Brie Larson – Die besten Filme + Biografie

Brie Larson in Just Mercy
Brie Larson in Just Mercy © Warner Bros.

Brie Larson ist eine amerikanische Schauspielerin dir für ihre Rollen als „Captain Marvel“, in „Kong: Skull Island“ und in „Raum“ bekannt ist.


Kurz-Biografie Brie Larson

Brie Larson wurde am 1. Oktober 1989 in Sacramento, Kalifornien, USA, als Brianne Sidonie Desaulniers geboren. Sie hat eine beeindruckende Karriere als Schauspielerin und Sängerin aufgebaut. Bereits mit 6 Jahren begann sie ihr Schauspielstudium als jüngste Studentin, die jemals das American Conservatory Theatre in San Francisco besucht hatte. Sie spielte in einem der meistgesehenen Originalfilme im Disney Channel, „Die Rennfahrerin“ (2003), sowie in Warners „Raising Dad – Wer erzieht wen?“ (2001) und MGMs Teenie-Komödie „Plötzlich verliebt“ (2004) , die sie alle bereits vor ihrem Schulabschluß gedreht hat.

Zu Bries Werken gehören das Coming-of-Age-Drama D“ie Mädchen von Tanner Hall“ (2009) und die Komödie „Just Peck“ (2009) mit Marcia Cross und Keir Gilchrist. Viel Lob erhielt sie für ihre Rolle in dem Independent-Spielfilm „The Beautiful Ordinary“ (2007), in dem von Variety als „Scene Stealer“ des Films neben Amber Heard und Leighton Meester ausgezeichnet wurde.

Im Breakout-Drama „Taras Welten“ (2009), das von dem Oscar-Preisträger Diablo Cody nach einer originellen Idee von Steven Spielberg kreiert wurde, erhielt Brie beachtliche Anerkennung für ihre Rolle als „Kate“in der Serie, Toni Collettes sarkastische und rebellische Tochter.

In „The Trouble with Bliss „(2011) mit Michael C. Hall spielte sie ein junges Mädchen, das ihn verführt, während sie ihm wiederum mehr über sein eigenes Leben beibrachte. In „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ (2010) spielte Brie den Rockstar „Envy Adams“, die frühere Flamme von Michael Cera, und in „Greenberg“ (2010) spielte sie eine junge Verführerin, die versuchte mit einem New Yorker (Ben Stiller) zu flirten, der nach Westen reist, um sein Leben zu ergründen.

Danach spielte sie in „Don Jon“ (2013) an der Seite von Joseph Gordon-Levitt und Scarlett Johansson, in „The Spectacular Now: Perfekt ist jetzt“ (2013) mit Miles Teller und Shailene Woodley und einige Nebenrollen, bevor sie in 2015 ihren ersten OSCAR für „Raum“ gewann.
In 2017 begab sie sich in „Kong: Skull Island“ auf die Jagd nach dem Riesenaffen. In „Schloss aus Glas“ (2017) spielt sie die Hauptrolle an der Seite von Woody Harrelson und Naomi Watts.
2019 steig sie ins Superheldenbusiness ein und trat die gleichnamige Rolle in „Captain Marvel“ (2019) an. Die Rolle verkörpert sie auch in Marvels “Avengers: Endgame“ (2019).

Zusätzlich zu ihren Talenten als Schauspielerin hat Brie gleichzeitig eine stetig wachsende musikalische Karriere gepflegt. Mit 13 Jahren landete Brie ihren ersten Plattenvertrag bei Universal Records mit Tommy Mottola, der sie unsichtbar unterzeichnete. Ihre erste Veröffentlichung im Jahr 2005 führte zu einer landesweiten Tournee.

 

Bevor ihr Brie Larson ab dem 27. Februar 2020 in „Just Mercy“, an der Seite von Michael B. Jordan und  Jamie Foxx  sehen könnt, werfen wir einen Blick auf seine bisherigen Rollen.

Die besten Filme mit Brie Larson: TOP 10

Brie Larson in Don Jon
Brie Larson in Don Jon © Ascot Elite

10. Don Jon (2013)

In Joseph Gordon-Levitts Regiedebüt spielt er selber mit, als pornosüchtiger Mann und Scarlett Johansson spielt seine Freundin. In jeder anderen Komödie würde diese Prämisse für einige krasse widerliche Gags verwendet, aber in Gordon-Levitts Händen geht es um viel mehr. Es ist eine ergreifende Studie über moderne Beziehungen, in der untersucht wird, welche Auswirkungen eine solche Sucht auf eine aufkeimende Romanze haben würde. Brie Larson spielt eine Nebenrolle als Monica, die Schwester des Titelcharakters, während Tony Danza seinen Vater und Julianne Moore eine ältere Frau spielt, an der er interessiert ist.

Brie Larson in Zwischen zwei Farnen: Der Film
Brie Larson in Zwischen zwei Farnen: Der Film © Netflix

9. Zwischen zwei Farnen: Der Film (2019) – Between Two Ferns: The Movie

Als bekannt wurde, dass Funny or Die und Netflix zusammenarbeiten, um eine Verfilmung von Zach Galifianakis satirischer Internet-Talkshow „Zwischen zwei Farnen“ zu liefern, war die Frage, die sich alle stellten, dieselbe: Wie? Wie verwandeln Sie umständliche fünfminütige Gespräche mit Prominenten in einen Spielfilm? Dann kam der Film heraus und es war viel besser, als man es erwartet hätte. Nachdem er sein Studio überflutet und Matthew McConaughey vorübergehend getötet hat, macht sich ein durchgeknallter Zach mit der Show auf den Weg. Brie Larson ist einer der Gäste, die er interviewt, und sie beweist, dass jeder, der jemals vorgeschlagen hat, dass sie keinen Sinn für Humor hat, sich selbst falsch zu verstehen.

Brie Larson in Dating Queen
Brie Larson in Dating Queen © Universal Pictures

8. Dating Queen (2015) – Trainwreck

Judd Apatow war so begeistert von Amy Schumers semiautobiografischem Drehbuch für die romantische Komödie „Dating Queen“, dass er beschloss, es zu seinem ersten Regie-Feature zu machen, das er nicht schrieb. Brie Larson ist die Schwester der Figur von Schumer, benannt nach der echten Schwester der Komikerin, Kim. „Dating Queen“ greift die Konventionen des Hollywood-Romcoms auf und stellt sie auf den Kopf, als ob die weibliche Hauptrolle diejenige ist, die repariert werden muss. LeBron James spielt die männlichen Hauptrolle als bester Freund der Hauptrolle Es wird keine Schumer-Skeptiker überzeugen, aber die Schumer-Fans werden es lieben.

Brie Larson in 21 Jump Street
Brie Larson in 21 Jump Street © Sony Pictures Entertainment

7. 21 Jump Street (2012)

Niemand hat erwartet, dass dieser Film gut wird. Es war ein Neustart einer TV-Show aus den 80ern, an die sich heutzutage fast niemand mehr erinnert. Dank der lustigen Chemie zwischen den Stars Jonah Hill und Channing Tatum, war 21 Jump Street eine der, auch bei Kritikern, beliebtesten Komödien des Jahrzehnts. Brie Larson spielte hervorragend neben Größen wie Dave Franco und Rob Riggle als Hill’s Angebetene.

 

Brie Larson in Kong: Skull Island
Brie Larson in Kong: Skull Island © Warner Bros.

6. Kong: Skull Island (2017)

Als einer ihrer ersten großen Franchise-Ausflüge schloss sich Larson Tom Hiddleston an und gab eine ziemlich solide Darbietung in diesen Film. Jordan Vogt-Roberts Monsterfilm kommt einem zwar bekannt vor, macht aber letztendlich Spaß. Mit seinem historischen Soundtrack stellt „Kong: Skull Island“ seine Welt ziemlich gut auf und lässt seine Monster zum richtigen Zzeitpunkt im Mittelpunkt stehen, anstatt sie größtenteils außerhalb des Bildschirms zu verstecken. Die Action macht einfach Spaß und ist spannend. Eine nette Nebenbesetzung mit Samuel L. Jackson, John C. Reilly, Corey Hawkins und Jason Mitchell verleiht dem Film einige anständige Nebencharaktere.

Brie Larson in Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt
Brie Larson in Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt © Universal Pictures

5. Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) – Scott Pilgrim vs. the World

Es ist eine echte Schande, dass dieser Film kein Kassenschlager war, denn es ist eine der erfinderischsten und amüsantesten Action-Komödien. Edgar Wright inszenierte den Film in der Mitte seiner Cornetto-Trilogie (nach „Shaun of the Dead“ und „Hot Fuzz“, aber vor „The World’s End“). Der Film basiert auf dem gleichnamigen Comic über Scott (Michael Cera), einen Typen der gegen die sieben bösen Ex-Freunde der neuen Freundin kämpfen muss. Wright brachte in jede einzelne Szene etwas von seinem typischen künstlerischen Flair und schuf unvergessliche filmische Momente. Brie Larson spielt Scotts Ex Envy Adams.

Brie Larson in Short Term 12 - Stille Helden
Brie Larson in Short Term 12 – Stille Helden © Edel Germany

4. Short Term 12 – Stille Helden (2013)

Dieser Indie-Film ist eine Freude und der Film der Brie Larson ihren Karrierschub gab. In „Short Term 12“ bekam sie die erste Hauptrolle ihrer Karriere als Grace Howard, eine Vorgestzte, die in einem Gemeindezentrum für problematische Jugendliche arbeitet. Als charakterbasierter Film liegt der Fokus voll und ganz auf den Leistungen der Darsteller und den scharfen Dialogen. Das Schauspiel hier ist so unglaublich und von Herzen, dass es den Film voll und ganz trägt. Es ist eine täuschend vereinfachende Geschichte über verletzte Menschen, die tiefe, dauerhafte Verbindungen zu anderen beschädigten Menschen herstellen.

Brie Larson in The Spectacular Now
Brie Larson in The Spectacular Now © capelight pictures

3. The Spectacular Now: Perfekt ist jetzt (2013)

Brie Larson ist die antagonistische Komponente in diesem romantischen Drama. Die Liebesgeschichte spielt zwischen Miles Teller und Shailene Woodley, die im Sommer kurz nach der High School spielt, bevor alle Charaktere aufs College gehen. Larsons Charakter drängt sie, sich zu treffen, als sie in der Eröffnungsszene mit Teller Schluss macht. Anschließend schreibt er eine College-Bewerbung, in der er behauptet, dass die Trennung das Schlimmste ist, was er jemals erlebt hat. Er geht aus und betrinkt sich. Sein Treffen mit Woodley kommt am nächsten Morgen, als sie ihn im Vorgarten weckt, in dem er ohnmächtig wurde.

Brie Larson in Avengers: Endgame
Brie Larson in Avengers: Endgame © Disney/Marvel

2. Avengers: Endgame (2019)

Brie Larson hat anscheinend alle ihre Szenen für „Avengers: Endgame“ gedreht, bevor sie ihre Szenen für „Captain Marvel“ gedreht hat. Wenn wir also Carol Danvers in Endgame sehen, obwohl es das zweite Mal im MCU ist, dass wir sie sehen, ist es das erste Mal das sie Captain Marvel. Die Fans erwarteten, dass Carol eine größere Rolle in Endgame spielen würde, da Marvel sie als die erste Figur angepriesen hatte, deren Macht der von Thanos nahe kommt, aber am Ende hatte sie nur wenige Szenen.

Brie Larson in Raum
Brie Larson in Raum © Universal Pictures

1. Raum (2015) – Room

Diese Verfilmung des gleichnamigen Romans von Emma Donoghue brachte Brie Larson einen Oscar ein. Sie spielt eine Frau, die jahrelang entführt und in einem Raum eingesperrt war. Es war auch der Film, der Jacob Tremblays Karriere ins Laufen gebracht hat. Er spielt Larsons Sohn, einen Jungen, der aus sexuellen Übergriffen seines Entführers in diesem Raum geboren wurde. Wenn sie gerettet werden und er die Welt außerhalb des Raums sieht, ist er verängstigt und verwirrt. Der Film ist fast so herzzerreißend und herzerwärmend wie das Buch, auf dem er basiert.

Dies sind nur die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Brie Larson zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film du für Brie Larsons besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*