Die besten Filme mit Daniel Kaluuya als Top 5 Liste

Daniel Kaluuya in Queen & Slim
Daniel Kaluuya in Queen & Slim © Universal Pictures International Germany GmbH

Daniel Kaluuya ist ein britischer Schauspieler und Schriftsteller. Für seine Hauptrolle als Chris Washington im Horrorfilm „Get Out“ wurde er für den Oscar, den Golden Globe Award, den Screen Actors Guild Award und den BAFTA Award als bester Schauspieler nominiert. 2018 gewann er den BAFTA Rising Star Award. Sein Filmdebüt war in „Shoot the Messenger“ (2006).


Bevor ihr Daniel Kaluuya ab dem 9. Januar 2020 in „Queen & Slim“, an der Seite von Jodie Turner-Smith, Bokeem Woodbine und Chloe Sevigny sehen könnt, werfen wir einen Blick auf seine bisherigen Filmauftritte und seine Karriere.

Biografie Daniel Kaluuya

Daniel Kaluuya wurde am 8. Mai 1989 in London, Großbritannien ist ein englischer Schauspieler, Komiker und Schriftsteller, der vor allem dafür bekannt ist, Posh Kenneth in dem Teen-Drama „Skins – Hautnah“ (2007-2009) und als Bing in der Black Mirror-Folge „Fifteen Million Merits“ (2011) zu spielen. Er war auch als Tealeaf in der BBC-Dark-Comedy-Serie „Psychoville“ (2009-2011) und Mac in dem Horror-Drama „Tage des Grauens – The Fades“ (2011). Er war auch als Agent Tucker in dem Film „Johnny English – Jetzt erst recht!“ von 2011 mit Rowan Atkinson und 2013 in dem Film „Kick-Ass 2“ zu sehen. 2015 war er in dem Thriller „Sicario“ mit Emily Blunt, Josh Brolin und Benicio Del Toro zu sehen, bevor er die Hauptrolle in der Horror-Komödie „Get Out“ (2017) angenommen hat. Für letzteren war er auch für den OSCAR als bester Darsteller nominiert.

Kaluuya, der Sohn von Einwanderern aus Uganda, besuchte das St. Aloysius College in London. Zu seinen frühen Rollen gehörte Reece in dem umstrittenen Drama „Shoot the Messenger“ (2006) der BBC.

Kaluuya schloss sich dann der Originalbesetzung von „Skins – Hautnah“ (2007-2009) als Posh Kenneth an und war Mitwirkender bei den ersten beiden Serien sowie als Mitautor und Hauptautor der zweiten Serienepisode „Jal“ und der dritten Serienepisode „Thomas“. Er präsentierte auch den Skins Podcast, auch Skinscast genannt.

Nach „Skins – Hautnah“ trat Kaluuya als Gaststar in vielen etablierten Serien wie „Silent Witness“ (2008) und dem Doctor Who-Spezial „Planet of the Dead and Lewis“ auf. Er ist auch zweimal in der Sketch-Show „That Mitchell and Webb Look“ (2008-2009) und in der Sketch-Show „Ruddy Hell! It’s Harry and Paul“ (2010-2012) aufgetreten. Kaluuya hat auch einen Charakter in der BBC Radio 4 Sitcom „Sneakiepeeks“ geäußert.

2009 wurde er regelmäßiger Darsteller in der Comedy-Serie „FM“ als Amateur-Radio-DJ „Ades“ und auch als Michael „Tea Leaf“ Fry in der dunklen Comedy Serie „Psychoville“ de BBC. Ende 2009 wählte das Screen International Magazine Kaluuya in seinem Jahresbericht als „UK Star of Tomorrow“ aus.

2010 spielte Kaluuya die Hauptrolle in Roy Williams „Sucker Punch“ am Royal Court Theatre in London. Kaluuya verlor 20 Kilo für die Rolle und erreichte dadurch ein gesundes Gewicht, nachdem er zuvor extrem übergewichtig war. Sowohl das Stück als auch Kaluuya bekamen begeisterte Kritiken und er gewann sowohl den Evening Standard Award als auch den Critics Circle Theatre Award für herausragende Newcomer.

Im Jahr 2011 war Kaluuya der Hauptdarsteller in Daniel Mulloys „Baby“, der beim Edinburgh International Film Festival den Best Short Film Award sowie bei den British Independent Film Awards den Best Short Film Award gewann. 2011 wurde auch Enda Walshs Adaption seines eigenen Bühnenstücks „Chatroom“ veröffentlicht, wobei Kaluuya eine Hauptrolle spielte. Er erschien später in der Fortsetzung von „Johnny English“, „Johnny English – Jetzt erst recht!“ (2011), als Agent Tucker. Er spielte auch die Rolle des Mac Armstrong in BBC3s übernatürlichem Drama-Serie „Tage des Grauens – The Fades“ (2011).

Kaluuya spielte eine der Hauptfiguren in „Fifteen Million Merits“, einer Episode der Anthologie-Serie „Black Mirror“. Im September 2015 porträtierte Kaluuya den FBI-Agenten Reggie Wayne in „Sicario“.

Im Dezember 2016 wurde Kaluuya im Marvel Studios-Film „Black Panther“ besetzt. Der Film kam 2018 in die Kinos und war ein großer Erfolg an den Kinokassen und bei den Kritikern. Ein Jahr zuvor bekam er seine erste OSCAR-Nominierung für deine Rolle in der Horrorkomödie „Get Out“ (2017). Der Film war bei den Kritikern und auch beim Publikum sehr beliebt. 2019 übernahm er, an der Seite von Jodie Turner-Smith, die Hauptrolle in dem Krimi-Drama „Queen & Slim“.

Die besten Filme mit Daniel Kaluuya: TOP 5

Daniel Kaluuya in Widows - Tödliche Witwen
Daniel Kaluuya in Widows – Tödliche Witwen © 20th Century Fox

5. Widows – Tödliche Witwen (2018) – Widows

Widows ist ein Überfallfilm von 2018 unter der Regie von Steve McQueen nach einem Drehbuch von Gillian Flynn und McQueen, das auf der gleichnamigen britischen Fernsehserie von 1983 basiert. Die Handlung folgt vier Chicagoer Frauen, die versuchen, 5 Millionen Dollar aus dem Haus eines prominenten lokalen Politikers zu stehlen, um einem Verbrecherboss 2 Millionen Dollar zurückzuzahlen, die von den Ehemännern der Frauen gestohlen wurden, bevor diese bei einem verpfuschten Fluchtversuch getötet wurden. Der Film ist eine britisch-amerikanische Koproduktion und besteht aus einem Ensemble aus Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki, Cynthia Erivo, Colin Farrell, Brian Tyree Henry, Daniel Kaluuya, Jacki Weaver, Carrie Coon, Robert Duvall und Liam Neeson.

Daniel Kaluuya als Black Death in Kick-Ass 2
Daniel Kaluuya als Black Death in Kick-Ass 2 © Universal Pictures International Germany GmbH

4. Kick-Ass 2 (2013)

„Kick-Ass 2“ ist ein 2013er Superhelden-Comedy-Film, der auf dem zweiten und dritten Band von „Kick-Ass: The Dave Lizewski Years“ basiert und ist die Fortsetzung des 2010er Films „Kick-Ass“. Der Film wurde von Jeff Wadlow geschrieben und inszeniert. Aaron Taylor-Johnson, Christopher Mintz-Plasse und Chloë Grace Moretz wiederholen ihre Rollen aus dem ersten Film als Dave Lizewski, Chris D’Amico und Mindy Macready. Andere zurückkehrende Schauspieler sind Clark Duke, Yancy Butler, Garrett M. Brown, Lyndsy Fonseca und Sophie Wu, während Jim Carrey und Daniel Kaluuya der Besetzung neu beigetreten sind.

Der Film wurde 2012 in Kanada und England gedreht und 2013 veröffentlicht. „Kick-Ass 2“ verdiente 60 Millionen US-Dollar mit einem Budget von 28 Millionen US-Dollar, und viele Kritiker hielten ihn für schlechter als sein Vorgänger.

Mit erbarmungsloser Härte und allen Tricks kämpften Kick-Ass (Aaron Taylor-Johnson) und Hit-Girl (Chloë Grace Moretz) als mutige Amateurhelden gegen die Kriminalität. Ihre Taten sind unter Gleichgesinnten zur Legende geworden und inspirieren eine neue Generation maskierter Verbrechensbekämpfer: Angeführt vom Ex-Mafioso Colonel Stars And Stripes (Jim Carrey) patrouilliert die welterste Superheldentruppe Justice Forever die Straßen und fordert die Kriminellen heraus. Doch Bösewicht Red Mist (Christopher Mintz-Plasse) schwört unter seinem neuen Namen The Mother Fucker, blutige Rache an Kick-Ass, Hit-Girl und deren neuen Komplizen zu nehmen.

Daniel Kaluuya in Sicario
Daniel Kaluuya in Sicario © Studiocanal

3. Sicario (2015)

Sicario ist ein amerikanischer Action-Thriller aus dem Jahr 2015 unter der Regie von Denis Villeneuve und geschrieben von Taylor Sheridan. Emily Blunt, Benicio del Toro, Josh Brolin und Victor Garber übernahmen die Hauptrollen. Sicario wurde ausgewählt, um bei den Filmfestspielen von Cannes 2015 um die Palme d’Or zu kämpfen.

Sicario erhielt Lob für seine Tonbearbeitung, Regie, Musikpartitur, Kinematographie und die Leistungen von Blunt und del Toro. Der Film wurde bei den 88. Oscar-Verleihung für die beste Kamera, die beste Originalpartitur und die beste Tonbearbeitung nominiert. Es erhielt auch BAFTA-Nominierungen für den besten Nebendarsteller, die beste Kamera und die beste Filmmusik. Die Fortsetzung „Sicario 2“ kam am 19. Juli 2018 in die deutschen Kinos.

Der Drogenkrieg beherrscht seit Jahren das Grenzgebiet zwischen Arizona und Mexiko. Nach einem Mordanschlag wird die junge FBI-Agentin Kate Macy von einer internationalen Task Force rekrutiert und trifft dabei auf den mysteriösen Söldner Alejandro. Doch schon bald ist sie sich nicht mehr sicher, wer auf welcher Seite steht…
Nach seinem aufwühlenden und hochgelobten US-Debut „Prisoners“ inszeniert Regisseur Dennis Villeneuve mit SICARIO erneut einen ebenso brillanten wie intensiven Thriller voller Hochspannung. Mit seinem Star-Ensemble bestehend aus Emily Blunt („Der Teufel trägt Prada“), Oscar-Preisträger Benicio del Toro („Traffic“) und Josh Brolin („Sin City 2“) taucht er ein in eine Welt voller Korruption und Gewalt, in der Moral schon längst keine Kategorie mehr ist. SICARIO wird seine Weltpremiere im Wettbewerb der 68. Filmfestspiele in Cannes feiern.

Daniel Kaluuya in Get Out
Daniel Kaluuya in Get Out © Universal Pictures International Germany GmbH

2. Get Out (2017)

„Get Out“ ist ein amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 2017, der von Jordan Peele geschrieben und inszeniert wurde. Es war zugleich sein Regiedebüt. Darin sind Daniel Kaluuya, Allison Williams, Bradley Whitford, Caleb Landry Jones, Stephen Root und Catherine Keener zu sehen. Mit einem Budget von 4,5 Millionen US-Dollar und einem Nettogewinn von 124 Millionen US-Dollar erzielte der Film weltweit einen Umsatz von 255 Millionen US-Dollar und ist damit der zehntprofitabelste Film des Jahres 2017.

Ein Landhaus im Grünen, ein Wochenende bei den neuen Schwiegereltern in spe, der Empfang ist herzlich – vielleicht eine Spur „zu herzlich“. Schnell muss Chris (Daniel Kaluuya; Sicario) feststellen, dass mit der Familie seiner Freundin Rose (Allison Williams; Girls) etwas nicht stimmt. Bizarre Zwischenfälle verwandeln den vermeintlich entspannten Antrittsbesuch unversehens in einen ausgewachsenen Alptraum für den Familien-Neuling.

Daniel Kaluuya in Black Panther
Daniel Kaluuya in Black Panther © Disney

1. Black Panther (2018)

„Black Panther“ ist ein amerikanischer Superheldenfilm aus dem Jahr 2018, der auf der gleichnamigen Marvel-Comicfigur basiert. Es ist der 18. Film im Marvel Cinematic Universe (MCU). Der Film wurde von Ryan Coogler inszeniert, der das Drehbuch gemeinsam mit Joe Robert Cole schrieb. Neben Michael B. Jordan, Lupita Nyong’o, Danai Gurira, artin Freeman und Daniel Kaluuya ist Chadwick Boseman als T’Challa / Black Panther zu sehen. Der Film spielte weltweit über 1,3 Milliarden US-Dollar ein und brach zahlreiche Kassenrekorde, darunter den Film mit den höchsten Einnahmen eines schwarzen Regisseurs. Es wurde der neunt umsatzstärkste Film aller Zeiten, der dritt umsatzstärkste Film in den USA und Kanada und der zweit umsatzstärkste Film des Jahres 2018.

Im Anschluss an den dramatischen Konflikt zwischen den Mitgliedern der Avengers kehrt T’Challa alias Black Panther in seine Heimat Wakanda zurück. Nach dem Tod seines Vaters muss der Thronfolger seinen rechtmäßigen Platz als König des isolierten, doch technisch weit fortgeschrittenen afrikanischen Staates einnehmen. Doch als sich ein alter Feind des Landes aufs Neue erhebt, werden nicht nur die Kräfte des legendären Helden BLACK PANTHER auf die Probe gestellt, sondern auch die Fähigkeiten T’Challas sein Volk durch diese Krise hindurch zu führen. Sollte er dem Kampf nicht gewachsen sein, steht nicht nur das Schicksal Wakandas, sondern das der ganzen Welt auf dem Spiel.

Dies sind nur die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Daniel Kaluuya  zu sagen hast. Laß es uns im Kommentarbereich unten wissen, was du für Daniel Kaluuyas beste Filmmomente hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*