Djimon Hounsou – Die besten Filme + Biografie

Djimon Hounsou
Djimon Hounsou - von Gage Skidmore

Djimon Hounsou ist ein in Benin geborener Schauspieler der für Rollen in Filmen wie „Blood Diamond“, „Amistad“ und „Guardians of the Galaxy“ bekannt ist.


Kurz-Biografie Djimon Hounsou

Djimon Hounsou wurde am 24. April 1964 in Cotonou, Benin, in Westafrika, als Sohn von Albertine und Pierre Hounsou geboren. Mit dreizehn Jahren zog er nach Lyon, Frankreich. Hounsou hat die Laufstege von Paris und London als beliebtes männliches Model erobert. Er seine Modelkarriere aufgegeben und an „Gladiator“ (2000) von Ridley Scott und „Amistad – Das Sklavenschiff“ (1997) von Steven Spielberg gearbeitet.

Bevor ihr Djimon Hounsou in „A Quiet Place 2“, an der Seite von Emily Blunt und Cillian Murphy sehen könnt, werfen wir einen Blick auf seine bisherigen Filmrollen.

Die besten Filme mit Djimon Hounsou: TOP 10

Fatale Begierde
Fatale Begierde © 20th Century Fox

10. Fatale Begierde (1992) – Unlawful Entry

In seinem zweiten Spielfilm-Kredit hatte Hounsou kaum mehr als einen Cameo-Auftritt als Gefanger am Strand in dem Thriller „Fatale Begierde“.

Der Film zeigt ein idyllisches Paar (Kurt Russell und Madeline Stowe) mit einem schönen Haus in Los Angeles. Aber als ein Einbruch das Paar aufrüttelt, kommt ein Polizist (Ray Liotta) und sorgt für ihre Sicherheit. Mit der Zeit verliebt sich der Beamte jedoch in die Frau und beginnt, den Mann schlecht dastehen zu lassen, um ihn aus dem Weg zu bekommen.

Djimon Hounsou in Amistad - Das Sklavenschiff
Djimon Hounsou in Amistad – Das Sklavenschiff © Paramount Pictures

9. Amistad – Das Sklavenschiff (1997)

Als versklavter Afrikaner Cinque kam Hounsous erste große Rolle in Spielbergs historischem Drama „Amistad – Das Sklavenschiff“.

Das schwierige Thema befasst sich mit einem Sklavenschiff, das 1839 von Kuba in die USA reiste. Als das Schiff vor der Ostküste der USA angehalten wird, tobt unter den Führern eine große Debatte darüber, was zu tun ist. Sollten sie die Gefangenen behalten und sie zu Sklaven machen oder sollten sie mit offenem Herzen handeln und sie frei lassen? Der Film erhielt vier Oscar-Nominierungen.

Ich war Heath Ledger
Ich war Heath Ledger © Network Entertainment

8. Ich war Heath Ledger (2017) – I Am Heath Ledger

In der herzzerreißenden, aber respektvollen Dokumentation über das Leben und die Karriere des verstorbenen Heath Ledger würdigte Hounsou den gefallenen Schauspieler nach besten Kräften. Mit viel Liebe und Zuneigung.

Mehrere Freunde, Familienmitglieder und Mitarbeiter von Ledger nahmen an der ehrfürchtigen Dokumentation teil. Hounsou erinnerte sich an seine Zeit mit Heath bei dem Film „Die vier Federn“ aus dem Jahr 2002. Die Doku kam ungefähr ein Jahrzehnt nach Ledgers frühem Tod heraus, der Hollywood bis ins Mark erschütterte, nachdem es einen seiner talentiertesten jungen Stars verloren hatte. Ein Muss für jeden Ledger-Fan.

Djimon Hounsou in Drachenzähmen leicht gemacht 2
Djimon Hounsou in Drachenzähmen leicht gemacht 2 © Universal Pictures

7. Drachenzähmen leicht gemacht 2 (2014) – How to Train Your Dragon 2

Es ist definitiv erwähnenswert, dass Hounsou in einem animiertern Film mitwirkt. Es scheint, als hätte er sich eine richtige Nische geschaffen!

Egal wie Sie es idrehen und wenden, „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ ist definitiv Wert hier einen Eintrag zu bekommen. Hounsou spricht den Charakter von Drago und fügt der Gruppe einen neuen Charakter hinzu, während der zurückkehrende Charakter sich auf ein neues Abenteuer begibt. Diesmal entdeckt die Bande eine geheimnisvolle Eishöhle voller feuerspeiender Drachen, die sie besiegen müssen, um den Frieden zu bewahren.

Djimon Hounsou in Shazam!
Djimon Hounsou in Shazam! © Warner Bros.

6. Shazam! (2019)

Shazam spiegelt einen viel helleren Ton und Tenor wider, der in Comic- / Superheldenfilmen der 90er Jahre zu finden ist und schockierte fast alle, wie gut es war. Einer der Gründe? Die tolle Darbietung von Hounsou.

In dem Film spielt Djimon Wizard, das allmächtige Wesen, das Shazam (Zachary Levi) Superheldenkräfte verleiht. Sobald Shazam beginnt, seine neuen Kräfte mit Kumpel Billy (Asher Angel) zu erforschen, wird er zum Ziel des bösen Dr. Sivana (Mark Strong). Der Film stellte die Vorrangstellung des Lachens und Spaßes beim Anschauen eines Superheldenfilms wieder her.

Djimon Hounsou in Fast & Furious 7
Djimon Hounsou in Fast & Furious 7 © Universal Pictures

5. Fast & Furious 7 (2015) – Furious Seven

Hounsou hatte seinen ersten Auftritt in der Fast & Furious-Reihe im siebten Teil. Vielleicht hätten sie ihn früher rekrutieren sollen, da er einen der gruseligsten Bösewichte in der gesamten Filmreihe spielt.

In der Tat war Hounsou als Jakande, ein somalischer Terrorist, der jedes elektronische Gerät auf dem Planeten in eine Massenvernichtungswaffe verwandeln wollte, nie besser. Er ist gleichzeitig furchterregend und charismatisch und bietet auf dem Weg eine völlig unvorhersehbare Leistung.

Djimon Hounsou in In America
Djimon Hounsou in In America © 20th Century Fox

4. In America (2002)

In dem äußerst bewegenden Film „In America“, von Jim Sheridan, spielt Hounsou eine unvergessliche Figur namens Mateo, der trotz einer tödlichen Krankheit ein riesiges Herz hat.

Nach dem tragischen Tod eines ihrer kleinen Kinder bringt ein irisches Ehepaar die verbleibenden zwei Kinder nach Amerika, um ein neues Leben zu beginnen. Das Ehepaar wird von Mateo, einem von AIDS betroffenen afroamerikanischen Künstler, begrüßt. Der Film feiert thematisch die Zärtlichkeit der Familie und unterstreicht die Schwierigkeiten dieser fleißigen Einwanderer.

Djimon Hounsou in Captain Marvel
Djimon Hounsou in Captain Marvel © Disney

3. Captain Marvel (2019)

Hounsou hat sich als Korath in der MCU eine Nische geschaffen. Sein prominentester Auftritt als solcher war der Erfolgsfilm „Captain Marvel“ aus dem Jahr 2019.

Der Film zeigt den Aufstieg von Carol Danvers als Captain Marvel, die sich am Ende des Films vom einer Luftwaffenpilotin zu einer allmächtigen Superheldin entwickelt. Hounsou macht sein Ding als Korath, der zum ersten Mal in „Guardians of the Galaxy“ auftrat. Der Film wurde von Brie Larson in der Titelrolle für seine weibliche Geschichte der Ermächtigung und der hervorragenden Wendung gelobt.

Djimon Hounsou in Guardians of the Galaxy
Djimon Hounsou in Guardians of the Galaxy © Disney

2. Guardians of the Galaxy (2014)

Trotz des Mangels an Bildschirmzeit kann Hounsou immer behaupten, als Korath Teil des MCU zu sein, der erstmals in „Guardians of the Galaxy“ zu sehen war.

Die Figur, auch als Korath der Verfolger bekannt, erscheint zu Beginn des Films, als Quill ihm eine kryptische Kugel stiehlt und die gesamte Handlung des Filmes auslöst. Korath ist Genetiker und Mitglied der Starforce. Ähnlich wie „Shazam!“, löst sich „Guardians of the Galaxy“ von der Masse der Superheldenfilme, indem er sich auf einen helleren Ton, lustige Charaktere, bissige Witze und karikaturistische Gewalt stützen.

Djimon Hounsou in Gladiator
Djimon Hounsou in Gladiator © Universal Pictures

1. Gladiator (2000)

Als Juba, einer der furchterregendsten Feinde von Maximus zu dessem engsten Verbündeten wurde, hätte Hounsou ihm in dem Schwert-Sandalen-Epos Gladiator beinahe die Show gestohlen.

Hounsou spielte neben Russell Crowe in seiner Oscar-gekrönten Leistung, ganz zu schweigen von einem jungen Joaquin Phoenix, und zeigte seinen bulligen Körperbau und seine Fähigkeit zu kämpfen. Der Film gewann insgesamt fünf Oscars, darunter Best Sound, Costume Design und visuelle Effekte.

Dies sind nur die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Djimon Hounsou zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film du für Djimon Hounsous besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*