Fallout 76: Auf die Seite von Paladin Rahmani oder Shin stellen?

Fallout 76 - Ist Shin die richtige Wahl?
Fallout 76 - Ist Shin die richtige Wahl? © Bethesda Softworks LLC

Hier erfahrt ihr, ob ihr euch in Fallout 76 auf die Seite von Paladin Rahmani oder Shin stellen solltet und was je nach eurer Wahl passiert


Der Katalysator, eine zentrale Quest in Fallout 76 aus dem Stählerne Dämmerung-Update, verlangt von euch eine wichtige Entscheidung. Wenn sich die Quest ihrem Ende nähert, habt ihr die Wahl: Stellt euch auf die Seite des Paladins Rahmani oder des Ritters Shin oder entscheidet euch für keinen von beiden.

Diese scheinbar harmlose Entscheidung könnte den Ausgang der letzten Quest von Stählerne Dämmerung und sogar die Zukunft der Stählernen Bruderschaft beeinflussen.

Solltet ihr euch in Fallout 76 auf die Seite von Paladin Rahmani oder Shin stellen?

Die entscheidende Entscheidung fällt während der Quest „Der Katalysator“, wenn Rahmani euch und Shin befiehlt, die Ultrazit-Batterie zu installieren. Shin installiert sie, bittet euch aber, nach Rahmani zu sehen, nachdem er euch gesagt hat, dass er nicht glaubt, dass sie das Beste für die Stählerne Bruderschaft im Sinn hat, wegen der Motive, die hinter ihren Handlungen stehen.

Die Hintergrundgeschichte der „Der Katalysator“-Quest

Wenn ihr Rahmani zur Rede stellt, enthüllt sie die herzzerreißende Wahrheit, der Plan, eine zivile Miliz mit Hellstorm-Raketenwerfern zu bewaffnen, ein verzweifelter Versuch, eine Siedlung vor Plünderern zu schützen, der zum Scheitern verurteilt war. Shins Mentor, Ritter Connors, wurde getötet, und die Plünderer ergriffen die Kontrolle über die Waffen. Rahmani befürchtet, dass dieser Verlust dazu führen könnte, dass Shin den Ältesten der Stählernen Bruderschaft ihr Versagen gesteht. Sie fürchtet, dass die Ältesten der Sicherung der Waffen Vorrang vor ihren Missionen einräumen und dass die Expeditionstruppe möglicherweise aufgelöst wird, ein Schlag gegen alles, was sie aufzubauen versucht hat.

Auf der anderen Seite wurde Shin nach dem Tod seines Mentors unbeugsamer und starrer in Bezug auf das ursprüngliche Ziel der Stählernen Bruderschaft, die Vorkriegstechnologie zu finden und zu schützen. Der Tod von Connors führte dazu, dass Shin sehr besessen und unbeugsam wurde, was die Einhaltung der Regeln der Bruderschaft angeht, was zu seiner Abneigung gegen Paladin Rahmanis Bereitschaft führte, mit anderen Fraktionen im Ödland Geschäfte zu machen.

Alle „Der Katalysator“ Quest-Ergebnisse

Leider spielt es weder jetzt noch in Zukunft eine Rolle, ob ihr euch in Fallout 76 auf die Seite von Paladin Rahmani oder Shin stellt. Das Ergebnis der Mission wird immer dasselbe sein: Sie zerstört den Transmitter mit ihrer Kriegsklinge. Shine wird sie dann als Verräterin bezeichnen und ihre Führung in Frage stellen. Rahmani sagt jedoch, dass er dazu nicht befugt ist. Bevor sie gegeneinander kämpfen, wird Fort Atlas angegriffen, und sie kehren zurück. An diesem Punkt endet das die Quest und die letzte Quest beginnt.

Die Dialoge unterscheiden sich jedoch je nach eurer Entscheidung. Wenn ihr euch für Paladin Rahmani entscheidet, wird sie sich freuen, dass ihr die Dinge auf ihre Weise seht. Wenn ihr euch für Shin entscheidet, wird sie ihren Unmut über euch äußern. Wenn ihr euch für keinen der beiden entscheidet, wird sie eure Entscheidung anprangern und sagen, dass ihr euch Verbündete suchen müsst, um das Ödland zu überleben.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*