Elden Ring: Was bewirkt Geschick?

Elden Ring - Geschick ist im Kampf wichtig
Elden Ring - Geschick ist im Kampf wichtig © From Software

Geschick ist einer der Werte, die ihr in Elden Ring aufleveln könnt. Hier erfahrt ihr, was dies für euren Charakter bedeutet.


In Elden Ring verdient ihr euch Runen, indem ihr Feinde besiegt, und könnt sie an einem Ort der Gnade einsetzen, um aufzusteigen. Jeder Stufenaufstieg erhöht die Gesamtstufe des Charakters, aber es kann nur eine Eigenschaft ausgewählt werden, die aufgewertet werden kann.

Die Werte bestimmen in hohem Maße, wie ein Charakter spielt und wie viel Schaden mit dem gewählten Build verursacht werden kann. Auch wenn es möglich ist, den Charakter später im Spiel noch einmal anzupassen, sollten die ersten Stufen mit Bedacht gewählt werden, damit ihr weit genug kommt, um bei Bedarf noch einmal aufzusteigen. Eine der wichtigsten Eigenschaften, die die meisten Nahkampf-Builds benötigen, ist Geschick.

Was bewirkt Geschick in Elden Ring?

Geschick ist eine der wichtigsten schadensbeeinflussenden Eigenschaften für Nahkampfwaffen. Geschick ist auch eine allgemeine Voraussetzung, um Waffen effektiv zu führen und den vollen Schaden zu verursachen, wenn man sie benutzt. Mit den erforderlichen Werten verursacht eine Waffe ihren Grundschaden, wobei der zusätzliche Schaden auf der Skalierung der Waffe, multipliziert mit der Stufe des Charakters in dem entsprechenden Wert, basiert.

Waffen, die auf Geschick basieren, haben in der Regel eine höhere Angriffsgeschwindigkeit und einen schnelleren Spielstil als schwere, auf Stärke ausgerichtete Waffen. Die meisten Waffen skalieren mit Geschick, aber Katanas, Speere, Zwillingsklingen, Stoßschwerter, Krallen und Bögen skalieren in der Regel viel stärker mit Geschick als mit Stärke. Ihr solltet nur dann Punkte in Geschick investieren, wenn ihr vorhabt, Waffen zu benutzen, die mit Geschick skalieren. Es wird dringend empfohlen, dass ihr euch entweder für Stärke oder für Geschick entscheidet und eure Stufen auf einen der beiden Werte konzentriert, anstatt zu versuchen, beide zu verbessern. Geschick erhöht auch die Feuerabwehr eines Charakters, allerdings nur um einen Punkt pro Stufe.

Was versteht man unter der Skalierung des Waffenschadens in Elden Ring?

Die Waffenskalierung bezieht sich auf die Buchstaben, die in den Werten einer Waffe am unteren Ende des Menüs erscheinen. Waffen können in E, D, C, B, A oder S skalieren, je nach Stärke, Geschick, Weisheit, Glaube oder Arkanenergie des Charakters. Der Buchstabe gibt die Höhe des Bonusschadens an, den ihr je nach der Stufe eures Charakters in diesem Wert erleidet. E ist der niedrigste Wert und bietet nur ein paar Bonuspunkte auf der Grundlage der Stufe des Charakters in dieser Fertigkeit, während S der höchste Wert ist und sehr selten zu finden ist.

Wenn eine Waffe aufgewertet wird, besteht die Chance, dass sich die Skalierung einer Eigenschaft erhöht. Ihr könnt eine aufgewertete Waffe auch so ausrüsten, dass sie die Skalierung einer bestimmten Fertigkeit stärker begünstigt, wobei Wertig einen stärkeren Fokus auf die Skalierung von Geschick bietet. Das Ausrüsten einer Waffe mit einer mächtigen Kriegsasche kann auch die Skalierung der Waffe verändern, da sie bei jeder Asche anders ist. Es gibt viele mächtige Geschickwaffen, aus denen ihr wählen könnt und die es wert sind, ein ganzes Build darauf aufzubauen, wie beispielsweise Mondschleier, Uchigatana, Blutige Ströme oder auch Hakenkrallen.

Dieses Video könnte dir auch gefallen!

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*