Diablo Immortal: Leitfaden zum Mönch – Bester Build

Diablo Immortal - Mönch
Diablo Immortal - Mönch © Blizzard Entertainment

Die besten Builds, Fähigkeiten und Strategien, um den Mönch in Diablo Immortal zu spielen. Eine Kombination aus Einzelziel- und AoE-Angriffen macht den Mönch mächtig.


Der Mönch ist einer der jüngsten Neuzugänge in der Spielreihe und gehört zu den sechs Charakterklassen in Diablo Immortal. Die Mönche von Ivgorod sind seit Diablo 3 Teil des Franchise. Sie sind heilige Krieger, die Angriffe aus der Kampfkunst mit Zaubern kombinieren, um mächtige Nahkampfangriffe auszuführen. Wer einen schnellen Nahkampfcharakter sucht, sollte den Mönch ausprobieren.

Alle Charakterklassen in Diablo Immortal haben einen Hauptangriff und vier Fähigkeiten, die im Spielverlauf durch Stufenaufstieg freigeschaltet werden. Im Gegensatz zu den Klassen Zauberer, Dämonenjäger und Totenbeschwörer, die am besten aus der Ferne agieren, ist der Mönch am mächtigsten, wenn er mit den Dämonen auf Tuchfühlung geht.

Die Mönche verfügen über eine Vielzahl von Fähigkeiten für einzelne Ziele und Wirkungsbereiche, die sie zu mächtigen Charakteren in Diablo Immortal machen. Die besten Allround-Builds sind eine Kombination aus Einzelziel- und AoE-Fertigkeiten, je nachdem, wie man das Gameplay angehen möchte. Zu Beginn hat jede der sechs Charakterklassen die Möglichkeit, zwischen zwei primären und vier sekundären Fähigkeiten zu wählen. Unabhängig davon, wie viele Einzelziel- oder AoE-Sekundärfähigkeiten man hinzufügt, ist die beste Primärfähigkeit „Donnerfäuste“. Donnerfäuste teleportiert den Charakter zu einem Gegner in der Nähe und fügt ihm mit einer Reihe von schnellen Schlägen Schaden zu. Diese Fähigkeit kann aufgerüstet werden, um Blitzschaden in der Umgebung zu verursachen, sobald ein Feind getötet wird.

Beste Einzelziel-Fähigkeiten für den Mönch in Diablo Immortal

  • Schlag der Sieben Fäuste: Dies ist die erste Fähigkeit, die man als Mönch im Spiel erhält. Mit dieser Fähigkeit sprintet man zwischen verschiedenen Gegnern hin und her und kann bis zu sieben Mal zuschlagen, um Nahkampfschaden zu verursachen. Es gibt eine 12-sekündige Abklingzeit, aber die Möglichkeit, mehreren Einzelzielen Schaden zuzufügen, macht diese Fähigkeit so mächtig.
  • Zyklonschlag: Im Gegensatz zu Schlag der Sieben Fäuste bringt Zyklonschlag die Feinde mit einem Wirbelwind zum Charakter. Diese Fähigkeit kann aufgeladen werden, um eine größere Reichweite und mehr Schaden an den Feinden zu verursachen. Auch diese Fertigkeit hat eine Abklingzeit von 12 Sekunden.
  • Mystische Verbündete: Mystische Verbündete ruft zwei Geistverbündete herbei, die 10 Sekunden lang an der Seite des Charakters kämpfen, Schaden verursachen und die Gesundheit des Charakters spiegeln. Dies ist zwar eine mächtige Fertigkeit, hat aber eine lange Abklingzeit von 30 Sekunden. Trotzdem ist die Möglichkeit, sich selbst zu klonen, um Feinde aus nächster Nähe anzugreifen, ziemlich beeindruckend.

Eine Alternative zu Zyklonschlag ist die Fertigkeit „Mystischer Schlag“, die auf Stufe 15 freigeschaltet wird. Wie Zyklonschlag zieht Mystischer Schlag Feinde zusammen und fügt ihnen Schaden zu, kombiniert diesen Angriff jedoch mit einem Schlag, um den Mönch aus der Klemme zu bringen. Sie besitzt ähnliche Abklingzeiten und Aufladungen.

Beste AoE-Fertigkeiten für den Mönch in Diablo Immortal

  • Explodierende Handfläche: Diese Fertigkeit hat eine kurze Abklingzeit von 6 Sekunden. Obwohl die AoE dieses Angriffs nicht so stark ist wie der Rachehagel des Dämonenjägers oder der Meteor des Zauberers, erlaubt er, Feinde in einer geraden Linie vor dem Charakter anzugreifen. Jeder Gegner, der durch diesen Angriff stirbt, explodiert und fügt den umliegenden Feinden zusätzlichen Schaden zu.
  • Woge des Lichts: Diese Fähigkeit ist eher ein traditioneller AoE-Angriff. Eine Woge aus Licht greift Feinde in alle Richtungen an. Die Abklingzeit beträgt nur 9 Sekunden und hält zwei Ladungen, bevor sie wieder aufgefüllt werden muss.

Von Interesse:
Diablo Immortal: Wie man mehr Edelsteine findet

Die beste Strategie ist es, einige der Einzelziel- und AoE-Fertigkeiten zu kombinieren, um einen Charakter zu erstellen, der gut ausbalanciert ist. Dieser Charakter-Build des Mönchs in Diablo Immortal eignet sich sowohl für das Solospiel als auch für Mini-Boss-Dungeons in verborgenen Horte. Unabhängig davon ist der Mönch ein Nahkampf-Charakter, der seine Kampffertigkeiten gut einsetzt, um maximalen Schaden zu verursachen.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*