Bambus-, Knochen- und Metallrüstungen. Es ist nicht einmal die einfachste, wenn man bedenkt, dass man ein bestimmtes Tier jagen muss, anstatt die gängigen Zutaten zu verwenden.

Aber die Mühe lohnt sich. Es ist eine einfache Form der Rüstung, die man zu Beginn des Spiels mit etwas Glück bekommen kann. Abgesehen vom Panzer werden für ihre Herstellung nur gewöhnliche, leicht erhältliche Gegenstände verwendet.

Knochenrüstungen und Metallrüstungen sind beide stärker als sie, haben aber jeweils einen Nachteil. Für die Knochenrüstung werden mehr Zutaten benötigt, da das Rezept 3 Knochen anstelle eines Panzers vorsieht. Die Metallrüstung ist erst im späten Spiel verfügbar und erfordert den Zugang zu einer Lehmschmiede und Eisenerz.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*