Bokeem Woodbine – Die besten Filme und Serien + Biografie

Bokeem Woodbine in Spider-Man: Homecoming
Bokeem Woodbine in Spider-Man: Homecoming © Sony Pictures Entertainment

Der amerikanische Schauspieler Bokeem Woodbine ist vor allem für seine Rolle als Mike Milligan in der zweiten Staffel von „Fargo“ bekannt. Er war auch in „Spider-Man: Homecoming“ zu sehen.


Biografie Bokeem Woodbine

Bokeem Woodbine wurde am 13. April 1973 in Harlem, New York, USA geboren. Er besuchte die renommierte Dalton School in Manhattans Upper East Side, bevor er an die Fiorello H. LaGuardia High School für Musik und Kunst und darstellende Kunst in der Stadt wechselte.

Mit der Ermutigung seiner Mutter, einer Schauspielerin, trat Woodbine im Alter von 19 Jahren als Ersatz und Satatist in Ernest Dickersons Regiedebüt, dem Hip-Hop-Klassiker „Juice“ (1992) mit Tupac Shakur und Omar Epps, in das Showbusiness ein. Im folgenden Jahr gab er sein TV-Debüt in „CBS Schoolbreak Special“ mit dem Titel „Love Off Limits“. Sein Auftritt wurde von Casting-Regisseur Jaki Brown-Karman bemerkt, der ihn später Forest Whitaker für dessen Regiearbeit, den Fernsehfilm „Schule der Gewalt“ (1993), empfahl. Seitdem hat er mit anderen großen afroamerikanischen Filmemachern wie Spike Lee, Mario Van Peebles und den Hughes Brothers in den Filmen „Crooklyn“ (1994), „Panther“ (1995) und „Dead Presidents“ (1995) zusammengearbeitet.

1996 erschien er in Tupacs Musikvideo für „I Ain’t Mad at Cha“ und schloss eine Freundschaft mit dem Rapper. Anschließend trafen sie sich in Vondie Curtis-Halls Regiedebüt „Gridlock’d – Voll drauf!“ (1997) wieder, das vier Monate nach Tupacs Tod veröffentlicht wurde.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends war Woodbine regelmäßig in der NBC-Sitcom „Battery Park“ zu sehen und spielte Dr. Damon Bradley, der sich später als Serienvergewaltiger herausstellte. Die Rolle in dem kurzlebigen medizinischen Drama „City of Angels“ brachte ihm eine Nominierung für den NAACP Image Award als herausragender Nebendarsteller in einer Drama-Serie ein. Außerdem erschien er in den Musikvideos des Wu-Tang-Clans für ihre Songs „Protect Ya Neck“, „Gravel Pit“ und „Careful (Click, Click)“. Woodbine porträtierte den produktiven Saxophonisten David „Fathead“ Newman in dem ausgezeichneten Biopic „Ray“ (2004) über den legendären Rhythmus- und Bluesmusiker Ray Charles, mit Jamie Foxx in der Hauptrolle.

In den nächsten Jahren trat Woodbine sowohl im Film als auch im Fernsehen auf. Im TV war er in einer Episode des Krimidramas „Bones“ und dem kurzlebigem Cop-Drama „The Evidence“, sowie in zwei Folgen von „Blade – Die Jagd geht weiter“ zu sehen, die auf Marvel Comics Charakter und beliebter Filmreihe basiert. Im nächsten Jahr erschien Woodbine mit Sticky Fingaz, in dessen musikalischen Drama „A Day in the Life“ mit Omar Epps und Mekhi Phifer sowie in zwei Filmen von Jesse V. Johnson: dem Low-Budget-Sci -fi -Actionfilm „The Last Sentinel“, mit Don „The Dragon“ Wilson und Katee Sackhoff, und in dem Actionfilm „The Butcher“ an der Seite von Eric Roberts. Er erlangte auch eine Rolle in einer Serie, als Leon Cooley, ein Insasse in der Todeszelle, in der Krimiserie „Saving Grace“ mit der mit dem Oscar ausgezeichneten Schauspielerin Holly Hunter in ihrer ersten Serienrolle.

2009 erschien Woodbine im Blaxploitation-Film „Black Dynamite“ und folgte im nächsten Jahr mit dem von M. Night Shyamalan produzierten übernatürlichen Thriller „Devil: Fahrstuhl zur Hölle“. Er ist auch als Polizist in der von der Kritik gefeierten Serie „Southland“ (2011) aufgetreten. Danach war er in dem 2012er Remake von Total „Recall“ und im Jahr darauf in dem SciFi-Action-Film „Riddick – Überleben ist seine Rache“, an der Seite von Vin Diesel und Karl Urban als Söldner, zu sehen.

Im Dezember 2015 erhielt Woodbine eine Nominierung für den Critics Choice Television Award als bester Nebendarsteller in einem Film / einer Miniserie für seine Rolle als Mike Milligan in „Fargo“.

Im Juni 2016 wurde Woodbine neben Michael Keaton, Logan Marshall-Green und Michael Chernus in dem Film „Spider-Man: Homecoming“ (2017) als einer von vier Bösewichten besetzt. Ein Jahr später spielte er eine Polizisten in der Krimiserie „Unsolved“, dem Horror-Actionfilm „Operation: Overlord“ und in dem Thriller „Billionaire Boys Club“, mit Ansel Elgort, Kevin Spacey und Taron Egerton. Seit 2020 ist er Teil des Casts der SciFi-Actionseroe „Halo“, die auf dem gleichnamigen Computerspiel basiert.

Die besten Filme und Serien mit Bokeem Woodbine: TOP 10

Bokeem Woodbine in The Night Crew
Bokeem Woodbine in The Night Crew © Eurovideo

10. The Night Crew (2015)

„The Night Crew“ ist ein amerikanischer Action-Thriller unter der Regie von Christian Sesma, der von Paul Sloan und Sesma geschrieben wurde. Es wirken Danny Trejo, Luke Goss, Bokeem Woodbine und Chasty Ballesteros mit.

Der Film konzentriert sich auf eine Gruppe hartgesottener Kopfgeldjäger, die die Nacht in einem Wüstenmotel überstehen müssen. Sie erkennen schnell, dass ein Flüchtling, eine mysteriöse Chinesin, viel mehr ist, als sie vermuten lässt.

Bokeem Woodbine in Billionaire Boys Club
Bokeem Woodbine in Billionaire Boys Club © LEONINE

9. Billionaire Boys Club (2018)

„Billionaire Boys Club“ ist ein amerikanischer biografischer Krimi aus dem Jahr 2018, der von James Cox inszeniert wurde. Es spielen Ansel Elgort, Taron Egerton, Kevin Spacey, Emma Roberts, Jeremy Irvine, Thomas Cocquerel, Rosanna Arquette, Cary Elwes und Judd Nelson mit. Der Film basiert auf dem realen „Billionaire Boys Club“ aus Südkalifornien in den 1980er Jahren, einer Gruppe reicher Teenager, die in ein Schneeballsystem und einen möglichen Mord involviert sind. Die Geschichte wurde bereits 1987 in einen Fernsehfilm umgewandelt, in dem Judd Nelson als Joe Hunt zu sehen war, während er in dieser Version den Vater dieses Charakters spielt.

Bokeem Woodbine in Devil: Fahrstuhl zur Hölle
Bokeem Woodbine in Devil: Fahrstuhl zur Hölle © Universal Pictures

8. Devil: Fahrstuhl zur Hölle (2010) – Devil

„ Devil: Fahrstuhl zur Hölle“, auch bekannt als „The Night Chronicles 1: Devil“, ist ein amerikanischer übernatürlicher Horrorfilm aus dem Jahr 2010 unter der Regie von John Erick Dowdle. Das Drehbuch von Brian Nelson stammt aus einer Geschichte von M. Night Shyamalan. Der Film zeigt Chris Messina, Logan Marshall-Green, Geoffrey Arend, Bojana Novakovic, Jenny O’Hara und Bokeem Woodbine. Kritiker lobten die Atmosphäre und die Darbietungen des Films, kritisierten jedoch die kurze Laufzeit und die verschlungene Geschichte.

 

Bokeem Woodbine in Total Recall
Bokeem Woodbine in Total Recall © Sony Pictures Entertainment

7. Total Recall (2012)

„Total Recall“ ist ein amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm von 2012 unter der Regie von Len Wiseman. Das Drehbuch von Kurt Wimmer und Mark Bomback basiert auf dem gleichnamigen Film von 1990, der von der Kurzgeschichte „We Can Remember It for You Wholesale“ von 1966 von Philip K. Dick inspiriert wurde. Colin Farrell, Kate Beckinsale, Jessica Biel, Bryan Cranston, Bokeem Woodbine, John Cho und Bill Nighy übernahmen die Hauptrollen. Im Gegensatz zum ersten Film befindet sich die Kulisse auf einer dystopischen Erde, nicht auf dem Mars, und beinhaltet mehr politische Themen. Der Film verbindet amerikanische und asiatische Einflüsse, insbesondere in den Umgebungen und dominanten Bevölkerungsgruppen der beiden Nationalstaaten in der Geschichte: der Vereinigten Föderation Großbritanniens (Westeuropa) und der Kolonie (Australien).

Bokeem Woodbine in Riddick - Überleben ist seine Rache
Bokeem Woodbine in Riddick – Überleben ist seine Rache © LEONINE

6. Riddick – Überleben ist seine Rache (2013) – Riddick

„Riddick – Überleben ist seine Rache“ ist ein amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahr 2013 und der dritte Teil der Riddick-Filmreihe. Produziert von und mit Vin Diesel als Titelfigur, wurde der Film von David Twohy geschrieben und inszeniert, der zuvor die ersten beiden Folgen, „Pitch Black“ (2000) und „Riddick: Chroniken eines Kriegers“ (2004), geschrieben und inszeniert hat.

 

Bokeem Woodbine in Queen & Slim
Bokeem Woodbine in Queen & Slim © Universal Pictures

5. Queen & Slim (2019)

„Queen & Slim“ ist ein amerikanischer romantischer Krimi aus dem Jahr 2019, der von Melina Matsoukas gedreht und von Lena Waithe nach einer Geschichte von James Frey und Waithe geschrieben wurde. Der Film zeigt Daniel Kaluuya, Jodie Turner-Smith, Bokeem Woodbine, Chloë Sevigny, Floh, Sturgill Simpson und Indya Moore. Die Handlung folgt zwei Afroamerikanern, die auf der Flucht sind, nachdem sie einen Polizisten während einer Verkehrskontrolle getötet haben.

 

Black Dynamite - Blu-ray
Black Dynamite – Blu-ray © LEONINE

4. Black Dynamite (2009)

„Black Dynamite“ ist ein amerikanischer Blaxploitation-Action-Comedy-Film aus dem Jahr 2009 mit Michael Jai White, Tommy Davidson und Salli Richardson. Der Film wurde von Scott Sanders inszeniert und von White, Sanders und Byron Minns mitgeschrieben, die auch die Hauptrolle spielen.

Im Mittelpunkt der Handlung steht der ehemalige CIA-Agent Black Dynamite, der den Tod seines Bruders rächen muss, während er die Straßen von einer neuen Droge säubert. Der Film ist eine Parodie und eine Hommage an das Blaxploitation-Genre und seine Ära. Es hatte einen Trailer und eine Finanzierung, noch bevor ein Drehbuch geschrieben wurde. Black Dynamite wurde in 20 Tagen im Super 16-Format gedreht. Der Film wurde von den Kritikern gut aufgenommen.

Bokeem Woodbine in Spider-Man: Homecoming
Bokeem Woodbine in Spider-Man: Homecoming © Sony Pictures Entertainment

3. Spider-Man: Homecoming (2017)

„Spider-Man: Homecoming“ ist ein amerikanischer Superheldenfilm aus dem Jahr 2017, der auf der Marvel-Comic-Figur Spider-Man basiert. Es ist der zweite Spider-Man-Filmneustart und der 16. Film im Marvel Cinematic Universe (MCU). Tom Holland spielt Peter Parker / Spider-Man neben Michael Keaton, Jon Favreau, Gwyneth Paltrow, Zendaya, Donald Glover, Jacob Batalon, Laura Harrier, Tony Revolori, Bokeem Woodbine, Tyne Daly, Marisa Tomei und Robert Downey Jr.

Peter Parker versucht, das Leben in der High School mit „Spider-Man“ zu sein in Einklang zu bringen, während er sich „Vulture“ stellt.

Southland - DVD
Southland – DVD © Warner Bros.

2. Southland (2015) (Serie)

Die Krimiserie wirft einen „rohen und authentischen Blick“ auf Los Angeles und das Leben der LAPD-Beamten, die es überwachen. Die erste Staffel konzentriert sich auf die Erfahrungen und Interaktionen von LAPD-Streifenpolizisten und Detectives und ist eher ein charakterbasiertes Drama als eine Polizei-Serie.

Unter den Charakteren sind Rookie Officer Ben Sherman (Ben McKenzie) und sein Ausbilder Officer John Cooper (Michael Cudlitz), der den meisten seiner Kollegen unbekannt ist und zudem schwul ist. Detective Lydia Adams (Regina King), die Arbeit mit der Verantwortung des Zusammenlebens mit ihrer Mutter in Einklang bringen muss; Officer Chickie Brown (Arija Bareikis), die die erste Frau im Elite-SWAT-Team des LAPD sein möchte; und Detective Sammy Bryant (Shawn Hatosy), dessen Privatleben sein Arbeitsleben stark beeinträchtigt.

Nach seiner ersten Staffel bei NBC wechselte Southland zu TNT. In der zweiten Staffel lag der Schwerpunkt weniger auf der Besetzung des Ensembles als vielmehr auf den Charakteren Adams, Sherman, Cooper und Bryant und ihren Partnern. Die wöchentlichen Geschichten konzentrierten sich auch mehr darauf, wie Verbrechen zusammenkamen, mit weniger fortlaufenden Handlungssträngen.

Bokeem Woodbine in Fargo
Bokeem Woodbine in Fargo © 20th Century Studios

1. Fargo (2015) (Serie)

„Fargo“ ist eine amerikanische Krimi-Comedy-Serie, die von Noah Hawley erstellt und geschrieben wurde. Die Show ist inspiriert von dem gleichnamigen Film von 1996, der von den Coen-Brüdern inszeniert wurde. Die Serie folgt einem Anthologieformat, wobei jede Staffel in einer anderen Ära spielt und mit einer anderen Geschichte und größtenteils neuen Charakteren und Darstellern, obwohl es geringfügige Überschneidungen gibt. Jede Staffel enthält zahlreiche Verweise auf Filme der Brüder Coen.

Die erste Staffel, die 2006 in Minnesota und North Dakota mit Billy Bob Thornton, Allison Tolman, Colin Hanks und Martin Freeman spielt, wurde von Kritikern sehr geschätzt. Sie gewann etliche Preise darunter die Primetime Emmy Awards und Golden Globe Awards für die beste Miniserie.

Die zweite Staffel, die 1979 in Minnesota, North Dakota und South Dakota mit Kirsten Dunst, Patrick Wilson, Jesse Plemons, Jean Smart und Ted Danson spielt, fand breite Anerkennung. Es erhielt drei Golden Globe-Nominierungen sowie mehrere Emmy-Nominierungen, darunter Outstanding Miniseries, und Nominierungen für Dunst, Plemons, Smart und Bokeem Woodbine.

Die dritte Staffel, die 2010 in Minnesota spielt zeigtr Ewan McGregor, Carrie Coon, Mary Elizabeth Winstead, Goran Bogdan und David Thewlis in den Hauptrollen. Wie in den vergangenen Staffeln wurde sie von Kritikern gelobt und erhielt etliche Emmy-Nominierungen.

Die kommende vierte Staffel spielt 1950 in Kansas City, Missouri, und wurde mit Chris Rock, Jason Schwartzman, Jessie Buckley, Ben Whishaw und Timothy Olyphant besetzt. Die Premiere der Staffel wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, nachdem die Produktion aufgrund der Coronavirus-Pandemie eingestellt worden war.

Wir würden gerne wissen, was du hierzu zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen du für Bokeem Woodbines beste Darbietung hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*