Die besten Filme und Serien mit Bridget Moynahan + Biografie

Bridget Moynahan in Lord of War
Bridget Moynahan in Lord of War © Filmconfect Home Entertainment GmbH

Die amerikanische Schauspielerin Bridget Moynahan ist am bekanntesten für ihre Rolle als EriN Reagn in der Krimiserie „Blue Bloods: Crime Scene New York“ und für Filme wie „I, Robot“ und „Lord of War – Händler des Todes“.


Biografie Bridget Moynahan

Bridget Moynahan wurde am 28. April 1971 als Kathryn Bridget Moynahan in Binghamton, New York, USA geboren. Sie ist die Tochter von Mary Bridget (geb. Moriarty), einer ehemaligen Schullehrerin, und Edward Bradley Moynahan, Wissenschaftler und ehemaliger Administrator an der University of Massachusetts Amherst. Moynahan hat zwei Brüder, Andy und Sean. Als Moynahan ungefähr sieben Jahre alt war, zog ihre Familie nach Longmeadow, Massachusetts, wo sie später die Longmeadow High School besuchte. Sie war Kapitänin der Fußball-, Basketball- und Lacrosse-Teams der Mädchen und machte 1989 ihren Abschluss. Sie hat von sich gesagt das sie in ihrer Kindheit ein Wildfang war.

Anfänge der Schauspielerei

Nach dem Schaulabschluß verfolgte Moynahan eine Karriere als Model, obwohl sie zugab, dass sie als Erwachsene noch nie Modemagazine gelesen hatte. Sie hatte eine Freundin zu einem Model-Vorsprechen in Springfield, Massachusetts, begleitet und wurde von der Modelagentur anstelle ihrer Freundin unter Vertrag genommen. Sie begann ihre Karriere in Kaufhauskatalogen in Springfield und besuchte während dieser Zeit die University of Massachusetts Amherst.

Moynahan zog im Alter von 18 Jahren nach New York und erschien ein Jahr später in Magazinen wie Vogue und Elle sowie auf Titelseiten anderer bekannter Magazine. Während dieser Zeit begann sie, neben Schauspiel- und Kunstkursen auch Werbung für Seife und Shampoo zu machen. Sie studierte Schauspiel am Caymichael Patten Studio in New York und gab 1999 ihr TV-Debüt als Natasha in der romantischen Comedy-Serie „Sex and the City“. Sie hatte später eine wiederkehrende Rolle in der Show, bis zur Scheidung ihres Charakters von Mr. Big (Chris Noth). Im folgenden Jahr trat sie in kleineren Filmrollen auf, unter anderem in „In the Weeds“ und „Whipped – Vernascht“.

Durchbruch

Moynahan gab ihr Spielfilmdebüt im Comedy-Drama „Coyote Ugly“ aus dem Jahr 2000 als Rachel, eine Barkeeperin / Tänzerin in einer New Yorker Bar, eine Rolle, die als Moynahans Durchbruch gilt. Der Film erhielt allgemein eher negative Kritiken, war jedoch ein Kassenerfolg und brachte weltweit 133 Millionen US-Dollar ein. Ihre nächste Rolle war eine Nebenrolle im Film „Weil es Dich gibt“ von 2001 als Hally, die Verlobte von John Cusacks Charakter.

Moynahan wurde dann in dem Actionfilm „Der Anschlag“ (2002), mit Ben Affleck und Morgan Freeman, besetzt. Der Film basiert auf Tom Clancys gleichnamigem Roman. Moynahan spielt Dr. Catherine Muller, die Geliebte von Jack Ryan. „Der Anschlag“ erhielt zwiespältige Kritiken, war jedoch ein kommerzieller Erfolg und spielte 193 Millionen Dollar ein. Ihre nächste Rolle war als CIA-Praktikantin in „Der Einsatz“ (2003). Der Film wurde allerdings nicht gut angenommen.

Im Jahr 2004 spielte Moynahan neben Will Smith in Alex Proyas Science-Fiction-Film „I, Robot“, der lose auf Isaac Asimovs gleichnamiger Kurzgeschichtensammlung basiert. Moynahan porträtiert Dr. Susan Calvin, eine Spezialistin für Roboterpsychologie. Bei der Veröffentlichung erhielt der Film gemischte Kritiken, obwohl Kritiker Moynahans Leistung lobten. Mit einem weltweiten Umsatz von 347 Millionen US-Dollar ist der Film Moynahans bisher kommerziell erfolgreichster. Ihre nächste Rolle war in dem politischen Krimi „Lord of War – Händler des Todes“ (2005), als Ava Fontaine Orlov, die Frau von Nicolas Cages Charakter.

Im September 2006 spielte Moynahan als Whitney Crane in der Fernsehserie „Six Degrees“ mit Jay Hernandez, Erika Christensen, Hope Davis, Dorian Missick und Campbell Scott. Die Serie konzentrierte sich auf sechs Einwohner von New York City und ihre jeweiligen Beziehungen und Verbindungen untereinander. Nach einer Staffel wurde die Serie im Mai 2007 abgesagt.

Moynahans nächste Filmrolle war in dem Thriller „Unknown“ aus 2006, in dem es um eine Gruppe von Personen ging, die entführt wurden und gemeinsam versuchten, ihren Entführern zu entkommen. Sie war 2006 auch in „Grey Matters“ mit Heather Graham und Tom Cavanagh zu sehen, bevor sie in Henry Beans Comedy-Drama „Noise“ als Helen Owen, die Frau von David Owen (Tim Robbins), besetzt wurde. Ebenfalls in 2007 wirkte sie in dem Horror-Thriller „Prey“ (2007) mit.

Erfolg mit Serien

Im Dezember 2008 war Moynahan in zwei Folgen des Comedy-Drama-Serie „Eli Stone“ zu Gast und spielte die ehemalige Freundin von Eli (Jonny Lee Miller). Als sie zum Film zurückkehrte, war Moynahan in „Schwesterherzen – Ramonas wilde Welt“ die Mutter der Charaktere von Joey King und Selena Gomez. Im folgenden Jahr spielte Moynahan zusammen mit Aaron Eckhart, Michelle Rodriguez und Michael Peña in der Action-Science-Fiction-Reportage „World Invasion: Battle Los Angeles“ (2011). Abseits des Films spielte Moynahan in der Polizei-Drama Serie „Blue Bloods: Crime Scene New York“ die Rolle der stellvertretenden Bezirksstaatsanwältin Erin Reagan.

Nach drei Jahren Pause vom Kino, war sie 2014 wieder in dem Drama „Small Time“ zu sehen. Sie folgte als Ehefrau von Keanu Reeves Charakter in dem sehr erfolgreichen Actionstreifen „John Wick“ (2014) und in einer Hauptrolle in dem Familien-Abenteuer „Midnight Sun“ (2014). Sie schlüpfte erneut in die Rolle als Helen Wick in „John Wick: Kapitel 2“ (2017), der Fortsetzung zu „John Wick“ und spielte dann 2019 an der Seite von Thomas Jane in dem Actionkrimi „Crown Vic“.

Die besten Filme und Serien mit Bridget Moynahan: TOP 10

Bridget Moynahan in World Invasion: Battle Los Angeles
Bridget Moynahan in World Invasion: Battle Los Angeles © Sony Pictures Entertainment

10. World Invasion: Battle Los Angeles (2011) – Battle Los Angeles

Moynahan übernahm im „World Invasion: Battle Los Angeles“ eine actionorientiertere Rolle. Sie spielte Michele, eine Tierärztin, deren Fähigkeiten sich im Krieg gegen eine eindringende außerirdische Streitmacht als nützlich erweisen. In weiteren Rollen sind Aaron Eckhart, Michelle Rodriguez, Michael Peña, Lucas Till und Joey King zu sehen.

 

Midnight Sun - DVD
Midnight Sun – DVD © Studio Hamburg

9. Midnight Sun (2014)

In dem Familien-Abenteuer-Film „ Midnight Sun“ sah man Moynahan neben Dakota Goyo (Luke) und Goran Višnjić (Muktuk), als Luks Mutter. Die Handlung folgt dem Teenager Luke (Goyo), der daran arbeitet, ein verlorenes Eisbärenjunges mit seiner Mutter wieder zu vereinen.

 

 

Bridget Moynahan in Schwesterherzen - Ramonas wilde Welt
Bridget Moynahan in Schwesterherzen – Ramonas wilde Welt © 20th Century Studios

8. Schwesterherzen – Ramonas wilde Welt (2010) – Ramona and Beezus

In der Familienkomödie „Schwesterherzen – Ramonas wilde Welt“ mit Joey King und Selena Gomez in den Hauptrollen, spielt Moynahan die Mutter der beiden. In weiteren Rollen sind John Corbett, Ginnifer Goodwin, Josh Duhamel und Sandra Oh zu sehen. Ein abenteuerlustiges junges Mädchen nutzt ihre Fantasie, um ihrer Realität zu entkommen, wodurch sie immer wieder aneckt und vielen damit auf die Nerven geht..

 

Bridget Moynahan in Der Anschlag
Bridget Moynahan in Der Anschlag © Paramount Pictures

7. Der Anschlag (2002) – The Sum of All Fears

Eine von Moynahans sehr frühen prominenten Rollen war 2002 in dem Actionthriller„Der Anschlag“. Sie schloss sich Stars wie Morgan Freeman, James Cromwell, Liev Schreiber und Ben Affleck an, um einen der Jack Ryan Romane von Tom Clancy zu adaptieren.

Der Film handelt von einer Verschwörung eines österreichischen Neonazis, einen Atomkrieg zwischen den USA und Russland auszulösen, damit er einen faschistischen Superstaat in Europa errichten kann. Nachdem die Neonazi-Wissenschaftler eine geheime Atomwaffe gebaut haben, die Baltimore zerstört, und ein schurkischer russischer Offizier, der für einen Angriffe auf einen US-Flugzeugträger bezahlt wurde, stehen die Supermächte der Welt kurz vor einem Krieg. Der CIA-Analyst Jack Ryan (Affleck) ist die einzige Person, die erkennt, dass die Bombe eine Schwarzmarktwaffe war und keine russische. Ryan muss einen Weg finden, um den bevorstehenden Atomkrieg zu stoppen.

Bridget Moynahan in Der Einsatz
Bridget Moynahan in Der Einsatz © LEONINE

6. Der Einsatz (2003) – The Recruit

In diesem Actionthriller spielt Moynahan Layla Moore, eine Rekrutin bei der CIA. An ihrer Seite spielt Colin Farell einen anderen Rekruten, der von seinem Ausbilder Walter Burke (Al Pcaino) gefragt wird ihm zu helfen einen Maulwurf in den eigenen Reihen zu enttarnen.

 

 

Bridget Moynahan in Lord of War
Bridget Moynahan in Lord of War © Filmconfect Home Entertainment GmbH

5. Lord of War – Händler des Todes (2005)

Im Jahr 2005 schloss sich Moynahan der Besetzung für „Lord of War“ an. Der Film folgte einem Waffenhändler (Nicoals Cage), der sich mit der Moral seines Jobs auseinandersetzte, während er versuchte, sich der Gefangennahme zu entziehen. Darin waren auch Nicolas Cage, Jared Leto und Ethan Hawke zu sehen.

 

 

Sex and the City - DVD
Sex and the City – DVD © Warner Bros.

4. Sex and the City (1999-2000) (Serie)

Moynahan war möglicherweise immer für das Fernsehen bestimmt, da sie zu Beginn ihrer Karriere eine weitere Rolle in einer Serie hatte. Zwischen 1999 und 2000 trat sie in sieben Folgen von „Sex and the City“ als Natasha auf.

 

 

Bridget Moynahan in John Wick
Bridget Moynahan in John Wick © Studiocanal

3. John Wick (2014)

Moynahan erschien 2014 und 2017 sowohl in „John Wick“ als auch in „John Wick: Kapitel 2“.
Während sie nur sehr wenig Leinwandzeit hat, spielt Moynahan eine der wohl wichtigsten Rollen in der Filmreihe – die von Wicks verstorbener Frau Helen. Der Film half Keanu Reeves zu erneutem Ruhm und etablierte eine erfolgreiche actionlastige Filmreihe mit Einblicke in die Welt von Attentätern.

 

Bridget Moynahan in I, Robot
Bridget Moynahan in I, Robot © Studiocanal

2. I, Robot (2004)

Moynahan war die weibliche Hauptrolle in „I, Robot“ an der Seite von Will Smith. Im Film sind zudem Bruce Greenwood, James Cromwell, Chi McBride und Alan Tudyk zu sehen. Im Jahr 2035 besetzen hochintelligente Roboter weltweit Positionen im öffentlichen Dienst und arbeiten nach drei Regeln, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten. Detective Del Spooner (Smith) untersucht den mutmaßlichen Selbstmord des US-amerikanischen Robotik-Gründers Alfred Lanning (Cromwell) und glaubt, dass ein menschenähnlicher Roboter (Tudyk) ihn ermordet hat. Susan Calvin (Moynahan), hilft ihm zu beweisen, dass Roboter in der Lage sind, Verbrechen zu begehen.

Bridget Moynahan in Blue Bloods
Bridget Moynahan in Blue Bloods © Paramount Pictures

1. Blue Bloods: Crime Scene New York (2010-) (Serie)

In der erfolgreichen Krimi-Serie „Blue Bloods: Crime Scene New York“ spielt Moynahan die Rolle der stellvertretenden Bezirksstaatsanwältin Erin Reagan. Seine Hauptfiguren sind Mitglieder der fiktiven Familie Reagan, die in New York City fest mit der Arbeit in der Strafverfolgung verwurzelt ist. Es spielen ebenfalls Tom Selleck als New Yorker Polizeikommissar Frank Reagan, Donnie Wahlberg als Danny Reagan, Will Estes als Jamie Reagan, Len Cariou als Henry Reagan und Sami Gayle als Nicky Reagan-Boyle.

Wir würden gerne wissen, was du hierzu zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen du für Bridget Moynahans besten Film hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*