Die besten Bigfoot Filme im Ranking

Primal Rage
Primal Rage © Eurovideo

Es gibt eine erstaunlich große Anzahl von Bigfoot-Filmen, von Found-Footage, über Horror bis familienfreundlichen Komödien. Hier sind die besten Vertreter des Genres


Qualitativ hochwertige Bigfoot-Filme sind in etwa so schwer zu fassen wie die Kreatur selbst. Trotz Hollywoods Vorliebe, Filme über Geister, menschenfressende Tiere, Oger und Drachen zu machen, hat die Filmindustrie den mythischen Riesenaffen, den manche Sasquatch nennen, nur wenig Beachtung geschenkt.

Aber trotz Hollywoods mangelnder Liebe für den großen Kerl gab es einige ziemlich interessante, einzigartige und geradezu angsteinflößende Bigfoot-Filme, die, obwohl sie das Mainstream-Publikum nicht ansprechen, bei Genre-Fans Hits waren. Hier sind die 10 besten Bigfoot-Filme.

Die besten Bigfoot Filme: TOP 10

Primal Rage
Primal Rage © Eurovideo

10. Primal Rage (2018)

Obwohl viele den Film Primal Rage wegen seiner Gore-Effekte loben, sind sich die meisten einig, dass der Film Probleme mit sich bringt. Der Film lässt Bigfoot als quasi-humanoiden Krieger wieder auferstehen, der seine Rasse bewacht, fügt aber auch die Mystik der amerikanischen Ureinwohner hinzu und entzieht sich der Annahme, dass Bigfoot magischer und übernatürlicher ist als nur ein riesiger Affe im Wald.

The Legend Of Boggy Creek
The Legend Of Boggy Creek © Boggy Creek

9. The Legend Of Boggy Creek (1972)

The Legend of Boggy Creek war ein bahnbrechender Film. Der Film, der teils dokumentarisch und teils nachgestellt ist, konzentriert sich auf das “ Fouke Monster “ – Bigfoot’s regionaler Name in der Region Texarkana. Der Film erlangte nationale Aufmerksamkeit, da er technisch gesehen auf einer wahren Geschichte basierte und Zeugnisse der Einheimischen in Texarkana verwendete, um ihre erschütternden Begegnungen mit dem legendären Ungeheuer zu erzählen.

Willow Creek
Willow Creek © Dark Sky Films

8. Willow Creek (2013)

Willow Creek ist ein Found-Footage-Film, der zwei Wanderern folgt, die nach Willow Creek in Kalifornien reisen – dem Ort, an dem das berühmte Video von Patterson-Gimlin gedreht wurde. Der Film ist ein langsamer Film mit sehr wenig Action. Der Filmemacher versuchte mehr einen Effekt im Stil des Blair Witch Projects zu erzielen, bei dem der Horror in den kleinen, kaum hörbaren Geräuschen und dem schnellen Blick auf einen Schatten liegt. Der Film führt auch zu einem explosiven Höhepunkt wie bei Blair Witch. Er ist ein Muss für Bigfoot-Fans.

Strange Wilderness
Strange Wilderness © Paramount Pictures

7. Strange Wilderness (2008)

In Strange Wilderness beschließt eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Dokumentarfilmern, den berüchtigten Sasquatch für ihre schlecht bewertete Natursendung „Strange Wilderness“ zu jagen. Während in den meisten Bigfoot-Filmen der Horror im Vordergrund steht, entschied sich Strange Wilderness für Komödie mit Justin Long, Steve Zahn, Jonah Hill und Ashley Scott in den Hauptrollen.

 

The Sasquatch Gang
The Sasquatch Gang © Sony Pictures

6. The Sasquatch Gang (2006)

Eine weitere Bigfoot-Komödie mit Justin Long in der Hauptrolle, The Sasquatch Gang, folgt einer Gruppe von Amateur-Sci-Fi-Geeks, die in den Wäldern über große Fußabdrücke stolpern. Sie ahnen nichts davon, das die Spuren dort als Scherz platziert wurden. Das Ereignis erregt die Aufmerksamkeit der Medien, und schon bald trifft ein „echter“ Bigfoot-Jäger (gespielt von Carl Weathers) ein. Der Film zeigt, wie sich etwas Kleines in ein komplettes Fiasko verwandeln kann, und wie die Fantasie der Menschen das Beste aus ihnen herausholen kann.

Letters from the Big Man
Letters from the Big Man © Antarctic Pictures

5. Letters from the Big Man (2011)

Wahrlich, einer der einzigartigsten Bigfoot-Filme aller Zeiten, war Letters From the Big Man ein kritischer Erfolg, als er veröffentlicht wurde. In dem Film wird die Park-Rangerin Sarah damit beauftragt, in den entlegenen Wäldern Oregons zu wandern und Feldforschung zu betreiben. Sie hört das Stoßen von Baumstämmen, das Knacken von Ästen und die Geräusche von Schritten im Wald. Bald erfährt sie, dass sie von Bigfoot verfolgt wird. Aber sie hat keine Angst, und Bigfoot auch nicht. Stattdessen geht es in dem Film darum, dass die beiden Figuren sich Blicke aus der Ferne zuwerfen. Der Film spielt mit Ideen der Neugierde, der Erkundung und des Lernens, den Wald mit seinem einheimischen Leben zu teilen.

Exists
Exists © eOne

4. Exists: Die Bigfoot-Legende lebt (2014)

Viele Bigfoot-Fans halten Exists für einen der besseren Sasquatch-Filme, die in den letzten Jahren erschienen sind. Eduardo Sánchez, der Schöpfer von The Blair Witch Project, beschloss, seinen eigenen Found-Footage-Bigfoot-Film zu schaffen. Sánchez verwendete zu Beginn seine Techniken aus der Vergangenheit, aber nach der Hälfte des Films wird er zu einem ausgewachsenen Monsterfilm. Obwohl der Film wegen seiner schwachen Charaktere kritisiert wurde, wurde er für seine ausgezeichnete Kostümierung gelobt.

Bigfoot und die Hendersons
Bigfoot und die Hendersons © Eurovideo

3. Bigfoot und die Hendersons (1987) – Harry and the Hendersons

Bigfoot und die Hendersons ist ein Klassiker der 80er Jahre über einen freundlichen Bigfoot, der einfach zur Familie gehören will. Er half, dem Publikum zu vermitteln, dass diejenigen, die nicht so aussehen wie sie, nicht unbedingt furchterregend sind.

Obwohl der Film von den Kritikern nur lauwarme Kritiken erhielt, wurde er dank der Leistungen talentierter Schauspieler wie John Lithgow ein Kassenschlager und gewann sogar den Oscar für das beste Make-up. Einige Jahre später führte er sogar zu einer gleichnamigen Sitcom, die drei Staffeln lang lief.

Mister Link
Mister Link © eOne

2. Mister Link – Ein fellig verrücktes Abenteuer (2019) – Missing Link

In dem Zeichentrickfilm Mister Link – Ein fellig verrücktes Abenteuer bittet ein Bigfoot, der sich im pazifischen Nordwesten Amerikas verirrt hat, einen Kryptozoologen um Hilfe, um seine Familie von Yetis im Himalaja zu finden. Trotz eines großen Budgets von 100 Millionen Dollar und einer All-Star-Stimmbesetzung wie Hugh Jackman, Zach Galifianakis und Zoe Saldana hatte der Film einen schlechten Start und verdiente nur 26 Millionen Dollar an den Kinokassen. Der Film gewann jedoch den Golden Globe für den besten Trickfilm und wurde bei der Oscar-Verleihung für den besten Trickfilm nominiert.

The Man Who Killed Hitler and Then the Bigfoot
The Man Who Killed Hitler and Then the Bigfoot © capelight pictures

1. The Man Who Killed Hitler and Then the Bigfoot (2018)

In diesem seltsamen Film spielt Sam Elliott einen Soldaten im Ruhestand, der an einer geheimen Operation zur Ermordung Hitlers teilgenommen hat. Inzwischen (1987) lebt er ein zurückgezogenes Leben in den Wäldern. Doch eines Tages klopfen Agenten der Regierung an seine Tür, um ihm mitzuteilen, dass eine seltsame Virusinfektion Menschen auf der ganzen Welt tötet und dass die Quelle des Virus der schwer fassbare Bigfoot ist. Nur er kann die Menschheit vor einer sich ausbreitenden Pandemie retten, indem er das Wirtstier des Virus – Bigfoot – tötet. Hier ist der Titel des Filmes Programm und man hat selten so einen abscheulichen und fiesen Bigfoot gesehen. Sam Elliott liefert zudem eine klasse Darbietung.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*