Elden Ring: Wie und wann ihr die Werte zurücksetzen solltet

Elden Ring: Shadow of the Erdtree - Artwork
Elden Ring: Shadow of the Erdtree - Artwork © From Software

Elden Ring bietet euch eine Möglichkeit zum Respec, die allerdings begrenzt ist und einen hohen Aufwand erfordert.


Elden Ring ist ein anspruchsvolles Action-Rollenspiel, das Fehler und Unzulänglichkeiten nicht verzeiht. Jeder Fehler, jede Ineffizienz, wird gnadenlos ausgenutzt und bestraft. Es liegt also in eurem Interesse, eure Fähigkeiten zu perfektionieren und kostspielige Fehler zu vermeiden. In diesem Bestreben müsst ihr einen optimierten Charakter erstellen, der vor allem Kompetenz und Effektivität gewährleistet.

Doch egal, wie sehr ihr euch bemüht, auf Anhieb ein gutes Build zu erstellen, das erste Build wird fehlerhaft sein und eine schlechte Verteilung der Werte aufweisen. Glücklicherweise bietet Elden Ring die Möglichkeit, den Charakter zu verändern.

Wie ihr in Elden Ring die Werte zurücksetzt

Um einen Respec durchzuführen, müsst ihr euch einen äußerst seltenen Gegenstand namens Larventräne. Dieser Gegenstand ermöglicht es, die Werte und die Stufe eures Charakters zurückzusetzen, wobei die Werte auf die Basisstufe eurer Startklasse gesetzt werden und alle bisher ausgegebenen Fertigkeitspunkte zurückerstattet werden.

Bevor ihr die Larventränen für die Neueinstufung in Elden Ring verwenden könnt, müsst ihr den Legacy-Dungeon der Akademie von Raya Lucaria abschließen und den Boss Rennala besiegen. Dazu müsst ihr zunächst den Schimmersteinschlüssel finden, der euch den Zutritt zur Akademie von Raya Lucaria gewährt. Um diesen Schlüssel zu erhalten, müsst ihr die Karte am Eingang finden und ihr folgen, um den von einem schlafenden Drachen bewachten Schlüssel zu finden.

Nach dem Erwerb des Schimmersteinschlüssels müsst ihr zur Bibliothek der Akademie von Raya Lucaria zurückkehren, Rennala, die Königin des Vollmonds, besiegen und dann das Gebiet neu laden, um zu sehen, dass sie ein freundlicher NSC geworden ist. Um in Elden Ring die Werte zurückzusetzen, müsst ihr mit ihr sprechen und eine Larventräne benutzen, um die Option „Wiedergeburt“ auszuwählen.

Larventränen können überall in den Zwischenlanden gefunden werden, besonders in den Ewigen Städten, aber es gibt nur eine begrenzte Anzahl von ihnen. Seid sehr vorsichtig mit euren Entscheidungen, wenn ihr in Elden Ring die Werte zurücksetzen wollt, denn das bedeutet eine Larventräne weniger, die ihr später nutzen könnt.

Wenn ihr die Wiedergeburt abbrechen müsst, um z.B. ein Ausrüstungsteil auf seine Stat-Anforderungen zu überprüfen, wird eure Larventräne nicht verbraucht.

Wann solltet ihr in Elden Ring die Werte zurücksetzen?

Wenn man bedenkt, wie lange es dauert, bis die Möglichkeit zum Respec besteht, solltet ihr dies mit Bedacht und zum richtigen Zeitpunkt tun. Doch wann ist der beste Zeitpunkt, um einen Charakter zu zurückzusetzen? Auch wenn es verlockend ist, einen Charakter sofort zu respecen, wenn dies verfügbar ist, solltet ihr geduldig sein und die Mitte bis zum Ende des Spiels abwarten, bevor ihr dies tut.

Zu diesem Zeitpunkt habt ihr bereits beträchtliche Erfahrung, ein Verständnis für euren bevorzugten Spielstil und Kenntnisse über die verfügbaren Ausrüstungsgegenstände und Zaubersprüche in Elden Ring. Außerdem sind ihr dann besser in der Lage, einen erneuten Respec vorzunehmen, wenn euer neues Build unwirksam oder unpassend ist. Geduld ist die beste Methode beim Respecen, denn so könnt ihr lernen, planen und euch auf ein neues Charakter-Build vorbereiten. Wenn ihr es zu früh macht und am Ende noch einmal respecen müsst, um die Anforderungen für einen neuen Zauber oder eine neue Bewaffnung zu erfüllen, ist das eine Verschwendung von Larventränen.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*