Die besten Filme und Serien mit Kristen Bell: Top 10

Kristen Bell in The Good Place
Kristen Bell in The Good Place © justbridge entertainment GmbH

Kristen Bell ist eine amerikanische Schauspielerin, die für ihre Rollen in der Serie „Veronica Mars“ und in Filmen wie „Nie wieder Sex mit der Ex“, „Bad Moms“ und „When in Rome – Fünf Männer sind vier zuviel“ bekannt ist.


Nur wenige Schauspielerinnen haben diese charmante Anziehungskraft wie Kristen Bell. Seit ihrem Debüt vor über 20 Jahren hat sich Bell zu einer der allgemein bekanntesten Film- und Fernsehstars entwickelt.

Sie ist zudem Sängerin und Mutter, die im Laufe der Jahre in vielen Filmen mitgewirkt hat. Einige ihrer Rollen sind weniger prominent als andere, während einige sie ins Rampenlicht gerückt haben.

Hier sind ihre zehn besten Filme und ein kurzer Blick auf ihre Karriere.

Biografie Kristen Bell

Kristen Bell wurde am 18. Juli 1980 in Huntington Woods, Michigan, USA als Kristen Anne Bell geboren. Sie ist die Tochter von Lorelei (geb. Frygier), einer Krankenschwester, und Tom Bell, einem Fernsehnachrichtendirektor. Sie wuchs in den Vororten von Detroit auf und interessierte sich schon früh für die Schauspielerei. Mit 13 Jahren hatte Bell einen Agenten gefunden und begann, in Werbespotsfür OfficeMax und United Way zu spielen.

Bell besuchte die Shrine Catholic High School in Royal Oak, Michigan, wo sie Dorothy in einer Produktion von „The Wizard of Oz“ spielte und in mehreren Musicals auftrat. Nach der High School studierte sie Musiktheater an der Tisch School of the Arts der New York University und gab ihr Broadway-Debüt als Studentin in einer musikalischen Version von „The Adventures of Tom Sawyer“. Off-Broadway übernahm sie die Hauptrolle von Mary Lane in einer Adaption des legendären Films „Reefer Madness“ aus den 1930er Jahren namens „Reefer Madness: The Musical“. Ihr Filmdebüt gab sie 1998 an einem nicht im Abspann aufgeführten Ort im Indie-Film „Gestern war ich noch Jungfrau“.

Die besten Filme und Seiren mit Kristen Bell: TOP 10

Kristen Bell in Burlesque
Kristen Bell in Burlesque © Sony Pictures Entertainment

10. Burlesque (2010)

Kristen Bell war während dieses Films in toller Form, als sie die Rolle der Nikki spielte. Sie spielt die Hauptattraktion des Clubs, bis sie eines Nachts zu betrunken ist, um vor der Menge aufzutreten. Sie versucht, ihren Ersatz zu sabotieren, aber stattdessen ist die Menge von den Gesangsfähigkeiten des neuen Mädchens begeistert. Es war eine erstaunliche Leistung von Bell, die den Weg in die Herzen vieler sang und tanzte.

 

Kristen Bell in Hit and Run
Kristen Bell in Hit and Run © LEONINE

9. Hit and Run (2012)

Bell hatte die seltene Chance, in der rauhen Straßenkomödie „Hit & Run“ an der Seite ihres zukünftigen Ehemanns zu spielen. Doch Dax Shepard hat den Film auch geschrieben und Regie geführt. Bell spielt Annie Bean, die Freundin des ehemaligen Fluchtwagenfahrers Charles Bronson (Shepard). Als Bronson seinen Status im Zeugenschutzprogramm aufgibt, um Annie nach Los Angeles zu bringen, wird das Paar sowohl von der Polizei als auch von Bronsons alter Bande verfolgt. Bell sorgt als Annie für echte Lacher und zeigt, welche unglaubliche Chemie sie und Shepard auf und neben dem Bildschirm teilen.

Kristen Bell in Scream 4
Kristen Bell in Scream 4 © Universal Pictures

8. Scream 4 (2011)

Obwohl das Besondere des Scream-Franchise ab dem vierten Eintrag etwas abnahm, war Wes Craven ein unbestreitbarer Titan des Genres. Selbst ein Craven-Horrorfilm mittlerer Qualität ist besser als viele andere Horrorfilme. Bell passt genau zu Veteranen des Franchise wie Neve Campbell, David Arquette und Courteney Cox.

 

Kristen Bell in When in Rome
Kristen Bell in When in Rome © Touchstone

7. When in Rome – Fünf Männer sind vier zuviel (2010)

In der romantischen Komödie „When in Rome“ spielt Bell die verliebte Protagonistin Beth Martin. Als sie nach Rom geht, nimmt sie eine Handvoll Münzen aus dem Brunnen der Liebe und stellt fest, dass die Besitzer jeder Münze sich in sie verlieben und nun um ihre Gunst werben. Als sie sich in einen von ihnen verliebt (Josh Duhamel), macht sie sich Sorgen, dass das Brechen des Zaubers ihre Liebesbeziehung beenden wird. Es ist ein vorhersehbares, aber letztendlich erfreuliches Romcom.

Kristen Bell in Bad Moms
Kristen Bell in Bad Moms © Tobis Film

6. Bad Moms (2016)

Bell’s Humor kommt oft mit schnellem Witz und markigen Bemerkungen, aber in „Bad Moms“ bekommt sie die Chance zu zeigen, wie seltsam und peinlich sie sein kann. In „Bad Moms“ und der Fortsetzung „Bad Moms 2“ spielt Bell Kiki, einen schüchternen Sonderling, die mit Amy (Mila Kunis) und Carla (Kathryn Hahn) am befreundet ist. Die drei erschöpften und wenig geschätzten Mütter pfeiffen auf ihre Verantwortung und beginnen stattdessen lieber Party zu feiern und das Leben zu genießen. Zu Weihnachten kommt Kikis senile überfürsorgliche Mutter Sandy (Cheryl Hines) und zeigt, wieso Kiki so seltsam wurde.

Kristen Bell in Heroes
Kristen Bell in Heroes © Universal Pictures

5. Heroes (2006-2010) (Serie)

Während eines 13-Episoden-Bogens von 2007 bis 2008 war Bell als Elle Bishop in der erfolgreichen Serie zu Gast. Nach einem Treffen mit Autoren der Serie und der Bemwerkung das sie großer Fan der Serie ist, wurde die Rolle der Elle speziell für Bell geschrieben. Ihr Charakter sollte sich den Hauptdarstellern widersetzen, die kürzlich von ihren übersinnlichen Fähigkeiten erfahren hatten. Elle kennt ihre Fähigkeiten seit einiger Zeit, wird jedoch als geistig volatil dargestellt.

Kristen Bell in Nie wieder Sex mit der Ex
Kristen Bell in Nie wieder Sex mit der Ex © Studiocanal

4. Nie wieder Sex mit der Ex (2008) – Forgetting Sarah Marshall

„Nie wieder Sex mit der Ex“ ist eine klassische Komödie. Bell spielt die gleichnamige Sarah Marshall, eine Fernsehschauspielerin, die ihren sich abquälenden Freund Peter Bretter (Jason Segel) fallen lässt. Um aus seiner Depression nach der Trennung herauszukommen, reist Peter nach Hawaii und befindet sich im selben Hotel, in dem Sarah mit ihrem neuen Freund (Russell Brand) wohnt. Es ist ein aufrührerisch lustiger Film, in dem Bell eine großartige Leistung erbringt.

Kristen Bell in House of Lies
Kristen Bell in House of Lies © Paramount Pictures

3. House of Lies (2012-2016) (Serie)

Während die Serie „House of Lies“ möglicherweise ein kleineres Publikum angezogen hat als sie es gewohnt ist, war Bell an der Seite von Don Cheadle in der zynischen Halsabschneider Dramedy zu sehen. In der Serie, die von 2012 bis 2016 vier Staffeln und 58 Folgen dauerte, spielte Bell Jeannie van der Hooven, eine Mitarbeiterin des Unternehmensberaters Marty Kaan (Cheadle). Als Teil des Teams ist Jeannie Martys Stellvertreterin und Vorgesetzte von Clyde (Ben Schwartz) und Doug (Josh Lawson). Der sarkastische Humor in der Serie war auf Bells Sensibilität zugeschnitten.

Kristen Bell in The Good Place
Kristen Bell in The Good Place © justbridge entertainment GmbH

2. The Good Place (2016-) (Serie)

Es ist schwierig zu argumentieren, welchen Einfluss „The Good Place“ derzeit auf Bells Karriere hat. Die Serie ist nicht nur bei den Zuschauern beliebt, sondern es ist auch das erste Mal, dass Bell für einen Golden Globe nominiert wurde. „The Good Place“ folgt Eleanor Shellstrop (Bell), einer von vier Fremden, die ins Jenseits geschickt wurden. Mit der Zeit merkt Eleanor, dass ein Fehler aufgetreten ist und sie nicht dorthin gehört. Ein Finale mit einer unerwarteten Wendunng zum Ende der ersten Staffel hat die Bedeutung von „The Good Place“ neu definiert.

Kristen Bell in Veronica Mars
Kristen Bell in Veronica Mars © Warner Bros.

1. Veronica Mars (2004-209) (Serie)

In der Tat ist es schwierig, sich einen anderen Charakter vorzustellen, der für Bell steht wie Veronica Mars. „Veronica Mars“ wurde 2004 erstmals ausgestrahlt und ist Bell’s bislang umfangreichste Rolle. Die Amateur-Super-Detektivin ist bisher in vier Staffeln und 72 Folgen aufgetreten. Zuletzt setzte sie ihren Handlungsbogen in der 8-Folgen umfassenden Rückkehr im Jahr 2019 fort. Die Figur trat auch in mehreren Spin-Offs auf, darunter „Veronica in the FBI“, „Play It Again, Dick „ und die Adaption des Spielfilms in 2014 markiert.

Filmografie Kristen Bell

1998: Gestern war ich noch Jungfrau (Polish Wedding)
2001: Pootie Tang
2002: People Are Dead
2002: Das Königreich der Katzen (The Cat Returns)
2003: The King and Queen of Moonlight Bay
2003: The Shield – Gesetz der Gewalt (The Shield, Folge 2×01 Die Abmachung)
2003: The O’Keefes (2 Folgen)
2003: Everwood (Folge 2×02 Gute Noten, schlechte Noten)
2003: American Dreams (Folge 1×16 Act of Contrition)
2004: Deadwood (2 Folgen)
2004: Gracie’s Choice
2004: Spartan
2004–2007: Veronica Mars (64 Folgen)
2005: Deepwater
2005: Kifferwahn (Reefer Madness: The Movie Musical)
2006: Fifty Pills
2006: Pulse – Du bist tot, bevor Du stirbst (Pulse)
2006: Roman
2006: Eine Hochzeit zu Weihnachten (A Christmas Wedding)
2007: Flatland: The Movie (Kurzfilm)
2007–2008: Heroes (12 Folgen)
2007–2012: Gossip Girl (Voice-over)
2008: Nie wieder Sex mit der Ex (Forgetting Sarah Marshall)
2008: Fanboys
2009: Serious Moonlight
2009: All Inclusive (Couples Retreat)
2009–2010: Party Down (2 Folgen)
2009: Astro Boy – Der Film (Astro Boy) (Animationsfilm, Charakter Cora, Stimme)
2010: When in Rome – Fünf Männer sind vier zuviel (When in Rome)
2010: Männertrip (Get Him to the Greek)
2010: Du schon wieder (You Again)
2010: Burlesque
2011: Scream 4
2012: Hit and Run
2012: Journey of Love – Das wahre Abenteuer ist die Liebe (Safety Not Guaranteed)
2012: Love Stories (Stuck in Love)
2012: Der Ruf der Wale (Big Miracle)
2012: Kristen Bell’s Body of Lies (Kurzfilm)
2012: Unsupervised (10 Folgen, Stimme der Megan)
2012–2016: House of Lies (58 Episoden)
2013: The Lifeguard
2013–2014: Parks and Recreation (3 Folgen)
2013: Movie 43
2013: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren (Frozen, Sprechrolle der Anna)
2014: Veronica Mars
2015: Die Eiskönigin – Party Fieber (Frozen Fever, Kurzfilm, Sprechrolle der Anna)
2016: The Boss
2016–2020: The Good Place
2016: Bad Moms
2017: CHiPs
2017: How to Be a Latin Lover
2017: Bad Moms 2 (A Bad Moms Christmas)
2017: Nobodies (Folge 1×06 Too Much of a Good Thing)
2017: Ryan Hansen Solves Crimes on Television (Webserie, Folge 1×07 Freezed)
2018: Wie der Vater … (Like Father)
2019: Die Eiskönigin II (Frozen II, Sprechrolle der Anna)

Wir würden gerne wissen, was du hierzu zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, welche du für Kristen Bells beste Rolle hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*