Charlize Theron – Die besten Filme + Biografie

Charlize Theron in Bombshell
Charlize Theron in Bombshell © Wild Bunch Germany

Charlize Theron ist eine in Südafrika geborene Schauspielerin, die vor allem für ihre Rollen in Filmen wie „Monster“, ür die sie den Oscar bekam, „Snow White and the Huntsman“, „Mad Max: Fury Road“ und „Fast & Furious 8“ und „Atomic Blonde“, bekannt ist.


Kurz-Biografie Charlize Theron

Charlize Theron wurde am 7. August 1975 in Benoni in der südafrikanischen Provinz Transvaal als Tochter der beiden Eigentümer eines Straßenbauunternehmens, Charles und Gerda, geboren. Die afrikaansprachige Familie lebte auf einem Bauernhof außerhalb von Johannesburg, und obwohl Therons Kindheit die Pflege des Viehs beinhaltete, wurde ihre Leidenschaft für den Tanz schon früh deutlich. Um ihre künstlerischen Neigungen zu fördern, begann Theron im Alter von sechs Jahren mit dem Ballettunterricht. Ihre Eltern förderten ihr aufstrebendes Talent und im Alter von 12 Jahren wurde sie in ein Internat in Johannesburg geschickt, um Tanz zu studieren.

Theron trat erstmals Mitte der neunziger Jahre in Filmen auf und etablierte sich mit Rollen in „Gottes Werk & Teufels Beitrag“ und „Im Auftrag des Teufels“. Als Serienmörderin Aileen Wuornos in „Monster“ (2003) wurde sie mit dem Oscar ausgezeichnet. Zudem war sie zu sehen in Filmen wie „Kaltes Land“ (2005), „Young Adult“ (2011), „Prometheus – Dunkle Zeichen“ (2012), „Mad Max: Fury Road“ (2015) und „Atomic Blonde“ (2017).

Mit 16 Jahren nahm Theron an einem Johannesburger Modelwettbewerb teil, den sie gewann. Bald reiste sie nach Italien, wo sie den internationalen Wettbewerb New Model Today gewann und eine ernsthafte Karriere als Model begann. Nachdem sie im Alter von 18 Jahren nach New York gereist war, verließ sie die High-Fashion-Branche, um eine Tanzkarriere zu starten. Ihr Studium beim Joffrey Ballet wurde durch schwere Knieverletzungen eingeschränkt, was sie zwang, ihre Tanzkarriere abzubrechen.

Theron entschied sich stattdessen für die Schauspielerei und zog nach Los Angeles. Sie stellte jedoch bald fest, dass ihr afrikanischer Akzent ein Hindernis. Sie schaute stundenlang fern und bemühte sich, ihre südafrikanischen Wurzeln mit perfekten amerikanischen Einflüssen zu verbergen.

1994 stritt sich eine mittellose Theron mit einem Bankangestellten, der es ihr ablehnte, Geld von einem südafrikanischen Konto abzuheben. Therons anschließender Anfall erregte die Aufmerksamkeit eines Kunden, John Crosby, ein Hollywood-Manager, der Talente wie John Hurt und Rene Russo vertrat. Er bot sofort an, Theron unter Vertrag zu nehmen, und innerhalb weniger Monate gab sie ihr Schauspieldebüt mit einer kleinen Rolle in „Kinder des Zorns 3 – Das Chicago-Massaker“ (1995). Bald darauf folgten größere Rollen in „2 Tage in L.A.“ (1996) und „That Thing You Do!“ (1996).

Als Theron mehr in Hollywood präsent war, wurde sie in „Im Auftrag des Teufels“ (1997) mit Al Pacino und Keanu Reeves besetzt. Ihre Rolle als selbstmörderische Ehefrau von Reeves war der Startpunkt für eine große Schauspielkarriere.

Neben ihren Filmrollen ist Theron auch Philanthropin und soziale Aktivistin. 2008 wurde sie von den Vereinten Nationen als zehnte Friedensbotschafterin der Organisation geehrt. Theron ist auch ein Anwalt des Global Fund, einer Einrichtung zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria.

Im Jahr 2008 gab Theron bekannt, dass sie US-amerikanische Staatsbürgerin wurde. Die Schauspielerin behält auch ihre südafrikanische Staatsbürgerschaft.

Theron adoptierte 2012 einen Sohn, Jackson, und drei Jahre später adoptierte sie ihre Tochter, August. Im Jahr 2019 enthüllte Theron, dass Jackson Transgender ist und sich als Mädchen identifiziert.

 

Bevor ihr Charlize Theron  ab dem 13. Februar 2020 in „Bombshell – Das Ende des Schweigens“, an der Seite von Nicole Kidman, Margot Robbie, John Lithgow, Jennifer Morrison, Alice Eve und Allison Janney sehen könnt, gehen wir der Frage nach: Welches ist ihre bisher beste Rolle?

Die besten Filme mit Charlize Theron: TOP 10

Obwohl Charlize Theron ihre professionelle Schauspielkarriere Mitte der 90er Jahre begann, nimmt sie bis heute eine führende Rolle in Hollywood ein. Zuletzt porträtierte Theron Megyn Kelly in dem biografischen Drama „Bombshell“, über die sexuelle Belästigung, der mehrere Frauen durch CEO Roger Ailes ausgesetzt waren, als sie für Fox News arbeiteten.

Charlize Theron in Men of Honor
Charlize Theron in Men of Honor © 20th Century Fox

10. Men of Honor (2000)

Das Drama erzählt die wahre Geschichte des ersten afroamerikanischen Kampftauchers in der US-Marine, Carl Brashear. Während Robert De Niro und Cuba Gooding Jr. die Hauptrolle spielten, spielte Theron Gwen Sunday, die Frau von De Niros Master Chief.

Die Kritiken tendierten eher zur negativen Seite, und viele hatten das Gefühl, dass die Erzählung des Biopics nicht mit der Zeit übereinstimmt. Trotzdem war das Publikum viel positiver gestimmt. Zuschauer fanden die Geschichte faszinierend und unterhaltsam.

Charlize Theron in Tully
Charlize Theron in Tully © DCM

9. Tully (2018)

Depressionen nach der Schwangerschaft sind ein sehr reales Problem, von dem viele Menschen betroffen sind, das aber in den Medien häufig ignoriert wird. „Tully“ geht das Thema jedoch direkt an, und Charlize Theron spielt es sowohl wunderschön als auch tragisch. Sie zieht ihre Figur, Marlo, immer tiefer in ihre Depression hinein, während der Film weitergeht, und am Ende überwindet sie sie triumphierend.

Von Regisseur Jason Reitman und Drehbuchautor Diablo Cody (der auch mit Theron bei „Young Adult“ zusammengearbeitet hat) handelt es sich bei „Tully“ um eine Fabel der modernen Mutterschaft, die die bittersüße Grenze zwischen Komödie und Tragödie überschreitet und ihre hohen Emotionen auf rohe und ehrliche Weise erforscht.

Charlize Theron in The Road
Charlize Theron in The Road © Senator Film

8. The Road (2009)

„The Road“ hatte zwar keinen Kassenerfolg, konnte aber dennoch das Publikum in seinen Bann ziehen. Der Film erzählt von einem Vater und einem Sohn, die versuchen, ein postapokalyptisches Ödland zu überleben, das infolge einer globalen Katastrophe entstanden ist. Obwohl Viggo Mortensen und Kodi Smit-McPhee die Hauptrolle spielen, spielt Charlize Theron, in Rückblenden, die frühere Frau und Mutter dieser Charaktere. Die schauspielerischen Leistungen fanden Anklang, ebenso die dunkle, aber ehrliche Erzählung.

Charlize Theron in Im Tal von Elah
Charlize Theron in Im Tal von Elah © Concorde Film

7. Im Tal von Elah (2007) – In the Valley of Elah

2007 spielte Theron zusammen mit Tommy Lee Jones und Susan Sarandon in einem Mystery-Drama über einen Veteranen der Militärpolizei, der feststellt, dass sein Sohn gestorben ist. Sein Ziel: die Mörder ausfindig zu machen. Während Jones die Hauptrolle spielt, als Vater und Sarandon seine Frau porträtieren, übernimmt Theron die Rolle der Kriminalbeamtin, die dabei hilft, den Fall voranzutreiben.

Fans des Films liebten seine spannende Geschichte. Darüber hinaus konnten die starken Leistungen der Besetzung nicht übersehen werden.

Charlize Theron in Kaltes Land
Charlize Theron in Kaltes Land © Warner Bros.

6. Kaltes Land (2005) – North Country

Dieses Drama von 2005 beleuchtete einen der ersten Sammelklagen gegen sexuelle Belästigung in den Vereinigten Staaten, Jenson gegen Eveleth Taconite Company. Der Film folgt einer berufstätigen Mutter in Minnesota, die von ihren männlichen Mitarbeitern in der örtlichen Eisenmine körperlichen und verbalen Belästigungen ausgesetzt wird. Sie beschließt, die Dinge umzudrehen, indem sie diese Fragen vor Gericht bringt.

Obwohl der Film an den Kassen ein Flop war, begeisterte die gerechtigkeitsbezogene Erzählung. Theron erhielt außerdem eine Nominierung als beste Schauspielerin bei den Academy Awards.

Charlize Theron in Im Auftrag des Teufels
Charlize Theron in Im Auftrag des Teufels © Warner Bros.

5. Im Auftrag des Teufels (1997) – The Devil’s Advocate

1997 drehte Theron mit Al Pacino und Keanu Reeves einen Horrorfilm über einen jungen Anwalt, der seine Arbeit in Florida aufgeben und nach New York City ziehen will. Obwohl er von der Möglichkeit, bei einer großen Anwaltskanzlei angestellt zu werden, begeistert ist, stellt er den Wechsel in Frage, nachdem er erfahren hat, dass seine Frau von schrecklichen Visionen heimgesucht wird, die darauf hindeuten, dass sein neuer Chef böse ist. Theron spielt seine Frau, Mary Ann Lomax. Die interessanten Charaktere und der aufbauende Nervenkitzel wurden von den Zuschauern geschätzt, obwohl der Film nie großen Erfolg hatte.

Charlize Theron in Gottes Werk & Teufels Beitrag
Charlize Theron in Gottes Werk & Teufels Beitrag © Studiocanal

4. Gottes Werk & Teufels Beitrag (1999) – The Cider House Rules

Dieses Drama von 1999 erzählt von einem Mann, der sich während des Zweiten Weltkriegs in Maine dazu entschließt, das Waisenhaus zu verlassen, in dem er arbeitet, nachdem er erfahren hat, dass der Arzt, der ihn betreut, illegale Abtreibungen durchführt. Obwohl er glaubt, dass ihn der Weg zu einer Apfelweinfarm davon abhält, muss er sich erneut damit auseinandersetzen, nachdem er eine schwangere Frau getroffen hat, die eine Vergewaltigung überlebt hat. Tobey Macguire spielte die Hauptrolle, während Charlize Theron eine Frau spielte, für die sein Charakter den Namen Candy trägt. Der Film erhielt eine Best-Picture-Nominierung, wobei viele seine hübschen visuellen und überlagerten Themen zitierten.

Charlize Theron in Atomic Blonde
Charlize Theron in Atomic Blonde © Universal Pictures

3. Atomic Blonde (2017)

Charlize Theron musste in „Mad Max: Fury Road“ die Hauptrolle spielen, bevor sie die Finanzierung für „Atomic Blonde“, eine Verfilmung des Graphic Novels „The Coldest City“, sichern konnte. Sie musste beweisen, dass das heutige Publikum bereit wäre, eine weibliche Actionheldin zu akzeptieren. Das waren sie natürlich.

So konnte dieser Film endlich in Produktion gehen. John Wick-Co-Regisseur David Leitch stand bei „Atomic Blonde“ hinter der Kamera und enthält einige der rauesten und spektakulärsten choreografierten Actionszenen der letzten Zeit. Die Handlung ist oft zu kompliziert, um sie nachzuvollziehen, aber der Film hat einen raffinierten 80er-Jahre-Stil.

Charlize Theron in Monster
Charlize Theron in Monster © Universum Film

2. Monster (2003)

Theron war sowohl Produzentin und Schaupielerin in diesem biografischen Krimidrama über Aileen Wuornos, eine Straßenprostituierte, die sich in einen Serienmörder verwandelte, indem sie mehrere ihrer männlichen Klienten ermordete.

Obwohl es in dem Film eine Menge gab, die Kritiker gut fanden, konnten sie nicht umhin, von Therons starker Leistung in der Hauptrolle gefesselt zu sein. Theron verwandelte sich nicht nur körperlich in Wuornos, indem sie sich die Augenbrauen rasierte, an Gewicht zunahm und prothetische Zähne anlegte, sondern wurde auch emotional zu ihr, indem sie die Merkmale von Menschen mit unsozialen Persönlichkeitsstörungen und Borderline-Persönlichkeitsstörungen aufnahm.

Charlize Theron in Mad Max: Fury Road
Charlize Theron in Mad Max: Fury Road © Warner Bros.

1. Mad Max: Fury Road (2015)

Ganz oben auf der Liste steht „Mad Max: Fury Road“.

Dieser Teil der Mad Max-Action-Serie von 2015 folgt einem Kriegskapitän namens Furiosa, die in einer postapokalyptischen Wüste lebt. Sie entschließt sich, zusammen mit den „fünf Frauen“, die der bösartige Sektenführer des Landes, Immortan Joe, versklavt hat, zu fliehen. Der Film war ein mäßiger Kassenerfolg und ein großer kritischer Erfolg und wurde bei den Oscar-Verleihungen als bester Film nominiert. Therons entschlossene Darstellung von Furiosa beeindruckte sowohl Kritiker als auch die Kinogänger.

Dies sind nur die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Charlize Theron zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film du für Charlize Therons besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*