Die besten Filme mit Annette Bening in einer Top 10 Liste

Annette Bening in Hallo, Mr. President
Annette Bening in Hallo, Mr. President © Universal Pictures

Annette Bening ist eine Oscar-nominierte Schauspielerin, die für Filme wie „Jahrhundertfrauen“, „American Beauty“ und „The Kids Are All Right“ bekannt ist.


Die besten Filme mit Annette Bening: TOP 10

Annette Bening in Hallo, Mr. President
Annette Bening in Hallo, Mr. President © Universal Pictures

10. Hallo, Mr. President (1995) – The American President

Warum nicht eine glänzende Märchenromantik im Weißen Haus, in der ein verwitweter Präsident (Michael Douglas), eine umwerfende Umweltlobbyistin (Bening), konkurrierende Gesetzentwürfe und ein hartnäckiger republikanischer Senator (Richard Dreyfuss) involviert sind, der die aufkeimende Beziehung nutzt, um den Oberbefehlshaber zu verleumden? Bening und Douglas erwiesen sich als ein starkes Paar, beide zu gleichen Teilen charmant und klug.

Annette Bening in Perfect Love Affair
Annette Bening in Perfect Love Affair © Warner Bros.

9. Perfect Love Affair (1994) – Love Affair

Beatty machte einen erstklassigen Job mit dieser klassischen Romanze über Liebende deren Liebe unter einem schlechten Stern steht, die sich zufällig treffen und nach einem tragischen Unfall voneinander gehalten werden. Vielleicht war Kinogänger nicht daran gelegen, um das echte Ehepaar Beatty und Bening zu sehen, wenn man bedenkt, dass das Wort „lauwarm“ regelmäßig in den Kritiken zu diesem Kassenflop verwendet wird. Beide wurden von Katharine Hepburn als Beattys Tante in ihrem letzten Spielfilm unterstützt, als sie das F-Wort zum ersten Mal in einem Film aussprach.

Annette Bening in Valmont
Annette Bening in Valmont © Studiocanal

8. Valmont (1989)

„Valmont“ könnte als „Deep Impact“ von Darstellungen von Sexspielen im 18. Jahrhundert unter hinterhältigen Aristokraten angesehen werden, während „Armageddon“ „Gefährliche Liebschaften“ war, basierend auf demselben Quellenmaterial, aber ein Jahr zuvor veröffentlicht. Infolgedessen erhielt „Gefährliche Liebschaften“ sieben Oscar-Nominierungen, davon drei Siege, im Gegensatz zu „Valmont“. Was machte Formans Version besser? Eine junge Michelle Pfeiffer, mit einem Turm aus burgunderfarbenen Haaren und säuselnde Worte, ist viel weniger zynisch und bösartig als Glenn Close als Marquise. Was ihren Manipulationspartner betrifft, so fehlt Colin Firth die kaltblütige Tücke von John Malkovich als Vicomte, der Jungfrauen und fromme Frauen verfolgt.

Annette Bening in Bugsy
Annette Bening in Bugsy © Sony Pictures Entertainment

7. Bugsy (1991)

Beatty erhielt einige der besten Kritiken seiner Karriere als schlauer Gangster Bugsy Siegel, der nach Westen gelockt wurde, um in Las Vegas zu investieren, und der vom Glanz Hollywoods angezogen wurde, wo er sich schnell in das langbeinige Starlet Virginia Hill verliebte, die ihren eigenen Weg geht. Der Film erhielt 10 Oscar-Nominierungen, darunter Bester Film und Bester Schauspieler. Trotzdem bekam Bening die beste Zeile: „Wieso gehen Sie nicht vor die Tür und schleudern sich einen Milch-Shake?“. Der berüchtigte Schürzenjäger Beatty wusste, dass er seine zukünftige Ehepartnerin kennengelernt hatte, als sie für „Dick Tracy“ vorsprach. Er rief Levinson an und sagte ihm: „Sie ist großartig. Ich liebe sie. Ich werde sie heiraten.“. Sie wurden nach den Dreharbeiten zu einem Paar und heirateten 1992.

Annette Bening in Mütter und Töchter
Annette Bening in Mütter und Töchter © Ascot Elite

6. Mütter und Töchter (2009) – Mother and Child

Diese schwere emotionale Achterbahnfahrt eines mütterlichen Melodramas ist durch ihre weiblichen Hauptrollen gut verankert. Karen (Bening), eine Physiotherapeutin, die ihr Kind mit 14 Jahren zur Adoption freigegeben hat, die ihr nun erwachsenes Kind über eine Agentur suchen läßt. Ihre kühle Tochter (Naomie Watts) wird schwanger und stirbt während der Geburt, hinterlässt aber einen Brief für ihre leibliche Mutter. Kerry Washingtons Charakter ist unterdessen verzweifelt daran interessiert, ein Baby zu adoptieren. Kritiker lobten Benings Umgang mit dem Bedauern und der Wut ihres hartherzigen Charakters über die Vergangenheit und wie sie es jemandem ermöglicht, sich ihr endlich einem männlichen Kollegen (Jimmy Smits) zu nähern.

Annette Bening in Jahrhundertfrauen
Annette Bening in Jahrhundertfrauen © Splendid Film

5. Jahrhundertfrauen (2016) – 20th Century Women

Dies ist ein eigenwilliger autobiografischer Einblick in die Bedeutung der Weiblichkeit im Sommer von 1979 in Santa Barbara. Dorothea (Bening) ist eine 50-jährige alleinerziehende Mutter eines jugendlichen Jungen, die eine Pension leitet. Sie bittet eine 20-jährige Fotografin (Greta Gerwig) und die freigeistige Freundin ihres Sohnes (Elle Fanning) um Hilfe, um ihn großzuziehen und ihm alles Wichtige für das Leben beizubringen. Kritiker hatten freundliche Worte für die gesamte Besetzung.

Annette Bening in Being Julia
Annette Bening in Being Julia © Concorde Film

4. Being Julia (2004)

London im Jahr 1938. Julia Lambert ist eine erfolgreiche Bühnenschauspielerin mittleren Alters. Sie würde gerne eine Auszeit nehmen, aber ihr Regisseur und Ehemann (Jermey Irons) überzeugt sie, bis zum Sommer weiterzumachen. Sie nimmt stattdessen einen amerikanischen Bewunderer bei sich auf, der sich als Gigolo erweist, als er mit einer jüngeren Möchtegern-Schauspielerin (Lucy Punch) flirtet. Julia willigt ein, ihren Ehemann zu bitten, das naive Mädchen in seinem Stück neu zu besetzen – obwohl sie sich hinter ihrem Rücken auf ein Stelldichein einlassen. Es stellt sich heraus, dass diese großartige Dame des Theaters Rache an denen plant, die ihr Unrecht getan haben. Bening wurde mit ihrer zweiten Oscar-Nominierung als beste Schauspielerin belohnt.

Annette Bening in The Kids Are All Right
Annette Bening in The Kids Are All Right © Universal Pictures

3. The Kids Are All Right (2010)

Nic (Bening), eine Geburtshelferin, und Jules (Julian Moore), eine Landschaftsarchitektin, sind ein gleichgeschlechtliches Paar in Los Angeles. Jede hat ein Kind, das von demselben Samenspender gezeugt wurde. Ihre Kinder erfahren seinen Namen und Paul (Mark Ruffalo) tritt in ihr Leben. Die Angelegenheit wird kompliziert, als Jules und Paul zusammen schlafen und eine Affäre haben, und er beginnt, den Regeln zu widersprechen, die sie für ihre Kinder aufgestellt haben. Bening erhielt zu Recht ihre dritte Nominierung als beste Schauspielerin.

Annette Bening in Grifters
Annette Bening in Grifters © LEONINE

2. Grifters (1990) – The Grifters

In diesem schönen und fiesen Neo-Noir Stück ist Anjelica Hustons stählerne Lilly eine Betrügerin, die ihren entfremdeten Sohn Roy (John Cusack) besucht, nachdem er bei einem Betrugsversuch von einem Baseballschläger verletzt wurde. Sie lernt seine verführerische Freundin Myra (Bening) kennen, eine Betrügerin, die Sex anstelle von Miete und anderen Dienstleistungen anbietet. Sie und Roy trennen sich, nachdem sie ihn beschuldigt hat, eine inzestuöse Beziehung zu seiner Mutter zu haben, und erzäht dann einem Gangster, dass Lilly ihn veruntreut hat. Für zwei der Charaktere endet nicht alles gut, da Huston und Bening sich auf eine böse weibliche Version des Überlebens der Stärksten einlassen, während Roy als Beute Mittedrin steckt. Die Damen wurden ordnungsgemäß für die Oscar-Verleihung nominiert, Hustons für die Hauptrolle und Benings für die Nebenrolle.

Annette Bening in American Beauty
Annette Bening in American Beauty © Paramount Pictures

1. American Beauty (1999)

In der düster subversiven Satire über bürgerliche Moral, Tabus und Bestrebungen verliert Lester (Kevin Spacey) seinen Job bei einer Zeitschrift. Stattdessen kündigt er und erpresst dann seinen Chef für 60.000 US-Dollar und bekommt eine Mid-Life-Krise. Er bekommt einen Job in einem Fast-Food-Laden, hängt mit dem Marihuana dealenden Kind von nebenan ab und trainiert übermäßig, während er sexuelle Tagträume über die Cheerleader-Freundin seiner Tochter hat. Bening ist seine materialistische Frau Carolyn, die eine Affäre mit seinem Geschäftskonkurrenten hat, während sie über die neuen Umstände ihres Mannes nachdenkt. Der Film gewann den Oscar für das beste Bild und vier weitere Trophäen, während Bening ihre erste Nominierung als beste Schauspielerin sammelte.

Wir würden gerne wissen, was du hierzu zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, welche du für Chris Coopers beste Rolle hältst?

Biografie Annette Bening

Die Schauspielerin Annette Bening wurde am 29. Mai 1958 in Topeka, Kansas, USA als Annette Francine Bening, Tochter des Versicherungsvertreters A. Grant Bening und der Kirchensängerin Shirley Bening geboren. Bening ist das jüngste von vier Kindern und hat zwei Brüder und eine Schwester. Die Familie wuchs in San Diego auf, wo Bening nach nur drei Jahren die Patrick Henry High School abschloss.

Bening studierte Schauspiel an einem College in San Diego, als sie einen Job als Tänzerin in der Green Show im Old Globe Theatre in San Diego bekam. Diese Erfahrung führte zu einem Auftritt in einer Shakespeare-Produktion und mehreren Theaterstücken mit dem San Diego Repertory Theatre. Sie zog nach San Francisco, um die San Francisco University zu besuchen. Nach ihrem Abschluss wurde Bening vom American Conservatory Theatre aufgenommen, wo sie ausgebildet wurde und später in das Schauspiel-Ensemble eintrat.

Bening zog nach New York, wo sie eine Tony Award-Nominierung erhielt und 1986 den Clarence Derwent Award für herausragende Debütleistungen der Saison für ihre Arbeit in Tina Howes „Coastal Disturbances“ gewann.

Sie gab ihr Filmdebüt in „Ferien zu dritt“ (1988), einer Komödie mit Dan Aykroyd und John Candy. Im folgenden Jahr porträtierte sie die Marquise de Merteuil in Milos Formans „Valmont“ (1989) brillant und zog das Interesse von Regisseur Stephen Frears auf sich.

Frears besetzte Bening in seinem stilvollen Film-Noir „Grifters“ (1990). Obwohl Benings Nacktszenen den Löwenanteil der Öffentlichkeit erreichten, wurden der Film und Benings Performance von der Kritik gefeiert. Sie erhielt eine Nominierung als beste Nebendarstellerin für die Rolle sowie einen Preis der National Society of Film Critics als beste Nebendarstellerin. Eine r erfolgreichen Karriere als Schauspielerin stand nun nichts mehr im Wege.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*