Diego Luna – Seine besten Filme und eine Biografie

Diego Luna in Flatliners
Diego Luna in Flatliners © Sony Pictures Entertainment

Der mexikanische Schauspieler Diego Luna ist bekannt für seine Rollen in Filmen wie “Flatliners“ und „Rogue One: A Star Wars Story“.


Bevor ihr Diego Luna ab dem 23. April 2020 zum Heimkinostart von „A Rainy Day in New York“, an der Seite von Timothée Chalamet, Elle Fanning, Selena Gomez, Jude Law, Liev Schreiber, Annaleigh Ashford, Rebecca Hall, Kelly Rohrbach und Suki Waterhouse sehen könnt, werfen wir einen Blick auf seine bisherigen Filme und liefern zudem eine Übersicht seiner Karriere.

Biografie Diego Luna

Diego Luna Alexander wurde am 29. Dezember 1979 in Mexiko-Stadt, Mexiko als Sohn von Alejandro Luna und Fiona Alexander geboren, die als Kostümbildnerin arbeiteten. Sein Vater ist Mexikaner und seine Mutter war schottischer und englischer Abstammung. Seine Mutter starb bei einem Autounfall als Diego erst zwei Jahre alt war. Sein Vaters Alejandro Luna ist der bekannteste lebende Theater-, Kino- und Opern-Bühnenbildner in Mexiko. Als Luna ein Kind war, brachte Alejandro ihn zu den Sets und betreute ihn in verschiedenen Aspekten der Kunst, was ihm den Wunsch förderte, Schauspieler zu werden und die Familientradition aufrechtzuerhalten.

Luna gab sein Filmdebüt in einer nicht im Abspann aufgeführten Rolle für „Antonieta“ (1982). Seine nächste Rolle war in der Telenovela „El Abuelo y Yo“ (1992) mit seinem besten Freund aus Kindertagen, Gael García Bernal. 1995 spielte er Laura Leóns verstörten Sohn Quique in der mexikanischen Seifenoper „El premio Mayor“. Luna und García Bernal spielten erneut zusammen in dem von der Kritik gefeierten Film „Y tu mamá también“ (2001).

Danach hat sich Luna auf dem US-amerikanischen Markt einen Namen gemacht und neben Jon Bon Jovi in „John Carpenters Vampires: Los Muertos“ (2002) und in dem mit dem Oscar ausgezeichneten „Frida“ (2002) mit Salma Hayek mitgespielt. Er spielte auch in „Open Range – Weites Land“ (2003), „Dirty Dancing 2 – Heiße Nächte auf Kuba“ (2004), „Terminal“ (2004) und „Gauner unter sich“ (2004). Im Jahr 2008 spielte er in „Milk“ der Biografie über Harvey Milk als sein emotional instabiler Liebhaber Jack Lira. Luna und Bernal besitzen Canana Films, die zusammen mit Golden Phoenix Productions (im Besitz von Tom Golden) eine Reihe von Fernsehdokumentationen über die ungelösten Morde an über dreihundert Frauen in der Grenzstadt Ciudad Juárez produzierten.

Im Jahr 2011 spielte Luna die männliche Hauptrolle in Katy Perrys Musikvideo zu „The One That Got Away“. Im Juni 2012 führte er Regie in seinem ersten englischsprachigen Film „Cesar Chávez“, eine Biografie über das Leben des amerikanischen Gewerkschaftsführers, der die United Farm Workers gründete. Im selben Jahr spielten Luna und Bernal zum vierten Mal zusammen, diesmal in dem spanischsprachigen amerikanischen Film „Casa de Mi Padre“ mit Will Ferrell. Im gleichen Jahr war er in dem Actionthriller „Contraband“ mit Mark Wahlberg, Giovanni Ribisi und Kate Beckinsale zu sehen.

In dem Action-SciFi-Thriller “Elysium“ (2013) spielte er an der Seite von Matt Damon. 2016 trat er der Besetzung von Ana Lily Amirpours Kannibalenfilm „The Bad Batch“ bei und war Mitglied der Jury der Sektion Un Certain Regard der Filmfestspiele von Cannes 2016. Er spielte zudem Cassian Andor im Star Wars-Anthologiefilm „Star Wars: Rogue One“ und an der Seite von Mel Gibson in „Blood Father“.

Im Jahr 2017 spielte er in dem Remake „Flatliners“ mit Ellen Page und Nina Dobrev und in 2018 in dem von der Kritik gefeierten „Beale Street“. An der Seite von Helen Mirren und Keira Knightley spielte er in dem romantischen Drama „Berlin, I Love You“ eine Drag Queen und im gleichen Jahr war erneut in einem romantischen Film „A Rainy Day in New York“ von Woody Allen, mit Timothée Chalamet und Elle Fanning in den Hauptrollen zu sehen.

Die besten Filme mit Diego Luna: Top 5

Diego Luna in Flatliners
Diego Luna in Flatliners © Sony Pictures Entertainment

5. Flatliners (2017)

Einige Leute stöhnten und andere erwarteten einen großartigen Film mit diesem. Aber um ehrlich zu sein, war es schön, eine Anspielung auf das Original zu sehen, da Kiefer Sutherland für kurze Zeit Teil des Films wurde. Aber die Prämisse war ziemlich gleich, obwohl das Ergebnis etwas anders war. Im Original war Sutherlands Charakter gezwungen, durch das Gespenst des Jungen, den er in seiner Jugend getötet hatte, ständig körperlich misshandelt zu werden, obwohl in dieser Version die Hauptfigur, von Ellen Page gespielt, ähnlich verängstigt war, aber nicht in gleicher Weise betroffen war. Es war eine großartige Idee, aber die Ausführung gelang nicht so Ganz. Es war aber immer noch ein sehenswerter und zuweilen lustiger Film.

Diego Luna in Milk
Diego Luna in Milk © Constantin Film

4. Milk (2008)

Es scheint, als ob einige Leute tatsächlich über diesen Film verärgert waren, während andere dachten, dass dies eine großartige Möglichkeit sei, um zu zeigen, wie ein Mann und diejenigen, die ihn in den 70er Jahren unterstützten, versuchten, den Status Quo in San Francisco ernsthaft zu ändern. Offensichtlich wurden ihretwegen Änderungen vorgenommen, aber es waren große Anstrengungen und Opfer erforderlich, um dies zu erreichen. Es gab sehr viele Ungenauigkeiten in diesem Film, auf die Peter Bradshaw von The Guardian hinwies. In jedem Film, der sich mit solchen realen Themen befasst, muss es Momente geben, in denen der Regisseur von der Norm abweicht, was aber zu erwarten war.

Diego Luna in Elysium
Diego Luna in Elysium © Sony Pictures Entertainment

3. Elysium (2013)

„Elysium“ hat als Film aus irgendeinem Grund nicht viel Aufmerksamkeit erregt. Die Hauptprämisse war zwar eine, die schon zuvor gezeigt wurde, aber aus irgendeinem Grund haben das Schauspiel und die Effekte die Leute nicht beeindruckt. Der Film war tatsächlich etwas, das Licht und Schatten über die Ungleichheit des Reichtums innerhalb der Gesellschaft aufzeigt, über das die Leute so oft zu reden scheinen. Vielleicht war das der Grund, warum er nicht gut lief. Es ist schwer, die Menschen vom Unterhaltungswert zu überzeugen, wenn die Popkultur ihnen einen metaphorischen Spiegel ins Gesicht wirft, um ihnen zu zeigen, wie die andere Hälfte denkt, wie sie leben.

Diego Luna in Terminal
Diego Luna in Terminal © Paramount Pictures

2. Terminal (2004) – The Terminal

Es ist in gewisser Weise wahr, dass Victor (Tom Hanks) verhungert wäre, wenn nicht die Freundschaft gewesen wäre, die er mit Enrique geschlossen hat und dessen Gunst ihm zu helfen. Das Essen von Crackern und Gewürzen gab ihm nur das Nötigste, und bis er einen Job fand, war jedem klar, dass Frank (Stanley Tucci) ihn nicht in Ruhe lassen würde und ihm am liebsten lieber heute als morgen aus dem Flughafen werfen wollte. Aber man kann ehrlich sagen, dass das, was dabei herumkam, als Victor nach denen Ausschau hielt, die ihm auf seinem Weg halfen, auch ihnen weiterhalf. Als Frank beschloss, Enrique und andere damit drohte sie zu entlassen, war Victor bereit sich zu fügen und blinzelte nicht einmal, als es darum ging, seinen Freunden zu helfen.

Diego Luna in Star Wars: Rogue One
Diego Luna in Star Wars: Rogue One © Disney

1. Star Wars: Rogue One (2016)

Es ist nicht jeder, der in einen Star Wars-Film springen und großartig sein kann, da Diego, der die Rolle von Cassian übernahm, jemand war, der in gewisser Weise absolut inspirierend war. Es ist wahr, dass seine Handlungen und die der aufkeimenden Rebellion nicht dazu gebracht wurden, sie wie die edelsten Helden aussehen zu lassen, aber das war auch irgendwie der Punkt des Ganzen. Einige Kritiker meinten sogar, dass dies der dunkle Film war, der gebraucht wurde, obwohl der Film dem Hype nicht gerecht wurde. Diejenigen, die diesen Film kritisierten, schienen nicht zu begreifen, dass die Rebellion bis jetzt als leuchtendes Beispiel dafür angesehen wurde, wie die Gesellschaft sein sollte. In Wirklichkeit war der Beginn der Rebellion blutig und ebenso kontrovers wie das Imperium. Das Ziel rechtfertigt die Mittel.

Dies sind unsere Empfehlungen und wir würden gerne wissen, was du über die Arbeit von Diego Luna zu sagen hast? Laß uns im Kommentarbereich wissen, was du für Diego Lunas besten Film hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*