Fallout 4: Wie ihr Sucht heilt

Fallout 4 - Euer Charakter kann süchtig werden
Fallout 4 - Euer Charakter kann süchtig werden © Bethesda Softworks LLC

Erfahrt hier, wie ihr Sucht in Fallout 4 heilen könnt, damit ihr vor dem nächsten Kampf wieder in Bestform seid.


Obwohl es Fallout 4 schon seit Jahren gibt, gibt es bei jedem neuen Durchspielen etwas Neues zu lernen. In Anbetracht dessen kann man mit Sicherheit sagen, dass das Spiel viele Ebenen hat, die es lohnt zu erforschen, vor allem für Spieler, die nach ihrem ersten Durchspielen noch nicht wieder eingestiegen sind.

Viele Spieler wissen nicht, dass sie in Fallout 4 mit negativen Effekten wie Sucht zu kämpfen haben. Wie im echten Leben kann man auch in Fallout 4 nach vielen Dingen süchtig werden, z. B. nach Alkohol, Drogen und dergleichen.

Maßnahmen zur Heilung von Sucht in Fallout 4

Hier sind ein paar Möglichkeiten, Sucht in Fallout 4 zu heilen:

  • Sucht einen Arzt auf und bezahlt ihn dafür, dass er Alkohol, Chems usw. aus eurem Körper spült. Ärzte findet ihr in den meisten Siedlungen, aber auch auf eurer Erkundungstour durch die Welt werdet ihr einige finden.
  • Mit Addictol, das ihr bei Händlern wie denen in Diamond City kaufen könnt, könnt ihr euch von euren Süchten befreien.
  • Durch den Verzehr von RAD-Skorpion-Eieromelett oder Erfrischungsgetränk, die beide durch Herstellen an einer Koch- bzw. Chemiestation erhältlich sind.
  • Ihr könnt die Sucht auch durch Perks heilen, die die Auswirkungen der Sucht bei der Verwendung bestimmter Chems verringern oder beseitigen, wie z. B. der Perk Partyhengst/Partygirl und Medikamentenresistent.

Warum Sucht in Fallout 4 heilen?

Einer der wichtigsten Gründe, warum ihr die Sucht heilen solltet, ist, dass euer Charakter unter Debuffs leiden wird, wie zum Beispiel:

  • Alkoholsucht: -1 Beweglichkeit und -1 Charisma.
  • Buffout-Sucht: -1 Stärke und -1 Ausdauer.
  • BuzzBites-Sucht: -20 Aktionspunkte.
  • Daddy-O-Sucht: -1 Intelligenz.
  • Day Tripper-Sucht: -1 Charisma und -1 Glück.
  • Fury-Sucht: -1 Wahrnehmung und -1 Stärke.
  • Jet-Sucht: -1 Beweglichkeit.
  • Med-X-Sucht: -1 Beweglichkeit und -10 Schadensresistenz.
  • Mentats-Sucht: -1 Charisma.
  • Nuka-Cola-Sucht: -15 Stärke und -1 Charisma.
  • Overdrive-Sucht: -1 Beweglichkeit und -1 Stärke.
  • Psycho-Sucht: -1 Stärke und -10 Schadensresistenz.
  • X-Cell-Sucht: -1 Alle S.P.E.C.I.A.L.-Werte.

Der Konsum von Chems, Alkohol usw. in rascher Folge ist nicht das Einzige, was süchtig machen kann. Auch der Konsum einer Chem, eines Alkohols usw., nachdem ihr eine Zeit lang clean wart, kann euch süchtig machen.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*