Elyas M’Barek – Die besten Filme und Serien + Biografie

Elyas M’Barek und Palina Rojinski in Nightlife
Elyas M’Barek und Palina Rojinski in Nightlife © Warner Bros.

Elyas M’Barek ist ein deutscher Schauspieler, der dem Publikum für seine Rollen in der Serie „Türkisch für Anfänger“ und der Filmreihe“Fack ju Göhte“ bekannt ist.


Kurz-Biografie Elyas M’Barek

1982 wurde Elyas M’Barek in München geboren. Seine ersten professionellen Erfahrungen vor der Kinokamera sammelte er bereits während der Schulzeit 2000 und später als Hauptdarsteller in Florian Gaags Hit „Wholetrain“ (2006). Seine Rolle als Cem Öztürk in der von Kritikern und Publikum gefeierten und preisgekrönten TV-Serie „Türkisch für Anfänger“ (2005 bis 2008) verhalf ihm zum Durchbruch (Deutscher Fernsehpreis und AdolfGrimmePreis für das Darstellerensemble).

Im Kino war Elyas M’Barek unter anderem in Regisseur Simon Verhoevens „Männerherzen“ (2009) und in der Bernd-EichingerProduktion „Zeiten ändern dich“ (2010) zu sehen, in der er den jungen SkandalRapper Bushido verkörpert. 1,8 Millionen Kinogänger amüsierten sich über seine Rolle als Matthias Schweighöfers bester Freund in dessen KassenHit „What a Man“ (2011). 2012 setzte er die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Regisseur Bora Dagtekin auch für das Kino mit dem „Türkisch für Anfänger“Kinofilm fort. 2013 überzeugte er in der Tragikomödie „Heiter bis wolkig“ und wurde fürseine Performance mit dem Jupiter-Filmpreis ausgezeichnet. Im gleichen Jahr war er außerdem in der internationalen Produktion „The Physician“ („Der Medicus“) zu sehen, der in Deutschland der zweiterfolgreichste Film des Jahres 2013 wurde.

Seit seiner Rolle als Zeki Müller in „Fack ju Göhte“ (2013), der in Deutschland über sieben Millionen Kinozuschauer begeisterte und dessen Sequels 2015 und 2017 zu den besucherstärksten deutschen Filmen in dem Jahr zählten, ist Elyas M’Barek der erfolgreichste Schauspieler in Deutschland. 2014 waren „Who Am I – Kein System ist sicher“ und „Männerhort“ Kassenerfolge, er lieh dem Bären in „Paddington“ und „Paddington 2“ seine Stimme. 2015 begeisterte M’Barek nicht nur seine Kolleginnen, sondern auch das Publikum in „Traumfrauen“. 2016 folgte die ebenso erfolgreiche Zusammenarbeit mit Regisseur Simon Verhoeven in dessen vielfach ausgezeichneter Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“. Viel beachtete Hauptrollen in Marc Rothemunds „Dieses bescheuerte Herz“ (2017), Marco Kreuzpaintners Politthriller „Der Fall Collini“ (2019) und zuletzt im Sensationserfolg von Regisseur Bora Dagtekin, „Das perfekte Geheimnis“ (2019), folgten.

 

Bevor ihr Elyas M’Barek ab dem 13. Februar 2020 in „Nightlife“, an der Seite von Palina Rojinski und Frederick Lau sehen könnt, gehen wir der Frage nach: Welches ist sein bester Film?

Die besten Filme und Serien mit Elyas M’Barek: TOP 10

Elyas M’Barek in Offroad
Elyas M’Barek in Offroad © Universal Pictures

10. Offroad (2012)

Einmal etwas tun, was niemand so erwarten würde! Für Meike Pelzer (Nora Tschirner) scheint dieses Thema mit dem Ersteigern eines vom Zoll an der deutsch-holländischen Grenze beschlagnahmten peinlichen Proll-Jeeps eigentlich erledigt. Ihr Lebensentwurf ist bisher eher dem Straßenbau entliehen: Gerade und überschaubar, ohne unvorhersehbare Kurven. Das BWL Studium ist abgeschlossen, Heirat und Übernahme des väterlichen Betriebs liegen unmittelbar vor ihr. Doch dann lässt sich Phillip (Max von Pufendorf), ihr Verlobter, dummerweise von Meike in flagranti mit ihrer besten Freundin Denise (Nora Binder) erwischen und Meikes Lebensplan zerplatzt wie eine Seifenblase. Als sie in der Seitenverkleidung ihres neuen Jeeps 50 Kilo Kokain findet, lässt sie ihr altes Leben spontan und ohne zu zögern hinter sich und begibt sich auf einen Trip ins Ungewisse: Ihrer Vorstellung nach finanziert – und betriebswirtschaftlich kalkuliert – durch die ersten Drogengeschäfte ihres Lebens! Davon sind einige Leute natürlich weniger begeistert, allen voran die eigentlichen Besitzer der Ware. Auf ihrer wilden Reise durch ein völlig neues und ihr bis dahin unbekanntes Leben, trifft sie nicht nur auf Salim (Elyas M’Barek), der ihr aus einigem Schlamassel hilft, es passieren ihr auf einmal auch mehr verrückte Dinge, als ihr eigentlich lieb sind. Aber sie trifft auch dort, wo sie es nie für möglich gehalten hätte, auf die Liebe und plötzlich ist alles anders…

Elyas M’Barek in Traumfrauen
Elyas M’Barek in Traumfrauen © Warner Bros.

9. Traumfrauen (2015)

Für Leni Reimann (Hannah Herzsprung) bricht die Welt zusammen, als sie erfährt, dass ihr zukünftiger Ehemann seit Monaten fremdgeht. Deprimiert flüchtet sie in die WG ihrer Schwester Hannah (Karoline Herfurth), die wahrlich kein Vorbild für Leni ist, weil sie selbst beruflich und privat mit massiven Problemen zu kämpfen hat. Der Fels in dieser Brandung ist beider beste Freundin Vivi (Palina Rojinski) – sie bringt Leni auf Kurs und erklärt ihr, wie viele One-Night- Stands nötig sind, um den unausweichlichen Liebeskummer zu überwinden. Alle drei kümmern sich um Margaux (Iris Berben), die Mutter der Schwestern, denn die wurde gerade nach 35 Jahren Ehe von ihrem Mann wegen einer Jüngeren verlassen. Auf der Suche nach der großen Liebe stolpern die vier durch einen Hindernisparkour aus Seitensprüngen, One-Night-Stands, Peinlichkeiten, kleinen Triumphen und riesigen Enttäuschungen … Da kann frau den idealen Mann im Eifer des Gefechts schon mal übersehen – selbst wenn er so charmant und aufrichtig ist wie Joseph (Elyas M’Barek)!

Elyas M’Barek in Fack Ju Göhte 3
Elyas M’Barek in Fack Ju Göhte 3 © Constantin Film

8. Fack Ju Göhte 3 (2017)

„So viele Buchstaben… und Wörter!“ Herr Müller (Elyas M’Barek) versucht, Chantal (Jella Haase), Danger (Max von der Groeben), Zeynep (Gizem Emre) und den Rest der Klasse durch das Abitur zu bringen. Was haben Faust 2, gechippte Hunde und Superman damit zu tun? Spielen die Monsterschüler tatsächlich mit dem Gedanken zu lernen – oder sind sie so renitent wie immer? Und wer mobbt hier eigentlich wen?

Elyas M’Barek in Fack Ju Göhte 2
Elyas M’Barek in Fack Ju Göhte 2 © Constantin Film

7. Fack Ju Göhte 2 (2015)

Alle lieben Haudrauf-Lehrer Zeki Müller (Elyas M’Barek), aber den nervt sein neuer Job an der Goethe-Gesamtschule: frühes Aufstehen, aufmüpfige Schüler und dieses ständige Korrigieren! Zu allem Überfluss will Power-Direktorin Gerster (Katja Riemann) die altsprachliche Konkurrenzschule ausbooten und dem Schillergymnasium die thailändische Partnerschule abjagen. Ihr Traum: Das Image der Goehte-Gesamtschule steigern, um Aushängeschild der neuen Kampagne des Bildungsministeriums zu werden. Müller und Schnabelstedt (Karoline Herfurth) werden zur Klassenfahrt in ein thailändisches Küsten-Kaff verdonnert. Im fernen Thailand drehen Chantal (Jella Haase), Zeynep (Gizem Emre), Danger (Max von der Groeben) & Co erst so richtig auf und präsentieren ein schillerndes Spektrum an sozialer Inkompetenz. Und als ob Zeki mit dem wilden Lehrer-Schüler-Krieg nicht schon genug zu tun hätte, entbrennt auch noch ein gnadenloser Konkurrenzkampf mit dem elitären Schillergymnasium und dessen versnobtem Vorzeigelehrer Hauke Wölki (Volker Bruch), der nur ein Ziel hat: Müllers Karriere zu beenden!

Elyas M’Barek in Willkommen bei den Hartmanns
Elyas M’Barek in Willkommen bei den Hartmanns © Warner Bros.

6. Willkommen bei den Hartmanns (2016)

In seiner Komödie widmet sich Simon Verhoeven der Familie Hartmann, deren Probleme herrlich eskalieren, als Mutter Angelika (Senta Berger) gegen den Willen ihres Mannes beschließt, den Flüchtling Diallo (Eric Kabongo)aufzunehmen. Inmitten aller Wirrungen und Turbulenzen des normalen Wahnsinns unserer Zeit bleibt nur die Hoffnung, dass die Familie ihre Stabilität, Zuversicht und ihren Frieden wiederfindet – so wie das ganze Land.

 

Elyas M’Barek in Das perfekte Geheimnis
Elyas M’Barek in Das perfekte Geheimnis © Constantin Film

5. Das perfekte Geheimnis (2019)

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren.

Elyas M’Barek in Fack Ju Göhte
Elyas M’Barek in Fack Ju Göhte © Constantin Film

4. Fack ju Göhte (2013)

Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller (Elyas M`Barek) hat keine andere Wahl und muss als vermeintlicher Aushilfslehrer an der Goethe-Gesamtschule anheuern. Und jetzt hat das deutsche Bildungssystem ein Problem mehr. Den krassesten Lehrer aller Zeiten. Während er nachts nach seiner Beute gräbt, bringt er tagsüber mit seinen ruppigen aber nachhaltigen Lehrmethoden die Chaotenklasse 10b auf Spur. Ohne zu ahnen, in wen sie sich da gerade verliebt, ermahnt die überkorrekte Referendarin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) ihren vermeintlichen Kollegen emsig zu pädagogischer Verantwortung und erweckt in dem Raubein moralische Restwerte zum Leben. Bora Dagtekin und die Macher von Türkisch für Anfänger liefern ihren Beitrag zur Bildungsreform: Fack ju Göhte erzählt von überforderten Lehrern und gestörten Schülern und mischt das Genre Schulkomödie mit unverstellten Sprüchen und spitzen Dialogen neu auf.

Elyas M’Barek in Der Fall Collini
Elyas M’Barek in Der Fall Collini © Constantin Film

3. Der Fall Collini (2019)

Anwalt Caspar Leinen (Elyas M‘Barek) gerät über eine Pflichtverteidigung an einen spektakulären Fall: Über 30 Jahre lang hat der 70jährige Italiener Fabrizio Collini (Franco Nero) unbescholten in Deutschland gearbeitet und dann tötet er anscheinend grundlos den angesehenen Großindustriellen Hans Meyer (Manfred Zapatka) in dessen Berliner Hotelsuite. Für Caspar steht weit mehr auf dem Spiel als sein erster großer Fall als Strafverteidiger. Das Opfer ist der Großvater seiner Jugendliebe Johanna (Alexandra Maria Lara) und war wie ein Ersatzvater für Caspar. Zudem hat er mit der Strafverteidiger-Legende Richard Mattinger (Heiner Lauterbach) einen Gegner, der ihm haushoch überlegen scheint. Caspar muss herausfinden, warum Collini ausgerechnet einen vorbildlichen Menschen wie Meyer ermordet hat. Auch das öffentliche Interesse an dem Fall ist immens, doch Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Als Caspar gegen alle Widerstände immer tiefer in den Fall eintaucht, wird er nicht nur mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert, sondern stößt auf einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte und eine Wahrheit, von der niemand wissen will.

Elyas M’Barek in Türkisch für Anfänger
Elyas M’Barek in Türkisch für Anfänger © Constantin Film

2. Türkisch für Anfänger (2012 / Serie 2006-2008)

Die 16-jährige Lena trifft der Schlag, als ihre Mutter Doris, Therapeutin, nach 7 Jahren Single-Leben, ihre große Liebe Metin, einen türkischen Kriminalkommissar, kennen lernt und mit ihm zusammen zieht. Auf einmal müssen sie und ihr kleiner Bruder Nils in einer Großfamilie leben, ihre Mutter mit einem Mann teilen und mit ihren neuen Geschwistern klar kommen. Mit ihrer neuen Schwester Yagmur (14), einer streng gläubigen Muslima, die Lena für eine moralische Zeitbombe hält. Und ihrem Bruder Cem (17), einem türkischen Möchtegern-Macho, der um jeden Preis seine romantische Seite zu verbergen versucht.
Und dass ihre Mutter jetzt von Lena verlangt, sich in die neue Familie einzugliedern passt Lena gar nicht in den Kram. Doris und Metin, die beiden Eltern, geben ihr Bestes, um die chaotische Familie zusammenzuhalten. Gar nicht so einfach, denn durch das Zusammenziehen lernen sich auch die Erwachsenen so richtig kennen.

2012 folgte dann der Film zur Serie.

Elyas M’Barek in Who Am I
Elyas M’Barek in Who Am I © Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

1. Who Am I – Kein System ist sicher (2014)

Benjamin (TOM SCHILLING) ist unsichtbar, ein Niemand. Dies ändert sich schlagartig, als er plötzlich den charismatischen Max (ELYAS MBAREK) kennenlernt. Auch wenn beide nach außen nicht unterschiedlicher sein könnten, so eint sie doch dasselbe Interesse: Hacken. Gemeinsam mit Max‘ Freunden, dem impulsiven Stephan (WOTAN WILKE MÖHRING) und dem paranoiden Paul (ANTOINE MONOT), gründen sie die subversive Hackergruppe CLAY (CLOWNS LAUGHING @ YOU). CLAY provoziert mit Spaßaktionen und trifft den Nerv einer gesamten Generation. Zum ersten Mal in seinem Leben ist Benjamin ein Teil von etwas. Und sogar die attraktive Marie (HANNAH HERZSPRUNG) wird auf ihn aufmerksam. Doch aus Spaß wird plötzlich Ernst, als die Gruppe auf das Fahndungsraster von BKA und Europol gerät. Gejagt von der Cybercrime-Ermittlerin Hanne Lindberg (TRINE DYRHOLM), ist Benjamin jetzt kein Niemand mehr, sondern einer der meistgesuchten Hacker der Welt.

Dies sind nur die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Elyas M’Barek zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film du für Elyas M’Bareks besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*