Die besten Filme und Serien mit Zachary Quinto und Biografie

Zachary Quinto in Star Trek: Beyond
Zachary Quinto in Star Trek: Beyond © Paramount Pictures

Der amerikanische Schauspieler Zachary Quinto war der Hauptschurke in der übernatürlichen Serie „Heroes“ und spielte Spock in J.J. Abrams neu gestarteter „Star Trek“-Filmreihe.


Biografie Zachary Quinto

Zachary Quinto wurde am 2. Juni 1977 in Pittsburgh, Pennsylvania, USA als Zachary John Quinto, Sohn von Margaret Quinto und John Quinto geboren. Er hat einen älteren Bruder, Joe Quinto. Mitte der 1980er Jahre, als Zachary 7 Jahre alt war, starb sein Vater an Krebs. Der Verlust wurde zu einem der Hauptfaktoren für Quintos Bestreben, als Schauspieler erfolgreich zu sein. Einige Jahre später begann er seine Schauspielkarriere im Alter von 11 Jahren.

Während seines Aufenthalts in Pittsburgh trat Zachary Quinto mit den CLO Mini Stars in mehreren lokalen Produktionen auf, darunter „The Wizard of Oz“ und „Cinderella“. Seine Leidenschaft für die Schauspielerei setzte sich während der High School und des Colleges fort. Quinto studierte Schauspiel an der Carnegie Mellon University. Ein Jahr nach seinem College-Abschluss im Jahr 1999 zog Quinto nach Kalifornien, um seine Karriere als professioneller Schauspieler zu beginnen.

Frühe Schauspielkarriere

In den Jahren nach Quintos Umzug an die Westküste fand er kleinere Fernsehrollen, darunter in der Serie „Ein Hauch von Himmel „ (2001), „Lizzie McGuire“ (2002) und „Charmed – Zauberhafte Hexen“ (2003). Bald darauf landete er seine erste wiederkehrende Rolle in einer Serie und trat ab 2003 als Adam Kaufman in dem beliebten Drama „24: Twenty Four“ (2003-2004) auf. Die Rolle endete nach der dritten Staffel der Serie im Jahr 2004.

Die Rolle in „24“ zahlte sich für Quinto aus, da er in den folgenden Jahren zwei weitere bedeutende TV-Rollen erhielt. Im Jahr 2006 erhielt er einen wiederkehrende Rolle der Serie so „Tori Spelling in: So NoTORIous“, eine Show, die lose auf dem Leben von Tori Spelling basiert. Quinto spielte den besten Freund von Spelling, Sasan, in der Serie, die aber nach nur einer Staffel abgesagt wurde. Quinto würde jedoch in dem seine bisher größte TV-Rolle übernehmen.

Durchbruch

Nach so „Tori Spelling in: So NoTORIous“ trat Quinto zusammen mit anderen aufstrebenden Schauspielern wie Hayden Panettiere, Milo Ventimiglia und Ali Larter in der äußerst beliebten Science-Fiction-Drama-Serie „Heroes“ (2006-2010) auf. Quinto spielte den mysteriösen Bösewicht Sylar, ein Serienmörder, der die Fähigkeiten hat die übermenschlichen Kräfte anderer Personen nutzen zu können. Die Serie lief vier Staffeln lang und machte Quinto zum Superstar.

Sein Casting als junger Spock in J.J. Abrams Neustart des Star Trek-Film-Franchise wurde auf der Comic-Con 2007 offiziell angekündigt. Quinto sprach mit Leonard Nimoy auf einer Pressekonferenz, um für den ersten neuen Star Trek-Film zu werben.

2008 gründete Quinto zusammen mit Corey Moosa und Neal Dodson Before the Door Pictures. Das Unternehmen produzierte Projekte in den Bereichen Film, Fernsehen und neue Medien und veröffentlichte zwei Graphic Novels im Rahmen eines Vertrags mit dem Comic-Verlag Archaia Entertainment: Sie veröffentlichten eine Graphic Novel namens „Mr. Murder is Dead“, der vom Schriftsteller Victor Quinaz erstellt wurde, gefolgt von L“LUCID: A Matthew Dee Adventure“, geschrieben von dem Schriftsteller und Schauspieler Michael McMillian.

Quinto hat auch seine Theaterauftritte am Laufen gehalten, die Rollen in einer Vielzahl von Produktionen umfasst, darunter Klassiker wie Samuel Becketts „Endgame“ in den Los Angeles Odyssey Theatres im Jahr 2003, Shakespeares „Much Ado About Nothing“ beim Los Angeles Shakespeare Festival und „Intelligent Design“ von Jenny Chow im Old Globe Theatre. Von Oktober 2010 bis Februar 2011 spielte Quinto die Hauptrolle als Louis Ironson bei einer Off-Broadway-Wiederaufnahme von Tony Kushners „Angels in America“ im Signature Theatre in New York City. Für diese Rolle erhielt Quinto den Theatreworld Outstanding Debut Performance Award.

2013 spielte Quinto die Rolle von Tom Wingfield in der Produktion von „The Glass Menagerie“ von Tennessee Williams im American Repertory Theatre. Er war auch in der Broadway Produktion im Jahr 2014. Im Februar 2016 trat Zachary in der New Yorker Premiere von „Smokefall“ im MCC Theatre auf.

2010 produzierte Quintos Firma Before the Door Pictures „Der große Crash – Margin Call“, einen Film über die Finanzkrise. Quinto spielte die Rolle von Peter Sullivan in dem Film, in dem auch Jeremy Irons, Kevin Spacey, Stanley Tucci, Penn Badgley und Demi Moore mitwirkten. „Der große Crash – Margin Call“ wurde im Januar 2011 beim Sundance Film Festival uraufgeführt. Er erhielt eine Oscar-Nominierung für das beste Original-Drehbuch von J. C. Chandor. Quinto war ausführender Produzent von Chandors nächstem Film „All Is Lost“ (2013) mit Robert Redford als alleinigem Schauspieler.

Quinto wandte sich auch nicht vom Fernsehen ab und begann im Oktober 2011 eine wiederkehrende Rolle in der Serie „American Horror Story“ als Chad, ehemaliger Eigentümer des Hauses. Quinto kehrte für die zweite Staffel in einer der Hauptrollen als Dr. Oliver Thredson zurück. 2014 produzierten Zachary und seine Before the Door-Partner ein Chris Moore-Projekt, „The Chair“, eine Dokumentarserie auf Starz, die den Prozess zeigt, wie zwei Regisseure ihren ersten Spielfilm auf die Leinwand bringen. Im Jahr 2015 war Quinto Gast in den gefeierten TV-Serien „Girls“ und „Hannibal“.

In Bezug auf den Film wiederholte Quinto seine Rolle als Spock in „Star Trek Into Darkness“ im Jahr 2013 und in „Star Trek: Beyond“, der 2016 veröffentlicht wurde. Außerdem spielte er John Smith in „Hitman: Agent 47“ im Jahr 2015. Quinto trat neben James Franco in dem Drama „I Am Michael“ (2015) auf, das beim Sundance Film Festival Premiere hatte. 2016 porträtierte er den Journalisten Glenn Greenwald im Edward Snowden-Biopic „Snowden“, erzählte als Weltraumwissenschaftler Pascal Lee im Dokumentarfilm „Passage to Mars“ und trat als er selbst im Dokumentarfilm „For the Love of Spock“ auf. Im Jahr 2018 spielte er in dem Broadway-Stück „The Boys in the Band“. Seit 2019 spielt er ind er Horrorsrie „NOS4A2 „ mit.

Die besten Filme und Serien mit Zachary Quinto: TOP 10

Zachary Quinto in Hitman: Agent 47
Zachary Quinto in Hitman: Agent 47 © 20th Century Studios

10. Hitman: Agent 47 (2015)

„Hitman: Agent 47“ ist ein Action-Thriller der von Aleksander Bach in seinem Regiedebüt inszeniert. Er basiert auf der von IO Interactive entwickelten Hitman-Videospielserie und ihrer Hauptfigur, einem mysteriösen Attentäter, der nur als Agent 47 bekannt ist. Der Film zeigt Rupert Friend, Hannah Ware, Zachary Quinto, Ciarán Hinds, Thomas Kretschmann und Angelababy. Er erhielt meist negative Kritiken und brachte allerdingsweltweit 82 Millionen US-Dollar bei einem Budget von 35 Millionen US-Dollar ein.

 

Zachary Quinto in Der große Crash - Margin Call
Zachary Quinto in Der große Crash – Margin Call © Koch Films

9. Der große Crash – Margin Call (2011)

„Der große Crash – Margin Call“ ist ein Drama-Thriller aus dem Jahr 2011, der von J. C. Chandor in seinem Regiedebüt geschrieben und inszeniert wurde. Die Hauptgeschichte spielt sich in den ersten Phasen der Finanzkrise 2007/08 über einen Zeitraum von 24 Stunden bei einer großen Wall Street Investment Bank ab. Im Fokus stehen die Maßnahmen, die eine Gruppe von Mitarbeitern während des anschließenden finanziellen Zusammenbruchs ergriffen hat. Die Besetzung besteht aus Kevin Spacey, Paul Bettany, Jeremy Irons, Zachary Quinto, Penn Badgley, Simon Baker, Demi Moore und Stanley Tucci. Der Film untersucht Kapitalismus, Gier und Investitionsbetrug und erhielt Nominierungen der Detroit Film Critics Society sowie mehrere separate Nominierungen für Drehbuch und Regie von anerkannten Preisorganisationen, darunter eine Nominierung für den Oscar für das beste Originaldrehbuch.

Zachary Quinto in Hannibal
Zachary Quinto in Hannibal © Studiocanal

8. Hannibal (2015) (Serie)

„Hannibal“ ist eine Horror-Thriller-Fernsehserie, die von Bryan Fuller entwickelt wurde. Die Serie basiert auf Charakteren und Elementen, die in Thomas Harris Romanen „Red Dragon“, „Hannibal“ und „Hannibal Rising“ vorkommen, wobei der Schwerpunkt auf der Beziehung zwischen dem FBI-Sonderermittler Will Graham (Hugh Dancy) und dem forensischen Psychiater Dr. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen) liegt, der Grahams schlauester Feind wird und gleichzeitig die einzige Personist , die ihn verstehen kann.

Zachary Quinto in Star Trek: Beyond
Zachary Quinto in Star Trek: Beyond © Paramount Pictures

7. Star Trek: Beyond (2016)

„Star Trek: Beyond“ ist ein Science-Fiction-Actionfilm unter der Regie von Justin Lin, der von Simon Pegg und Doug Jung geschrieben wurde und auf der Fernsehserie Star Trek von Gene Roddenberry basiert. Es ist der 13. Film im Star Trek-Film-Franchise und der dritte Teil der Reboot-Serie nach „Star Trek“ (2009) und „Star Trek Into Darkness“ (2013). Chris Pine und Zachary Quinto wiederholen ihre jeweiligen Rollen als Captain James T. Kirk und Commander Spock, zudem sind auch Simon Pegg, Karl Urban, Zoe Saldana, John Cho und Anton Yelchin in ihren Rollen aus den vorherigen Filmen zu sehen. Dies war einer von Yelchins letzten Filmen vor seinem Tod im Juni 2016. Idris Elba, Sofia Boutella, Joe Taslim und Lydia Wilson treten ebenfalls auf.

Zachary Quinto in Snowden
Zachary Quinto in Snowden © LEONINE

6. Snowden (2016)

Der Biografiethriller „Snowden“ unter der Regie von Oliver Stone, basiert auf den Büchern „The Snowden Files“ (2014) von Luke Harding und „Time of the Octopus“ (2015) von Anatoly Kucherena. Der Film zeigt Joseph Gordon-Levitt als Edward Snowden, einen Subunternehmer und Whistleblower der Central Intelligence Agency (CIA), der strenggeheime Informationen der National Security Agency (NSA) kopiert und veröffentlicht hat. Neben Gordon-Levitt enthält der Film eine Besetzung zu der Shailene Woodley, Melissa Leo, Zachary Quinto, Tom Wilkinson, Scott Eastwood, Logan Marshall-Green, Timothy Olyphant, Rhys Ifans und Nicolas Cage gehören.

Zachary Quinto in American Horror Story
Zachary Quinto in American Horror Story © 20th Century Studios

5. American Horror Story (2011-2013) (Serie)

„American Horror Story“, auch als AHS abgekürzt, ist eine Anthologie-Horror-Serie, die von Ryan Murphy und Brad Falchuk erstellt wurde. Jede Staffel ist als eigenständige Miniserie konzipiert, die unterschiedlichen Charakteren und Einstellungen sowie einer abgeschlossenen Handlung folgt. Einige Handlungselemente jeder Staffel sind lose von wahren Ereignissen inspiriert. Viele Schauspieler treten in mehr als einer Staffel auf, spielen aber oft einen anderen Charakter. Evan Peters, Sarah Paulson und Lily Rabe sind am häufigsten zu sehen, alle in neun der zehn Staffeln, Frances Conroy in sieben und Kathy Bates in sechs. Andere Schauspieler wie Denis O’Hare, Jessica Lange, Emma Roberts, Jamie Brewer, Angela Bassett, Adina Porter und Finn Wittrock treten in fünf der zehn Staffeln auf. Taissa Farmiga, Cheyenne Jackson, Billie Lourd, Dylan McDermott und Gabourey auf Sidibe, Mare Winningham, Leslie Grossman und John Carroll Lynch treten in vier auf.

Zachary Quinto in 24: Twenty Four
Zachary Quinto in 24: Twenty Four © 20th Century Studios

4. 24: Twenty Four (2003-2004) (Serie)

In der Action-Drama-Serie ist Kiefer Sutherland als Anti-Terror-Agent Jack Bauer zu sehen. Jede Staffel, die 24 Folgen umfasst, zeigt 24 Stunden in Bauers Leben nach der Echtzeit-Erzählmethode. Die Serie wurde 2001 uraufgeführt und umfasste 192 Folgen in acht Staffeln. Das Serienfinale wurde 2010 ausgestrahlt. Außerdem wurde 2008 zwischen der sechsten und der siebten Staffel der Fernsehfilm „24: Redemption“ ausgestrahlt. 24 kehrte 2014 mit einer neunten Staffel mit dem Titel „24: Live Another Day“ zurück. „24: Legacy“, eine Spin-off-Serie mit neuen Charakteren, wurde 2017 uraufgeführt. Nach Ende von Legacy im Juni 2017 kündigte Fox seinen Plan an, eine neue Inkarnation des Franchise zu entwickeln. Zachary Quinto spielt Adam Kaufman, der an Tag 3 in der CTU Los Angeles arbeitete. Er arbeitete häufig mit Kim Bauer und Chloe O’Brian zusammen und galt zu dieser Zeit als einer der Top-Analysten.

Zachary Quinto in Star Trek Into Darkness
Zachary Quinto in Star Trek Into Darkness © Paramount Pictures

3. Star Trek Into Darkness (2013)

Der zweite Teil der Neuauflage „Star Trek Into Darkness“ wurde von J. J. Abrams inszeniert und von Roberto Orci, Alex Kurtzman und Damon Lindelof geschrieben. Es ist der zwölfte Film in der Star Trek-Filmreihe und die Fortsetzung des 2009er Films „Star Trek“. Der Film zeigt Chris Pine, der seine Rolle als Captain James T. Kirk wiederholt, wobei Zachary Quinto, Simon Pegg, Karl Urban, Zoe Saldana, John Cho, Anton Yelchin, Bruce Greenwood und Leonard Nimoy ebenfalls ihre Rollen aus dem vorherigen Film wiederaufnehmen. Benedict Cumberbatch, Alice Eve und Peter Weller sind ebenfalls in Hauptrollen des Films zu sehen. Es war das letzte Mal, dass Nimoy den Charakter von Spock vor seinem Tod im Jahr 2015 porträtierte. Im 23. Jahrhundert werden Kirk und die Besatzung der USS Enterprise in die klingonische Heimatwelt geschickt, um den ehemaligen Terroristen der Sternenflotte, John Harrison (Benedict Cumberbatch), zu suchen.

Zachary Quinto in Heroes
Zachary Quinto in Heroes © Universal Pictures

2. Heroes (2006-2010) (Serie)

„Heroes“ ist eine Superhelden-Drama-Serie von Tim Kring, die von 2006 bis 2010 in vier Staffeln erschien. Die Serie erzählt die Geschichten gewöhnlicher Menschen, die entdecken, dass sie übermenschliche Fähigkeiten haben und wie diese Fähigkeiten sich auf das Leben der Charaktere auswirken, als sie zusammenarbeiten, um katastrophale Zukunftsaussichten zu verhindern. Die Serie emuliert den ästhetischen Stil und das Geschichtenerzählen amerikanischer Comics und verwendet mehrteilige Handlungsstränge, die auf einer größeren, umfassenderen Erzählung aufbauen. Zwei Charaktere aus der ersten Staffel, Sylar, dargestellt von Zachary Quinto, und Ando Masahashi, dargestellt von James Kyson Lee, wurden in der zweiten Staffel zu Hauptfiguren aufgewertet.

Zachary Quinto in Star Trek
Zachary Quinto in Star Trek © Paramount Pictures

1. Star Trek (2009)

Der Science-Fiction-Actionfilm „Star Trek“ wurde von J. J. Abrams inszeniert und von Roberto Orci und Alex Kurtzman geschrieben. Es ist der elfte Film in der Star Trek-Filmreihe und ein Neustart, der die Charaktere der ursprünglichen Star Trek-Fernsehserie zeigt, die von einer neuen Besetzung dargestellt werden. Der Film folgt James T. Kirk (Chris Pine) und Spock (Zachary Quinto) an Bord der USS Enterprise im Kampf gegen Nero (Eric Bana), einen Romulaner aus der Zukunft, der die United Federation of Planets bedroht. Die Geschichte spielt in einer alternativen Realität aufgrund von Zeitreisen sowohl von Nero als auch vom ursprünglichen Spock (Leonard Nimoy). Die alternative Zeitachse wurde erstellt, um den Film und das Franchise von etablierten Kontinuitätsbeschränkungen zu befreien und gleichzeitig die ursprünglichen Story-Elemente zu erhalten.

Wir würden gerne wissen, was du hierzu zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen du für Zachary Quintos besten Film hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*