Best of: Die besten Filme mit Daisy Ridley in einer Top 5 Liste

Daisy Ridley in Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
Daisy Ridley in Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers © Disney

Daisy Ridley ist eine englische Schauspielerin, Sprecherin und Produzentin. Sie hat in zahlreichen Filmen und Fernsehserien mitgewirkt und war auch in der Hauptrolle in der „Star Wars-Fortsetzungstrilogie“ zu sehen.


Ridleys Karriere begann mit kleinen Rollen in einer Reihe von Fernsehprogrammen, darunter „Youngers“, „Toast of London“, „Silent Witness“, „Mr Selfridge“ und „Casualty“. Mit der Zeit verdiente sie sich eine Rolle in vielseitigen Filmen wie „Blue Season“, „Scrawl“ (2015), „Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht“ (2015), „Mord im Orient-Express“ (2017) und „Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi“ (2017). Neben der Schauspielerei ist Ridley eine Sprecherin und hat in vielen Filmen ihre Stimme verliehen. Sie gab ihre Stimme für die Hauptrolle von Taeko im englischen Synchron des japanischen Films „Only Yesterday“ (1991), der 2016 in New York City veröffentlicht wurde. Außerdem war ihre Stimme in „Star Wars: Die Mächte des Schicksals“ (2017) zu hören, ebenso in „Peter Hase“ (2018) und dessen Fortsetzung.

Bevor ihr Daisy Ridley ab dem 30. April 2020 in „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ und in „Ophelia„, sehen könnt, werfen wir einen Blick auf ihre bisherigen filmischen Höhepunkte und ihre Biografie.

Biografie Daisy Ridley

Daisy Jazz Isobel Ridley wurde am 10. April 1992 in Westminster, London, geboren. Sie ist die Tochter von Louise Fawkner-Corbett und Chris Ridley. Daisy besuchte die Tring Park School für darstellende Kunst in Hertfordshire, England, wo sie Musiktheater studierte und 2010 im Alter von 18 Jahren ihren Abschluss machte. Neben der Schauspielerei umfasst ihr Repertoire Ballett, Jazz-Tanz, lateinamerikanischer Tanz und Steptanz. Ihr Stimmumfang ist Mezzosopran, wo sie sich besonders mit Jazz und Cabaret auskennt.

Nach ihrem Abschluss wurde Daisy in verschiedenen Rollen in Fernsehen, Film und Musik eingestellt. Sie wurde besetzt, um „Jessie“ in dem britischen Comedy-Drama „Youngers“ (2013) zu spielen. 2013 spielte sie „Fran Bedingfield“ in der BBC-Serie „Casualty“ (1986) und als „Charlotte“ in der britischen Komödie „Toast of London“ (2012). 2014 spielte sie als „Roxy Starlet“ in der zweiten Staffel der Serie, „Mr Selfridge“ (2013), und als „Hannah Kennedy“ in zwei Folgen des BBC-Krimis „Silent Witness“ (1996). Sie hatte außerdem Rollen in Kurzfilmen, darunter „Scrawl“ (2015), „100% Beef“ (2013) und „Crossed Wires“ (2013). Sie war in „Blue Season“ (2013) zu sehen, die in die 48-Stunden-Film-Challenge von Sci-Fi-London aufgenommen wurde, und in „Lifesaver“ (2013), der für einen BAFTA-Preis nominiert wurde. Sie erschien auch in Wileys britischem Rap-Musikvideo „Lights On“.

Im April 2014 wurde bekannt gegeben, dass Daisy in „Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht“, dem ersten Film in der neuen der Star Wars-Trilogie, als Hauptdarstellerin der Heldin Rey besetzt wurde. Seit der Veröffentlichung im Dezember 2015 hat der wurde der Film von der Kritik hoch gelobt und war der schnellste Film aller Zeiten, der weltweit an der Kinokasse eine Milliarde US-Dollar einspielte. Im August 2015 wurde bekannt gegeben, dass sie der Hauptrolle Taeko im Animationsfilm „Tränen der Erinnerung“ von 1991 ihre Stimme leihen würde, der 2016 veröffentlicht wurde. Im Dezember 2017 wiederholte Daisy ihre Rolle als Rey in „Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi“. In der animierten Serie „Star Wars: Die Mächte des Schicksals“ lieh sie ebenfalls Rey ihre Stimme.

Ridley spielte dann Mary Debenham in der Neuauflage von „Mord im Orient Express“ (2017). An der Seite von Naomi Watts und Clive Owen spielte sie auch die Hauptrolle in „Ophelia“. Im Februar 2018 sprach Daisy Cottontail in der Verfilmung von Beatrix Potters Kindergeschichte „Peter Hase“. Im Jahr 2019 spielt Ridley zusammen mit Tom Holland die Hauptrolle der Viola Eade in dem Film „Chaos Walking“, der Verfilmung des Romans von Patrick Ness, der 2020 veröffentlicht werden soll. Daisy wiederholte erneut ihre Rolle als Rey in „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019). Der Film wurde im Dezember 2019 veröffentlicht und ist Ridleys letzte filmische Rolle als Rey im Franchise.

Die besten Filme mit Daisy Ridley: TOP 5

Daisy Ridley in Scrawl
Daisy Ridley in Scrawl © Cyfuno Ventures

5. Scrawl (2015)

Simon Goodman (Liam Hughes) ist ein 16-jähriger Junge, der in einer heruntergekommenen Küstenstadt lebt. Mit seinem besten Freund Joe Harper (Joe Daly) kreiert er ein Comic-Buch mit dem Titel SCRAWL, um ihrer Realität zu entfliehen, Bekanntheit zu erlangen und vor allem Mädchen auf zu reißen.

Annie Williams (Annabelle Le Gresley), ein Mädchen, das sich hinter ihrer Kamera versteckt und die Vergangenheit nicht vergessen kann, wird zusammen mit Joes Schwester Rosie (Ellie Selwood) und mit dem plötzlich Auftritt eines mysteriösen Mädchens, Hannah (Daisy Ridley), in die neue Welt der Jungen verwickelt. Ereignisse im Comic-Buch beginnen, in ihre Realität einzudringen, und werden lebendig. Anfangs ist es für die Jungs großartig, dass Mädchen sich für sie interessieren, und alles scheint lustig zu sein, aber dann zeigen sich die Monster des Comics, und die Jungen bemerken, dass der Comic auf Seite 21 ein großes blutiges Massaker schildert.

Mit Hilfe von Joes Vater, Frank (Mark Forester-Evans), Familie und Freunden sind die Jungen gezwungen, sich ihrer schrecklichen, real gewordenen Fantasie zu stellen. Können Simon und Joe ihre neu gefundene Realität ändern?

Daisy Ridley in Ophelia
Daisy Ridley in Ophelia © Ascot Elite

4. Ophelia (2018)

Ophelia (Daisy Ridley) ist eine schöne und kluge Kammerdienerin unter der dänischen Königin Gertrud (Naomi Watts) und fällt durch das besondere Temperament Prinz Hamlet (George MacKay) auf, der schnell Gefühle für sie entwickelt. Während ihr Bruder Laertes (Tom Felton) und ihr Vater Polonius (Dominic Mafham) ihre eigenen Interessen verfolgen, ist das Königreich durch Betrug und Begierden verschiedener Parteien gefährdet. So plötzlich befindet sich Ophelia zwischen zwei Fronten: Aber will sie sich ihrer wahren Liebe hingeben oder ihr Schicksal selbst kontrollieren?

Daisy Ridley in Mord im Orient Express
Daisy Ridley in Mord im Orient Express © 20th Century Fox

3. Mord im Orient Express (2017) – Murder on the Orient Express

Was als verschwenderische Zugfahrt durch Europa beginnt, entwickelt sich schnell zu einer der stilvollsten, spannendsten und aufregendsten Mysterien, die je erzählt wurden. Basierend auf dem Buch der Bestsellerautorin Agatha Christie, erzählt MORD IM ORIENT EXPRESS die Geschichte von dreizehn Fremden in einem Zug, von denen jeder ein Verdächtigter ist. Ein Mann muss gegen die Zeit ankämpfen, das Rätsel zu lösen, bevor der Mörder noch einmal zuschlägt.

Daisy Ridley in Star Wars - Episode VIII: Die letzten Jedi
Daisy Ridley in Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi © Disney

2. Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi (2017) – Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi

Die neue Republik ist am Abgrund. Obwohl die Starkiller-Basis der ersten Ordnung zerstört werden konnte, gab es enorme Verluste bei der Zerstörung ihres Heimatplaneten. Die letzten Überlebenden befinden sich, unter der Führung von Leia Organa (Carrie Fisher), auf dem letzten Flottenschiff des Widerstands. Unter ihnen sind auch der Kampfpilot Poe (Oscar Isaac) und der ehemalige Sturmtruppler Finn (John Boyega). Beide versuchen fieberhaft, den Klauen der ersten Ordnung und ihrem finsteren Anführer Snoke (Andy Serkis) zu entkommen. Währenddessen lernt Rey (Daisy Ridley) unter der Führung des letzten Jedi Luke Skywalker (Mark Hamill), wie man mit der Macht umgeht. Auf Luke liegt die Hoffnung auf Widerstand, nur er kann wieder Frieden in der Galaxis bringen. Doch auf beiden liegt ein dunkler Schatten, weil der verlorene Student Kylo Renn (Adam Driver) seine dunkle Mission noch nicht abgeschlossen hat.

Daisy Ridley in Star Wars - Episode VII: Das Erwachen der Macht
Daisy Ridley in Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht © Disney

1. Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht (2015) – Star Wars: Episode VII – The Force Awakens

Ungefähr 30 Jahre nach der Schlacht von Endor sind die Jedi in Vergessenheit geraten. Das Ende von „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ bedeutete keinen Frieden für die gesamte Galaxis, da das Imperium auch ohne Darth Sidious und Darth Vader zu mächtig geworden war. Jeder Planet ging anders mit dem Tod und der damit verbundenen Niederlage des Imperators um. Die Jedi und die Macht gerieten in Vergessenheit und sind zu Beginn von Episode VII ein Mythos. In „Star Wars: Das Erwachen der Macht “ spielen Rey (Daisy Ridley), der abtrünnige Stormtrooper Finn (John Boyega) und der herausragende Rebellenpilot Poe Dameron (Oscar Isaac) neben erfahrenen Helden wie Han Solo (Harrison Ford) und seinem Wookie Freund Chewbacca (Peter Mayhew) im Mittelpunkt und müssen viele Abenteuer zusammen bestehen.

Dies sind nur die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was du über die Arbeit von Daisy Ridley zu sagen hast. Laß es uns im Kommentarbereich unten wissen, was du für Daisy Ridleys beste Filmmomente hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*